Der Lebende Beweis (Living Proof) [OV]

 (135)
8,01 Std. 36 Min.201712
Als bei einem jungen Mann eine Autoimmunkrankheit diagnostiziert wird, gehen er und sein Vater auf eine Reise, um Antworten und Hoffnung zu finden. Offizielle Auswahl - Toronto International Film Festival 2017.
Regie
Matt Embry
Hauptdarsteller
Matt EmbryDr. Ashton EmbryDr. Terry Wahls
Genre
DokumentationInternational
Untertitel
Deutsch [UT]
Wiedergabesprachen
English
Bei geliehenen Titeln hast du 30 Tage Zeit, um das Video erstmals wiederzugeben, und anschließend 48 Stunden, um es vollständig anzusehen.

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Jeff BealJudy Graham
Produzenten
Matt EmbryTyler McLeodRavinder Minhas
Studio
Spotlight Productions
Hinweis zum Inhalt
Gewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,7 von 5 Sternen

135 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 89% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 5% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 0% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 1% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 5% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Wolfseye09Am 28. Juli 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Hoffnung für all diejenigen, die schon längst alle Hoffnung verloren haben.
Verifizierter Kauf
Vorneweg möchte ich sagen, dass es meine allererste Rezension ist, die ich je über einen Film verfasst habe, jedoch bleibt einem fast keine andere Wahl, nachdem man diesen äußerst inspirierenden Film gesehen hat.

Der Film befasst sich mit der nach wie vor angeblich unheilbaren Krankheit MS. Was MS mit einem Menschen anrichten kann, habe ich selber bei meiner Großmutter leidvoll erfahren müssen.

Der Regisseur und Hauptdarsteller ist zum Zeitpunkt des Drehs seit nunmehr 20 Jahren an MS erkrankt und kann nach wie vor ein Leben fast ohne Einschränkungen leben. Nun macht er es sich zur Aufgabe seine Art diese Krankheit zu bekämpfen möglichst vielen Leuten zugänglich zu machen, um das Schreckensgespenst MS ein für allemal in seine Schranken zu weisen. Hauptsächlich bekämpft er die Krankheit über eine spezielle Diät und regelmäßigen Sport.
Hierbei sieht er sich leider mit einem der größten Gegner der Neuzeit konfrontiert: Der Pharmaindustrie.
Wie er damit umgeht und ob er sich von seinem Weg abbringen lässt, möchte ich hier nicht näher ausführen.

Zum Abschluss möchte ich noch zwei persönliche Denkanstösse geben...
1. Wenn man bedenkt, dass nur durch richtige Ernährung und regelmäßigen Sport eine derart aggressive Krankheit weitgehendst in ihre Schranken gewiesen werden kann, was für ein Leben ist dann erst möglich wenn man als gesunder Mensch täglich darauf achtet was man seinem Körper zuführt und auch auf regelmäßige Bewegung achtet.

2. Wenn Gesellschaften, die eigentlich dafür da sind an MS erkrankte Menschen zu helfen, offensichtlich keinerlei Interesse daran haben, was soll man dann von anderen Gesellschaften erwarten, die sich auf andere Krankheiten spezialisiert haben. Also hört auf euer Bauchgefühl und hinterfragt alles. Nicht umsonst sind wir als denkende Wesen auf diese Welt gekommen.

Ich wünsche allen an Multiple Sklerose erkrankten Menschen, dass die Informationen aus diesem Film Ihnen den gewünschten Unterschied bringen.
81 Personen fanden das hilfreich
KonAm 20. April 2021 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Lasst euch nicht verarschen Leute...
Verifizierter Kauf
Ich habe meine ms Diagnose 2013 bekommen und es war rückblickend die beste Nachricht meines Lebens. Ich habe 4 Jahre avonex gespritzt was kaum etwas brachte außer der pharma natürlich. Hab dann auch noch die Diagnose Rheuma bekommen. Hab dann durch Zufall ein Video bei Youtube gesehen, wo 2 angesehene Ärzte aus USA ein Vortrag hielten und genau aufzeigten was die einzige Ursache für MS und sehr wahrscheinlich auch für viele andere Autoimun Krankheitenist ist ... nämlich tierische Proteine. Ich hatte eine sehr aggressive Form von ms mit vielen Herden und dachte mir , ich probiere es einfach aus , bis ich wieder ein schub bekomme oder ich neue Herde im MRT sehe, dann wüsste ich ja , dass es quatsch war. Dies ist jetzt 4 Jahre her und ich hatte seit dieser Entscheidung nie wieder einen Herd oder Rheuma Beschwerden xD und allgemein geht es mir 100 ma besser als noch mit tierischen Produkten : ) Ich habe darauf hin bei "MS connect" versucht Menschen mit ms diese Informationen mitzuteilen. Leider ohne Erfolg. Niemand glaubte mir und du wahrscheinlich auch nicht. Trotzdem fühle ich mich dazu berufen diese Informationen zu verbreiten. Lass dich nicht weiter verarschen... kannst dich gerne unter meiner e mail melden wenn du mehr wissen möchtest camelion91@gmx.de .
32 Personen fanden das hilfreich
SfAm 6. Mai 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Die Information ist das wichtigste!!!
Verifizierter Kauf
In diesem Film werden auch die Gefühle der erkrankten Menschen und deren Angehörigen gezeigt was ich sehr wichtig finde den viele wissen Wut und Angst nicht zu deuten. Wut gegen Ungerechtigkeit des Systems und gegen die Lügen derer welche helfen sollten und sich nicht nur bereichern. Ich habe mit der ähnlichen Ernährungsform (Therry Wahls) sehr sehr viel erreicht es gibt auch rezeptfreie Medikamente welche remyalisieren für circa 26 Euro aber ich bin in Kliniken und bei Professoren einfach abgeprallt die wollten nichts wissen! Ich sei ein Wunder sagten Sie!!! Genau wie im Film! Haltet durch es dauert Jahre und die Ernährungsform muss strickt sein!!!! Ja eine schwere Zeit in welcher man Unterstützung braucht!
23 Personen fanden das hilfreich
BSInitAm 28. Juli 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Tolle Doku
Verifizierter Kauf
Sehr informative, interessante und einfühlsame Doku über das Schicksal von Menschen mit Multipler Sklerose. Matt Embry ist selbst an MS erkrankt und hat den Fortschritt der Krankheit ohne Zuhilfenahme von Medikamenten (die alle starke Nebenwirkungen zu haben scheinen) mittels einer selbst entworfenen Diät (glutenfrei, ohne Milchprodukte, Hülsenfrüchte etc.) eingedämmt bzw. gestoppt und muss neben dem Kampf gegen MS auch noch den gegen die Pharmaindustrie antreten, die es nicht gern sieht wenn jemand die teuren Medikamente gegen MS öffentlich ablehnt.

Absolut sehenswert.
17 Personen fanden das hilfreich
AntoniaAm 29. Januar 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Herzzerreißend
Verifizierter Kauf
Unglaublich authentischer lebender Beweis, der alles dafür tut das es einem mot dieser Diagnose besser geht. Und für die Leute die hier Rezensionen geschrieben haben, man hätte ja mehr über die Diäten sagen sollen und warum man keine Milchprodukte zu sich nehmen sollte, auch generell jedermann, kann jeder selbst erforschen. Er hat seine Website mit seinen kostenlosen Videos und wertvollen Tipps. Er ist auf vielen social Media Plattformen. Also muss man dafür definitiv keinen Stern abziehen. Von mir gibt es mehr als doppelte 5 Sterne! Wirklich gut dargestellter Film der einem sagt: Willkommen in der Realität! Aufwachen!
5 Personen fanden das hilfreich
Pippi LangstrumpfAm 11. August 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Prävention ist das Wichtigste!
Verifizierter Kauf
Der Film war sehr gut gemacht, Emotionen werden sehr gut rüber gebracht und der Film ist von Anfang an bis Ende sehr authentisch. Das ist sehr schön. Ausserdem schafft der Film ein Bewusstsein dafür, wie wichtig es ist auf sich zu achten und gut mit sich selber umzugehen. Viele MS Patienten stehen vor einer großen Leere, sobald man die Diagnose erhält - dieser Film klärt auf! Auch wenn es kein Allheilmittel ist, können Symptome ganz sicher verbessert werden!
Man muss ja nicht warten bis man die Diagnose einer schweren Erkrankung erhält, sondern schon vorher auf sich und seine Kinder aufpassen ist wichtiger.
10 Personen fanden das hilfreich
Sören RoseAm 5. Juni 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Die Macht der Pharmaindustrie
Verifizierter Kauf
Für mich hat diese Doku 3 unterschiedliche Handlungszweige: die Geschichte von Matt und anderen Menschen mit MS zu zeigen, die "einfache" Lösung, die Matt für sich gefunden hat (Diät, Fitness und Vit D) und das Aufzeigen von Fehlern bei der MS Society Canada (und wahrscheinlich vielen anderen ähnlichen "Unterstützersystemen") und deren Abhängigkeit von der Pharmaindustrie. Unfassbar, wie wenig ein (gesundes) Menschenleben wert zu sein scheint.
4 Personen fanden das hilfreich
GingerAm 6. Mai 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Es müsste mehr solche Menschen geben!
Verifizierter Kauf
jeder der Menschen mit "unheilbaren" Krankheiten kennt oder selbst betroffen ist sollte sich diesen Film ansehen! Alleine Ernährung und Änderung der Lebensgewohnheiten kann diese Krankheit - und sicher viele andere - sehr positiv beeinflusst werden! Absolut sehenswert!
14 Personen fanden das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen