Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Sie befinden sich momentan im Ausland oder leben nicht in Deutschland? Die Verfügbarkeit von Videos außerhalb von Deutschland kann variieren. Melden Sie sich an, um Videos anzuzeigen, die für Sie verfügbar sind.

The Card Counter [dt./OV]

 (241)
6,31 Std. 52 Min.2022X-Ray16
Während der Vorgesetzte seiner Spezialeinheit ungeschoren davonkam, musste William als Sündenbock herhalten. In Gefängnis lernte William die Kunst des Kartenzählers. Wieder in Freiheit reist er von Casino zu Casino.
Regie
Paul Schrader
Hauptdarsteller
Oscar IsaacTiffany HaddishTye Sheridan
Genre
DramaSpannung
Untertitel
Deutsch
Wiedergabesprachen
DeutschEnglish
Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Willem DafoeAlexander BabaraBobby C. KingEkaterina BakerDylan FlashnerAdrienne LauJoel MichaelyRachel Michiko WhitneyBritton WebbAmye GoussetBilly SlaughterJoseph SingletaryKirill SheynermanShane LeCocqOlivia PeckRob EubanksBryan TruongMuhsin FliahAmia EdwardsDior ChoiApril AlsburyMike AstonLucky BelcaminoWilliam Buster BenefieldMichael BissJayden BraddockJohn Ceallach
Produzenten
Braxton PopeDavid M. WulfLauren MannCarte BlancheCatherine BoilyTiffany BoyleLee BrodaJames T. Bruce IVPhilip BurginAndrea ChungAnders ErdénSantosh GovindarajuPatrick HiblerRuben IslasJoseph LaniusNadine LuqueMartin McCabeJoel MichaelyKathryn M. MoseleyPatrick MuldoonMitch OliverWilliam OlssonStanley PreschuttiElsa RamoJohn ReadJeff RiceJason RoseMartin ScorseseMick SouthworthKyle StroudJames Swarbrick
Studio
Saturn StreamingAstrakan Films ABRedline EntertainmentFocus FeaturesLB EntertainmentBona Film GroupConvergent MediaEnriched Media GroupHanWay FilmsOne Two Twenty EntertainmentAstrakan Film ABConvergent Media.
Inhaltsempfehlung
RauchenAlkoholkonsumNacktheitSchimpfwörtersexuelle Inhalte
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

2,9 von 5 Sternen

241 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 23% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 15% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 18% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 13% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 31% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus den Deutschland

sicario.x77Am 15. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Tiefgründiger & Vielschichtiger als der Trailer vermuten lässt aber verdammt zäh
Verifizierter Kauf
Wer einen kurzweiligen "Popcorn Thriller" erwartet bei dem das Thema Glücksspiel & Unterhaltung im Vordergrund steht der ist bei THE CARD COUNTER falsch bzw. wird sich verwundert fragen warum die Handlung & Machart des Films nicht den im Trailer suggerierten Weg einschlägt und sich in eine eigtl. vollkommen andere Richtung entwickelt. Statt des angedeuteten "Zockerfilms" der (wie "CINCINNATI KID", "21" o. THE GAMBLER aufgebaut) sich darauf konzentriert seine Glücksspiel-Thematik stilistisch darzustellen & eine wendungsreiche Story darum zubauen gibt's nämlich ein durchgehend ruhiges Charakterdrama zu sehen, dessen Verlauf der Story sich größtenteils auf die Reflexion über die Schuld der Vergangenheit & dadurch ausgelöste Traumata seiner Hauptfigur konzentriert.Die Geschichte über den ehemaligen Elite-Soldat "William Tell" (OSCAR ISAAC), der das "Kartenzählen" perfektioniert hat bietet dabei so wenig Glücksspiel-/ Casinoszenerie dass das ganze für die meisten nicht unterhaltsam sein wird. Der ohne Effekthascherei,relativ langsam aufgebaute Thriller überzeugt zwar mit seiner kühl aufgeräumt wirkenden Art und dank des ein oder anderen gelungeneren Twist's letzten Endes mehr als Gedacht aber das auch nur diejenigen die sich auf die eigenartige Art einlassen können. Denn wer keinen spannungsgeladenen, Actiondurchtränkten Blockbuster erwartet, der kann von der stimmigen Geschichte durchaus bis zum Schluss gefesselt und unterhalten werden. Das am Ende auch nicht alles aufgelöst ist, sondern Fragen im Raum bleiben die Interpretationsspielraum zulassen runden CARD COUNTER erzählerisch dann passend ab. 3☆.
----
FAZIT: Auch wenn sich Regisseur PAUL SCHRADER merkbar bei CASINO & TAXI DRIVER bedient & der Film kein Meisterwerk geworden ist, Genrefreunde von Thrillern mit charakterlichen Tiefgang und den Hauch Arthouse könnten hier gut unterhalten sein.
6 Personen fanden das hilfreich
Karsten LemkeAm 30. April 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
ein wahnsinnig gutes Psychogramm eines Kriegsverbrechers
Verifizierter Kauf
Wenn in einem Film bereits in den ersten Minuten die Hauptfigur damit beginnt, in einem Motel die gesamte Einrichtung des Motel-Zimmers in sterile weisse Tücher einzudecken, als wäre man der Verhüllungskünstler Christo, dann sollte bereits dem Leser klar sein, dieses ist eine Rezension zu einem aussergewöhnlichen Film.

