Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

James May: Unser Mann in…

 (84)
8,32022X-RayHDRUHD16
Diesmal ist James May in Italien unterwegs: Er erkundet die Geschichte des Landes, seine Kultur, die Regionen, Handwerk sowie Industrie. Und natürlich spricht er mit vielen Menschen. Als Engländer will er verstehen: Was genau ist ’la dolce vita’.
Hauptdarsteller
James May
Genre
Ohne DrehbuchKomödienAbenteuer
Untertitel
DeutschالعربيةČeštinaDanskΕλληνικάEnglish [CC]Español (Latinoamérica)Español (España)SuomiFilipinoFrançaisעבריתहिन्दीMagyarIndonesiaItaliano日本語한국어Bahasa MelayuNorsk BokmålNederlandsPolskiPortuguês (Brasil)Português (Portugal)RomânăРусскийSvenskaதமிழ்తెలుగుไทยTürkçe中文(简体)中文(繁體)
Wiedergabesprachen
DeutschEspañol (España)ItalianoEnglishEspañol (Latinoamérica)Polski日本語PortuguêsEnglish [Audio Description]TürkçeFrançais

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Die Entschuldigung Gottes
    15. Juli 2022
    53 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, English, Español (Latinoamérica), Polski, 日本語, Português, English [Audio Description], Türkçe, Français
    James startet seine Erkundung an den sonnigen Küsten Siziliens, dieser faszinierenden Insel, auf der im Schatten des Ätna schon immer unterschiedliche Kulturen aufeinanderprallten. James interessieren die einfachen Vergnügungen, die die Menschen dort seit Generationen pflegen, etwa das Verstümmeln von Statuen, Kanu-Polo und Dudelsack spielen.
  2. 2. Haus des Schmerzes
    15. Juli 2022
    51 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, English, Español (Latinoamérica), Polski, 日本語, Português, English [Audio Description], Türkçe, Français
    Im schönen, ländlichen Süden des italienischen Festlands muss James sich mit einer Vision der Hölle aus Dantes Inferno auseinandersetzen sowie der Ziege Bettina, die er für die Produktion von Ziegenkäse melken will. Die Amalfiküste bietet ihm die dringend benötigte Entspannung, bevor er sich kopfüber in die chaotische Stadt Neapel stürzt, um antike Katakomben zu erkunden - sowie Pizza zu essen.
  3. 3. Dunkle Materie
    15. Juli 2022
    51 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, English, Español (Latinoamérica), Polski, 日本語, Português, English [Audio Description], Türkçe, Français
    Alle Wege führen bekanntlich nach Rom und natürlich durchstreift auch James die prachtvolle Hauptstadt Italiens. Hier gibt es weit mehr als nur Römer und antike Ruinen. James wird darin geschult, wie er sein Auto unfallfrei durch die Stadt steuert, er besichtigt Rom mit einer Virtual-Reality-Bustour, die ihm die Stadt vor 2000 Jahren zeigt und trifft Italiens eigenen Gandalf.
  4. 4. Alles Käse
    15. Juli 2022
    51 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, English, Español (Latinoamérica), Polski, 日本語, Português, English [Audio Description], Türkçe, Français
    In Florenz, der Hauptstadt der Toskana, taucht James in die Renaissance ein: Er beschäftigt sich mit mittelalterlichem Sport, alten Maltechniken, berühmten Wissenschaftlern und moderner Alchemie. Weiter nördlich erfährt er in der Emilia-Romagna alles über schnelle Autos und langsam reifenden Käse, bevor die städtische Atmosphäre dort einsaugt.
  5. 5. Hey, Pesto
    15. Juli 2022
    51 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, English, Español (Latinoamérica), Polski, 日本語, Português, English [Audio Description], Türkçe, Français
    Manchmal kommt es doch auf die Größe an: James besucht die Marmorsteinbrüche von Carrara und den Containerhafen Genuas. Anschließend will James Trüffeln finden und er lernt die hohe Kunst der Falknerei. Anschließend stellt er sich ein paar Killerrobotern. Zu guter Letzt begreift James ein für allemal: Die Italiener sind im Elfmeterschießen unschlagbar, aber die Briten kochen den besseren Tee.
  6. 6. Ciao und arrivederci
    15. Juli 2022
    51 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, English, Español (Latinoamérica), Polski, 日本語, Português, English [Audio Description], Türkçe, Français
    In Mailand wird James endlich mal modisch eingekleidet. So gerüstet ist es an der Zeit, sich an exquisiter italienischer Handwerkskunst zu versuchen - und einem alten Freund Lebewohl zu sagen. Nächster Stop: Venedig, zu Lande wie zu Wasser. Und nach einem Sprung Richtung Norden erforscht James in den verschneiten Dolomiten die dunkle Seite von Weihnachten.

Weitere Informationen

Regie
Tom Whitter
Produzenten
Plum PicturesNew Entity
Jahr der Staffel:
2022
Sender
Amazon Studios
Inhaltsempfehlung
AlkoholkonsumRauchenNacktheitSchimpfwörtersexuelle InhalteGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,5 von 5 Sternen

84 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 78% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 7% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 2% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 6% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 6% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Daniel DüsentriebAm 27. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Hätte mir nach Folge 6 tatsächlich noch eine oder besser mehrere Folgen gewünscht!
"James May our man in italy" nach diesem Titel bin ich mit wenig Erwartungen in die Serie gestartet. Warum? Na ja "Our man in Japan" reimt sich so schön :-) Natürlich erscheint für einen Europäer Japan im Vergleich zu Italien auch ein wenig exotischer. In Italien war ich schon - in Japan noch nie. Also rein in die Serie.

Um es gleich vorweg zu sagen: Mir hat's gefallen!
Ich habe mich auch schon nach der ersten Staffel gefragt, was mich denn eigentlich an der Serie fasziniert hat. Denn es gibt ja Reiseberichte wie Sand am Meer. Ein ausgemachter Top Gear Fan bin ich auch nicht. Obwohl ich zugeben muss, dass mir "The Grand Tour" gefallen hat.

Ein großer Pluspunkt der Serie besteht für mich persönlich darin, dass ich das Gefühl habe einen authentischen James May vor mir zu haben. Natürlich folgt die Serie einer gewissen Regie. Aber in allem steckt etwas Persönliches. Eine Sache, die ich sehr schätze: Auch wenn James nicht unbedingt immer alle Dinge gefallen, die er tun muss (?) und er vielleicht auch nicht immer mit den Traditionen/Gebräuchen/Eigenheiten der Leute etwas anfangen kann - ich hatte immer das Gefühl, dass er den Leuten vor Ort einen gewissen Respekt entgegen bringt und nicht einen überheblichen englischen Snob herauskehrt. Vielleicht missinterpretiere ich das auch, aber so kommt es für mich herüber.

Was die Sehenswürdigkeiten und andere Dinge angeht, so ist es natürlich schwierig, den Geschmack aller Zuschauer zu treffen. Auch ich hatte immer wieder Situationen in denen ich mir gedacht habe "da hätten sie aber noch länger verweilen können". Und manche Situationen fand ich doof. Aber alles in Allem war die Serie für mich eine wunderbare Entspannung. Ich werde sicher nochmals hineinschauen.

Was schade ist:
Ich hatte das Gefühl, dass das eigentlich gedrehte Material auch für mehr Folgen gereicht hätte. Das "ärgert" mich eigentlich am meisten. Nun bleibt nur die Hoffnung, auf eine/zwei/... weitere Staffeln.
Ach ja - zum Thema "Grand Tour Spinoffs": Mit der Kochshow von James May konnte ich nichts anfangen. Das mag aber auch daran liegen, dass ich kein wirklicher Kochshow Fan bin, auch wenn ich ganz gerne koche. Clarksons Farm hat mir gut gefallen, weil hier auch viel Wissen über die Landwirtschaft herumkam und auch hier sich der Protagonist nicht ganz ernst genommen hat. Gerne mehr! Über das Inselabenteuer von Richard Hammond breite ich Schweigen. Da bekommt er hoffentlich noch etwas Besseres hin.
Ich bin gespannt, was wir noch vom GT-Trio sehen werden.
4 Personen fanden das hilfreich
HollowmanAm 31. August 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Wieder ein erstklassiger Ableger dieses Formats, Bitte mehr davon :-)
Eines vorweg, DASS IST NUR MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG!!!!
Ich habe mir einige 1 Sterne Bewertungen durchgelesen und was dabei sofort auffällt ist, dass es so wie mit allem anderen auch ist, Geschmäcker sind verschieden.
Und wenn man mit der Person oder dem Format nichts anfängt, dann ist das halt so.

Ich mag James May, ich mochte Top Gear, The Grand Tour und mag auch einiges was sonst noch so abseits des Autonarren Bereichs von May und Clarkson kommt.
Vor allem bin ich und meine Freundin ein großer Fan der Serien von James May, sei es "Our Man in Japan" oder "Oh Cook", aber auch "Clarksons Farm" war toll gemacht, auch wenn man immer berücksichtigen muss welch großes Team hinter dem Ganzen steckt und genau so wie bei allen anderen Serien die Hauptakteure nicht immer die ganze Arbeit geleistet haben. Aber so ist das Format nun mal.
Es geht in erster Linie um Unterhaltung, tolle Bilder, gutes Storytelling, sympathische Unterhaltung und dass wird hier geboten.
Und daran knüpft "Our Man in Italy" an. Schöne Landschaften, tolle Bilder, witzige Stories und sympathische Leute.
Ich hoffe das Amazon diese Reihe fortsetzt, "Our Man in Austria", "Our Man in France", "Our Man in USA", "Our Man in Canada",......... oder oder oder. Locations wären genug da und der Rest sowie so.

Kurz um, wer mit den vorherigen Formaten oder mit James May was Anfangen kann, kann hier nichts falsch machen.
All die, die damit schon Erfahrung gemacht haben und nichts damit anfange, schaut es Euch einfach nicht an.
TimoAm 23. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
James May eben
Ich verstehe die Aussagen einiger anderer das es "langsam" oder "langweilig" sei. Dies ist halt nicht Top Gear oder Grant Tour und im Vergleich mag es das wohl sein. Aber auf seine Art hat es eben Charme. Wir folgen dem Mann, den sie liebevoll "Captain Slow" nennen auf einer Reise durch ein Fremdes Land der Versucht so viel wie möglich an Kultur mit zu nehmen wie geht. Ich finde sogar, das es oft eher zu schnell geht. Hier ist das alte Bauwerk, hier machen sie das und dann fahren wir weiter dorthin. 5 Dinge alleine in Folge 1. Ich wünschte sie würden es sogar noch langsamer angehen. Zeigt mehr von der Historie, erklärt wer was wo gebaut und was da getan wurde. Ich hätte gerne noch mehr Details, denn ist das nicht am Ende des Tages warum man sich so einen Reisebericht anschaut?
Eine Person fand das hilfreich
RavenAm 1. August 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Gute Unterhaltung kommt an Our Man in Japan jedoch nicht ganz ran
Diese Staffel geht in meinen Augen ein bisschen die Chemie zwischen Jams und seinen Side Sidekicks ab. Yujiro Taniyama hat ich finde zusammen mit James die erste Staffel in weiten Strecken getragen, diese Chemie ist im Vorfeld von einem Dreh wahrscheinlich schwer zu planen. Ebenfalls fand ich im Vergleich zu dieser Staffel die Interaktion mit der Crew im Hintergrund charmanter. Ich denke für jemanden der Italiener und seien Kultur ganz gut kennt ist das Format nicht so spannend in dem Sinne das man viel neues entdeckt, dennoch fühlt man sich durch Mays eigen zu weile etwas widerwillige Art gut unterhalten.
Eine Person fand das hilfreich
H. SteinerAm 23. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Gut aber nicht so gut wie unser Mann in Japan
Ich hab mich ja sehr auf etwas neues von James May gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Was ich nicht gebraucht hätte, sind die "Challenges". Ebenfalls hab ich James' Begleitungungen in den verschiedenen Regionen schwach gefunden. Ein paar Themen waren auch nicht ausführlich genug - z.B. Cappuccino nach elf Uhr zu trinken gilt in Italien als unhöflich. Das warum wurde leider ausgelassen und hätte doch amüsant reingepasst: Italiener sind großteils laktoseintolerant. Deshalb bekommen sie von der Milch Blähungen und müssen f..zen :) Daher rührt die Unhöflichkeit. Aber, wie gesagt, ich habs genossen, mit May durch Italien zu fahren und bin schon gespannt, wo die nächste Reise hingeht.
Eine Person fand das hilfreich
Gerd OttAm 29. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Nette Unterhaltung
James May in seinem 2. Element wie ich finde. Ab und zu ein wenig überzogen aber durchaus unterhaltsam.
AbenteurerAm 20. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
A very rare thing these days... good entertainment
James May is a very fascinating host for the show. In a way he feels deeply torn, being very british on the one hand and very sceptic of being british on the other (or something the like). This makes him a very interesting looking glass into other worlds like Japan or Italy in this season.

I liked the style of this season more, because it felt more like James May. He (or the show) is making less fun of him(self), he seems to get more of his views into the show and these are the views I like the most, be it culture, science and the like. To be frank, I dont need May to do things he hasn't learned, play intruments he hasn't mastered, if he is doing these things just to act funny. If he does things he's fascinated about or which he loves, this fascination and love transfers to the viewer and that's much more than looking silly for the sake of it.

On the bottom line he's very entertaining exactly because he isn't the always perfect show master, but because he's sometimes doubtful about what he does and doubtful about himself, while intensively experiencing the countries he visits.

Thanks James! And thanks to the crew, who do an excellent job on their behalf.
3 Personen fanden das hilfreich
NicoAm 23. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Not as good as Japan but still funny to watch
I would say it was not as good as japan but still funny to watch. I hope for more because I really like James May <3
Alle Rezensionen ansehen