Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Küss Mich, Mistkerl!

 (944)
6,21 Std. 43 Min.2021X-Ray12
Der Einzige, der Lucy zur Beförderung auf den Chefposten in ihrer Literatur-Verlagsfirma im Weg steht, ist ihr smarter, attraktiver Kollege und Erzfeind Josh. Die beiden schließen den Deal, dass der, der die Beförderung nicht bekommt kündigt. Schnell müssen sich die beiden aber fragen, ob die Bürorivalität zwischen ihnen nicht nur ein Spiel ist, als beide plötzlich doch mehr füreinander empfinden.
Regie
Peter Hutchings
Hauptdarsteller
Lucy HaleAustin StowellDamon Daunno
Genre
KomödienRomantik
Untertitel
Deutsch
Wiedergabesprachen
DeutschEnglish
Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Sakina JaffreyCorbin BernsenYasha JacksonSean CullenNance WilliamsonShona TuckerBrock Yurich
Produzenten
Brice Dal FarraClaude Dal FarraSantosh GovindarajuDan Reardon
Studio
BCDF PicturesConvergent Media.
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,2 von 5 Sternen

944 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 55% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 24% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 14% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 4% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 3% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Kathrin F.Am 21. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Bekannte Geschichte, sehr witzige Unsetzung!
Verifizierter Kauf
Man kennt die Geschichte: Mann und Frau sind Kollegen, können sich anfangs gar nicht leiden, entdecken aber immer mehr ihre Gefühle füreinander und am Ende gibt es ein Happy End. Soweit, so gut.

Hier ist die Geschichte sehr originell und zum Teil brüllend komisch ungesetzt.

Schön auch, dass nicht die bekannten Hollywoodstars zu sehen sind, sondern eine frische, junge Besetzung.

Klare Kaufempfehlung für alle, die romantische Komödien mögen!
SelzillaAm 16. August 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Wunderschöner Wohlfühlfilm
Verifizierter Kauf
Wenn aus *The Hating Game* auf deutsch *Küss mich Mistkerl* wird, kann ich nur mit den Augen rollen.
Ein wunderschöner Wohlfühlfilm für jede Tageszeit. Natürlich weiß man gleich, dass die Beiden sich am Schluß bekommen werden. Aber ihr Spiel aus ich hasse dich, aber eigentlich fühle ich mich zu dir hingezogen, ist lustig und schön anzusehen. Ein Film, in dem das Paar tatsächlich schon relativ früh für solche Filme sich findet und doch wieder nicht. Es gibt wirklich schöne, warme Szenen und die Beiden harmonisieren gut zusammen.
Mir hat der Film sehr gut gefallen und die Story und Musik hat mich auch an einen meiner Lieblingsfilme *Sag's nicht weiter Liebling* erinnert. Werde mir beide Filme :-) heute gleich nochmal im Originalton ansehen.
BeccaAm 7. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Schon 3 mal geguckt
Verifizierter Kauf
Ich habe en Film für einen Mädelsabend gekauft und ihn seit dem drei mal geguckt. Er ist wirklich einer der besten Liebesfilme die ich seit langem geguckt habe und ich gucke viele. Klar ist die Handlung auf eine Art und Weise vorhersehbar, aber die Schauspieler machen ihren Job wirklich gut und es kommen Wendungen, die man nicht erwartet hat. Kann ihn nur empfehlen und jeder Cent hat sich gelohnt!
ZaphodAm 4. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Megalustiger Film!
Verifizierter Kauf
Lucy Hale kennen wir von Pretty Little Lairs und finden sie toll! So wie diesen Film, richtig lustig und interessant, diese Hass und Liebesbeziehung zwischen den 2 Kollegen. Es gibt viele lustige Dialoge und der Spruch, was sich neckt, das liebt sich, stimmt hier! Hehe! Am Ende wird alles gut und wer eine richtig witzige und romantische Komödie sehen will, wird hier nicht enttäuscht! 0 langweilig und 100% Fun!
Michael BrandtAm 12. August 2022 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Langweile mich, Mistkerl
Verifizierter Kauf
Kennt Ihr das ? Ein Film startet mit einer Art sprachlicher Doku-Einleitung-Zusammenfassung durch die Hauptdarstellerin.....und Du ahnst in diesem Moment schon, dass das hier nichts großes wird.....!?
Wer sich als Produzent solcher Hilfsmittel bedient, um den Zuschauer die Story zu erklären, hat eigentlich schon verloren.
Erst vor ca. einem Jahr feierte ich ein Wiedersehen mit der süßen Lucy Hale....die ich einst mal in "Bionic Woman" als kleine tolle Schwester der atemberaubenden Michelle Ryan kennengelernt hatte.
Obwohl Lucy im Anschluss deutlich mehr schauspielerischen Erfolg als Michelle hatte, hab ich ihre Filme nie richtig wahrgenommen....dann kam also vor einem Jahr "Brave Mädchen tun das nicht " ....und der "ging" für mich auch sofort wieder.....recht öde....!
Leider wirkt "Küss mich Mistkerl" wie eine Fortsetzung davon....
30 Minuten sehen wir eine Büro-Kulisse, die auch in jedem kleinen Theater für ein "Schauspiel" Platz gehabt hätte. Lucy hat trotz aller knackiger Attraktivität für mich offenbar einfach keinen gefühlsmäßigen Kick ... ?
Ihr zwar natürlich smarter Filmpartner Austin Stowell kommt in dieser Linie noch weit hinter ihr.....das geht ja gar nicht.
"Gut", dass wir eine Filmbeschreibung und eben besagte Einleitung hatten...gefühlsmäßig hätten die beiden uns Zuschauer den (auch kaum vorhandenen) Inhalt nicht rüberbringen können.
Plot: Die zwei buhlen als Kollegen um den Führungsjob in der Firma und hassen sich ... oder dann doch nicht.
Charaktere lernen wir weder von den Hauptdarstellern, schon gar nicht von den Nebenrollen kennen.
Nachdem sie sich schnell "kriegen", wirds ein Laber-Film, man lernt die Eltern kennen, der Bruder heiratet....und ggf hat er sie nur belogen, um den Posten zu bekommen ?
Man vergleiche es ein bisschen mit den "After"-Teilen 2 und 3 ...aber Josephine und Hero haben da trotz alltäglicher Berufshandlung viele Gefühle rübergebracht....oder einst "Freunde mit gewissen Vorzügen"....herrlich wie prickelnd und witzig aus den Kollegen Justin und Mila ein Paar wurde....
Da ich "Brave Mädchen tun das nicht " sogar noch 2 knappe Sterne gegeben habe, muss ich hier dann wohl knappe mistige 3 Sterne vergeben...aufgrund etwas netter und besserer Geschichte und dem optisch schönen Paar....für 0,99 EUR Leihe ok ... mehr nicht.
Auf Netflix gibts aktuelle Lovestories mit "Gefährliche Liebschaften" aus Frankreich (zwar etwas jüngere Generation als hier....aber toll wie man dort von den Haupt- und vielen Nebendarstellern auch einen Charakter kennenlernt.....natürlich "Purple Hearts" mit der schönen Sofia Carson, vor allem aber "Royalteen" aus Norwegen mit einer wahnsinnig tollen und so natürlichen Hauptdarstellerin Ines Høysæter Asserson....so schön kann die Liebe sein ....12 Punkte gehen diesmal nach Norwegen....
Eine Person fand das hilfreich
RoderichAm 27. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Schlumpfine und ihr Muffi Schlumpf
Verifizierter Kauf
Null Anspruch, Unterhaltungsfaktor hoch.
Das hat sich die Romcom "Küss mich, Mistkerl!" auf die Fahnen geschrieben. Wobei, es wird auch schon einmal Bezug auf Goethes Faust genommen, oder Voltaire zitiert.
Natürlich kann man aber auch einen falschen Hasen mit Trüffeln spicken, um eine Gourmetzunge auf eine falsche Fährte zu locken. Die Losung eines Rammlers bekommt man hier aber ganz sicher nicht serviert, soviel will ich schon einmal vorwegnehmen.
Man darf sich aber auch bewusst sein, der Film lebt von den Klischees des Genres und zelebriert diese sogar weitschweifig.
Solche Muster und Versatzstücke haben sich aber natürlich auch nicht grundlos in den letzten Jahrzehnten aus dem Baukasten für romantische Komödien herauskristallisiert, hier hat sich vielmehr die Essenz dieser Gattung herausdestilliert und kondensiert. Fleißige Sammler mussten die Tropfen nur noch aufsammeln und in ein frisches Gefäß zur Verwahrung umfüllen.
Generell lebt eine gute romantische Komödie von der Chemie zwischen den Darstellern, und der Chemie zwischen den Darstellern und dem Publikum des Films. Generell sollte man auch nicht ein Buch aufgrund seines Einbandes beurteilen, aber seien wir doch einmal ehrlich, wir Männer tun dies bei Frauen ja ohnehin ständig (und Vice versa), und der Einband von Lucy Hale ist einfach zum Verlieben schön.
Die Handlung ist ein altbekannter Hut: Was sich liebt, das neckt sich!
Lucy Hutton (Lucy Hale) und Joshua Templeman (Austin Stowell) sind Kollegen und sitzen sich täglich acht Stunden gegenüber. Zwischen den beiden hat sich ein Spiel entwickelt, sie necken sich bei jeder sich gebenden Gelegenheit. Manchmal scheint es Ernst zu sein, manchmal auch nur Spaß. Was überwiegt, und wird triumphieren?

"Küss mich, Mistkerl!" (Originaltitel: The Hating Game) ist die Verfilmung des Romans "The Hating Game" von Sally Thorne. Regie führte Peter Hutchings der auch schon das Drehbuch für die charmante Romcom "Sag’s nicht weiter, Liebling" (Can You Keep a Secret?) aus dem Jahr 2019 mit Alexandra Daddario in der Hauptrolle verfasste.

Lucy Hale hat sich für mich mit "Küss mich, Mistkerl!" in die "Hale of Fame" der Romcom-Darstellerinnen gespielt.
Genrewertung: 5 Sterne
10 Personen fanden das hilfreich
Cara024Am 12. September 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Süßer Film
Verifizierter Kauf
Dieser Film macht gute Laune ;-) Ein entzückender, leichter Liebesfilm mit ansprechenden Schauspielern. Die Dialoge sind frech und witzig. Er bescherte uns einen lustigen, netten Filmabend
E. Ina FrankeAm 11. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Lustige Komödie
Verifizierter Kauf
Genau das richtige für ein lustigen Schnulzen-Abend und sogar der Mann, der nebenbei Mal schaute musste grinsen.
Alle Rezensionen ansehen