Auch Regisseur Paul Schrader ist kein unbekannter Name denn dieser Mann hat das Drehbuch zum Filmklassiker Taxi Driver geschrieben und auch hier gibt es eine faszinierende Solonummer einer Person, die es psychologisch in sich hat. Auch wenn der Handlungsstrang sehr einfach ist, gibt es mit diesem Film eine sehr intensive Begegnung mit einem Mann, der auf der Suche nach Vergebung mit seinen Dämonen ist.

William Tell ist ein ehemaliger Soldat aus dem Irakkrieg und er fiel in Ungnade, da er auf den Kriegsverbrecherbildern aus Abu Ghraib identifiziert wurde. Viele Jahre musste er im Militärgefängnis für sein Handeln seine Schuld absitzen. Um mit der Grausamkeit des Krieges fertig zu werden und seine Kriegsverbrechen zu vergessen, beginnt er damit, Spielkarten zu zählen, um zu vergessen und auch um seine Gefühle in seinen seelischen Kerker zu sperren. Aus dieser Sicht wird er zum Nomaden-Einzelgänger, der durch die Lande streift und in den Spielcasinos Kartenspiele betreibt. Er ist so gut, dass er zum Millionär werden könnte, aber das tut er nicht. Er gewinnt nur so viel, um unbeachtet, seine Reise der eigenen Dämonen finanzieren zu können. Dieses seelische Gleichgewicht wird durchbrochen, als der junge Cirk seinen Lebensweg kreuzt. Sein Vater gehörte auch zu diesen amerikanischen Kriegsverbrechern, aber er brachte sich um und zerstörte vorher noch seine gesamte Familie. Cirk will Rache an den Befehlsgebern von Abu Ghraib und wie bringt man diesen jungen Mann davon ab, sein junges Leben durch einen Racheakt zu zerstören? William Tell nimmt Cirk auf seine Reise, um nun etwas Gutes in seinem Leben zu tun.

Diese Grundlage ist die Basis für einen sehr intensiven Film, der sich indirekt intensiv mit den Begriffen Kriegsverbrechen und Menschenrechte auseinandersetzt, wie es ein Regisseur wie Martin Scorsese auch in seinen Filmen oft getan hat. Daher ist auch dieser Film sehr nah an den Filmen von Regisseur Martin Scorsese angesiedelt, wo sich nun der Kreis zum Film Taxi Driver schliesst.

Es gibt noch einen weiteren Kreis im Film und der ist nicht so offensichtlich, aber eigentlich im Namen der Hauptfigur ersichtlich. Es geht hierbei um die geschichtliche Person Wilhelm Tell, der sehr viel mit den Begriffen Freiheitskampf, Menschenrechte und Krieg zu tun hat und aufgrund der Zensur zu einer Leitfigur in alten Spielkarten geworden ist, denn er ist der Mann mit der Armbrust auf dem Kartenblatt. Somit schliesst sich nun der nächste Kreis, wenn die Hauptfigur im Film mit dem Namen William Tell die Spielkarten zu seinem Lebensinhalt macht.

Fazit:
Dieser Film ist eine ruhige aber sehr intensive Studie eines Mannes und Einzelgängers, der mit seinen Dämonen zu kämpfen hat und der seinem Schicksal nicht entrinnen kann, egal wie oft er die Karten zählt.
6 Personen fanden das hilfreich
RoninAm 19. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Für mich zu wenig
Verifizierter Kauf
Der Film ist in Sachen Handlung alles andere als Standard und präsentiert ganz nebenbei ein sehr ernstes und wichtiges Thema, das aber sehr weit unter dem Radar läuft, da die Zeit für andere Dinge verwendet wird und der Film eben auch nicht so lang ist.
Neben der fragwürdigen, da etwas irreführenden, Wahl des Titels stört mich am meisten, dass mich kein Aspekt so wirklich gefesselt hat und alles so „halbgut“ gewirkt hat, ohne dass ich mir einem einzelnen Aspekt richtig unzufrieden war.
Die Darstellung gefallen mir gut, können die Kohlen hier aber nicht aus dem Feuer holen.
Anschauen, netter Zeitvertreib, mehr nicht!
ProjektleiterAm 16. Juni 2022 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Überhyped
Verifizierter Kauf
Teils gute Schauspieler, eine sehr lahme Story mit der üblichen guter Samariter Anlehnung.
Ich möchte garnicht zu viele Wort für diesen Kokolores verlieren.
Der Cutter hat den Oascar für den Trailer verdient.
Den Rest könnte man sich sparen.
Ein verwirrter Film der den Zuschauer am Ende des Films ratlos zurückläst mit der Frage; Kann ich die wegen Lebenszeit Diebstahl verklagen!?
Leider fürchte ich nein.
Vermutlich eines dieser Corona-Time verkorksten Drehbücher.
Schnell vergessen oder noch besser garnicht erst ansehen!
ClaudiaAm 7. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Titel und Beschreibung irreführend.
Verifizierter Kauf
ich hatt mich auf diesen film echt gefreut, aber leider hat er sich völlig und unerwartet anders entwickelt,
durch den titel und die Beschreibung geht man davon aus, das es sich wirklich nur, um die Karten -und
Casino Besuche handelt, aber letztlich, geht es um Kriegsverbrechen, unf illegale Folterunge....wenn ich das
geahnt hätte- hätte ich den Film nicht angeschaut, es war informativ, aber auch schlecht Verfilmt, und damit meine ich den GANZEN Film- schade ....
Torsten WittenbergAm 26. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Nicht Fisch und nicht Fleisch
Verifizierter Kauf
Kein Casino-Gangsterthriller, kein Rachethriller, keine Lebensgeschichte und doch wiederrum von jedem etwas. Man wird nicht direkt entäuscht, aber voll zufrieden ist man auch nicht. Wartet auf die nächste 0,99€ Aktion. Dann ist die evtl. Ärgernis über diesen Film nicht ganz so groß.
Eine Person fand das hilfreich
Marc WolffAm 4. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Wieso so gut bewertet?
Verifizierter Kauf
Ich bin enttäuscht und verstehe absolut nicht, warum der Film so gut bewertet wurde. Sicherlich nur um Geld einzunehmen. Langweilig, unnötig und auch wenn man evtl politisch ein Thema aufgreift welches die USA belastet, ist die Umsetzung schlecht.
Warum Martin Scorsese hierbei seinen Name hergibt, ist mir ebenfalls unklar. Spart euch das Geld.
Eine Person fand das hilfreich
SebastianAm 1. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Story, leider ganz schwach!!!
Verifizierter Kauf
Ich habe den Film aufgrund des guten Trailers erworben. Leider erfüllte der emotionslose, langweilige und künstlich in die Länge gestreckte Film keinesfalls die Erwartungen. Der Film weist keine klare Richtung auf und es fällt schwer weiter folgen zu wollen. Kein Spannungsbogen, keinerlei Drama o.ä. 9,99€ sind in keinem Fall gerechtfertigt.
Eine Person fand das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen