The Man in the High Castle

 (338)
7,92018X-RayHDRUHD16
Juliana enthüllt einen Plan der Nazis, mit dem sie sich die Vorherrschaft sichern wollen. Kann sie diesen vereiteln? Oder ist es zu spät? Smith findet heraus, dass die Gefahr für seine Familie weiter besteht. Die Vergeltungsmaßnahmen der Nazis gegen die Japaner sorgen für mehr Spannungen. Tagomi versucht, Frieden auszuhandeln. Der von seiner Vergangenheit verfolgte Kido sucht nach alten Feinden.
Hauptdarsteller
Alexa DavalosRupert EvansLuke Kleintank
Genre
SpannungDrama
Untertitel
DeutschالعربيةČeštinaDanskΕλληνικάEnglish [CC]Español (Latinoamérica)Español (España)SuomiFilipinoFrançaisעבריתहिन्दीMagyarIndonesiaItaliano日本語한국어Bahasa MelayuNorsk BokmålNederlandsPolskiPortuguês (Brasil)Português (Portugal)RomânăРусскийSvenskaதமிழ்తెలుగుไทยTürkçe中文(简体)中文(繁體)
Wiedergabesprachen
DeutschItalianoEnglish Dialogue Boost: HighEnglish日本語PortuguêsEnglish [Audio Description]English Dialogue Boost: MediumEspañol (España)English Dialogue Boost: LowEspañol (Latinoamérica)PolskiČeštinaMagyarFrançais

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Schmerzhafte Verluste
    5. Oktober 2018
    1 Std. 10 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Juliana Crain macht in der neutralen Zone die Bekanntschaft des irischen Schwarzhändlers Wyatt, geht erneut auf die Flucht und sucht Tagomis Hilfe. Die Japaner testen eine Atombombe. Joe Blake wird auf eine diplomatische Mission nach San Francisco geschickt. Nicole Doermer kommt nach New York, um eine neue Propagandakampagne zu leiten. Die Smiths kämpfen mit den Folgen von Thomas' Tod.
  2. 2. Notwehr
    5. Oktober 2018
    54 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Tagomi und Admiral Inokuchi erkennen, dass das Reich ein verdecktes Ölembargo gegen die Pazifikstaaten verhängt. Reichsmarschall Rockwell und J. Edgar Hoover intrigieren gegen John Smith. Helen beginnt eine Therapie, um mit ihrer Trauer über Thomas fertig zu werden und ergreift drastische Maßnahmen, um ihre Familie zu schützen. Kido und Tagomi geraten wegen Juliana aneinander.
  3. 3. Sensô Kôi
    5. Oktober 2018
    59 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Juliana und Tagomi widmen sich weiter den alten Filmen, und Juliana trifft einen alten Freund. Childan drängt darauf, nach San Francisco zurückzukehren, da dort die Repressionen nachgelassen haben, aber Ed hat sich verliebt und will nicht abreisen. Kido erhält Informationen, die ihn auf eine Spur bringen. Smith wird von allen bejubelt, als er der Vorführung von Nicoles Film über Thomas beiwohnt.
  4. 4. Sabra
    5. Oktober 2018
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Eine neue Gemeinschaft kämpft in der Neutralen Zone ums Überleben. Juliana und Joe erneuern ihre Beziehung, wobei Joe weiterhin für Himmler arbeitet. Juliana trifft Wyatt in San Francisco. Smiths Vergangenheit wird ihm fast zum Verhängnis. Ed und Childan haben Probleme auf ihrer Rückfahrt. Die Spannungen zwischen dem Reich und Japan verstärken sich, und Tagomi ahnt, dass sein Leben in Gefahr ist.
  5. 5. Der neue Colossus
    5. Oktober 2018
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Juliana entkommt nur knapp einer tödlichen Situation und entdeckt eine Fülle von Nazi-Geheimnissen. John Smith gerät in Verwicklungen mit seinem politischen Gegner. Die Nazis bereiten sich auf das „Jahr Null" vor. Joe und Juliana gelangen an einen Wendepunkt in ihrer Beziehung.
  6. 6. Das Ende der Geschichte
    5. Oktober 2018
    58 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Mit Wyatts Hilfe flieht Juliana mit den gestohlenen Nazi-Geheimnissen aus San Francisco. Childan kann endlich nach Hause zurückkehren; Ed beschließt, in der Neutralen Zone zu bleiben. Tagomi macht Kido Offenbarungen, die Kidos Perspektive verändern. John Smiths Karriere nimmt eine Wendung.
  7. 7. Zu viel Animus
    5. Oktober 2018
    59 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Juliana bricht auf, um die Nazis zu stoppen. Diese Mission vereint sie wieder mit alte freunde. Thelma und Nicole kommen sich näher, trotz der Gefahr ihrer Verbindung. Smith erfährt von den Plänen für Reisen in alternative Welten. Kido erfährt von Tagomi etwas über die Filme und Tagomis Fähigkeit, durch die Dimensionen zu reisen. Von Childan erhält Kido wichtige Informationen.
  8. 8. Den Nebel teilen
    5. Oktober 2018
    50 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Juliana erkennt, dass ihr die Zeit davon läuft. Es ist schwer, Unterstützer für ihren Plan zu gewinnen. Tagomi muss mit eigenen Händen einen Anschlag auf sein Leben abwehren. Helen Smith überschreitet bei einer Sitzung mit ihrem Therapeuten eine Grenze. Kido ist in der Neutralen Zone auf der Jagd nach einer ganz bestimmten Beute.
  9. 9. Baku
    5. Oktober 2018
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Julianas und Wyatts Truppe ist ostwärts ins Reich vorgedrungen bis zu dem Ort eines streng geheimen Nazi-Projekts. Tagomi will versuchen, den drohen Konflikt mit dem Reich abzuwenden und bittet Smith um ein persönliches Treffen. Smith macht eine entscheidende Entdeckung. Doch dann kommt Kido hinzu und macht allem ein Ende.
  10. 10. Jahr Null
    5. Oktober 2018
    58 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English Dialogue Boost: High, English, 日本語, Português, English [Audio Description], English Dialogue Boost: Medium, Español (España), English Dialogue Boost: Low, Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Français
    Juliana gerät in eine prekäre Lage. Himmler und John Smith zelebrieren eine bombastische Feier des Jahres Null. Inmitten einer Reihe von Erfolgen steht Smith vor einem Rückschlag. Kido kehrt erfolgreich nach San Francisco zurück und zeigt sich unerwartet gütig. Tagomi trifft eine schwierige Entscheidung. Ed erscheint bei Childan und kann ihn zu einem Husarenstück überreden.

Bonus

  • Season 1 and Season 2 Recap
    30 Min.
    16+

    Here is everything you need to know about the first two seasons of The Man in the High Castle in less than 30 minutes. Catch up now before the new season returns in October.

Weitere Informationen

Regie
Daniel PercivalAlex ZakrzewskiErnest DickersonJohn FawcettMeera MenonSteph GreenJennifer GetzingerDeborah Chow
Nebendarsteller
DJ QuallsJoel de la FuenteBrennan BrownBella HeathcoteChelah HorsdalMichael GastonJason O’MaraCary-Hiroyuki TagawaRufus Sewell
Produzenten
Erin SmithEric SimonsonDre RyanMarta EvryWilliam N. FordesElizabeth BenjaminWesley StrickChris CollinsJordan SheehanKalen EganFrank SpotnitzStewart MackinnonChristian BauteDaniel PercivalIsa Dick HackettChristopher TricaricoRichard HeusEric OvermyerRidley ScottDavid W. Zucker
Jahr der Staffel:
2018
Sender
Amazon Studios
Hinweis zum Inhalt
NacktheitGewaltDrogenkonsumAlkoholkonsumRauchenSchimpfwörtersexuelle Inhalte
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

3,4 von 5 Sternen

338 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 37% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 16% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 15% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 17% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 16% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

TandoorAm 8. Oktober 2018 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Was für eine Serie ! faszinierend und gleichzeitig erschreckend !!!
➤ Warum geschaut?

weil ich Staffel 1 und 2 bereits gesehen habe (Staffel 2 fand ich bisher am besten) und unbedingt wissen wollte wie es weiter geht.

➤ Bewertung

Positiv
✔ Herausragende Schauspieler (vor allem, Juliana Crane, John Smith und Tagomi
✔ technisch (die Kostüme, Effekte) / filmisch auf dem Level von Hollywood Blockbustern
✔ interessante und teils überraschende Wendungen in der Story
✔ guter Genre Mix (Krimi, Drama, SciFi)
✔ die Geschichte bleibt nicht stehen, es entwickelt sich wirklich etwas weiter

Negativ
✘ einzelne Folgen sind ein wenig zäh in der Erzählgeschwindigkeit

✘ die Staffel müsste länger sein
✘ fiese Ende, und ich muss jetzt wieder auf die nächste Staffel warten ;-(

➤ Fazit

Nicht nur eine der besten Serien auf Amazon, eine der aktuell besten Serien überhaupt.
Die Besetzung der Charaktere ist sehr gut gelungen. Es gibt kein schwarz und weiß, meist gibt es ein grau, das macht die Serie so schrecklich real.

in der ersten Staffel dachte ich, es wäre ähnlich wie in "Vaterland" einfach eine Krimistory in einer abgewandelten Geschichte, dann wird es ab Ender der ersten Staffel mysteriös und inzwischen ist es fast schon ein wenig Science Fiction. Das finde ich genial. Außerdem wird nicht immer der gleiche Mist neu aufgewärmt, so wie es in manch anderen Serien ist (ein Bösewicht tot, ein neuer kommt, Rest bleibt gleich), hier entwickelt sich die komplette Welt weiter.

Der zweite und dritte negative Punkt sind natürlich nicht wirklich ernst gemeint.
Ich muss einfach 5 Sterne vergeben.

➤ Freue mich schon jetzt auf die vierte Staffel !!!
60 Personen fanden das hilfreich
\m/arcolinoAm 6. Oktober 2018 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Großartige Fortsetzung - die dritte Staffel kann voll überzeugen!
Nachdem sich in der letzten Staffel das Geheimnis um die ominösen Filme gelüftet hat und die Identität des "Mannes aus dem hohen Schloss" aufgedeckt wurde, steht der Widerstand dieses Mal im Mittelpunkt.

In der dritten Staffel hat sich das Wissen um eine dritte Dimension immer weiter verbreitet, was die Wissenschaftler der Nazis auf den Plan ruft, die an einer geheimnisvollen Maschine arbeiten, die das Reisen zwischen den Parallel-Universen ermöglichen soll.
Gleichzeitig wird aber auch der Widerstand in der Bevölkerung immer stärker, da, dank der Filme aus den Parallel-Universen, immer mehr Menschen erkennen, dass es auch eine Welt ohne Nazis geben kann.

Die Protagonisten der letzten Staffeln sind alle wieder mit dabei, mit Reichsmarschall LINCOLN ROCKWELL und J. EDGAR HOOVER kommen zwei neue Figuren hinzu, die der Geschichte sehr gut tun.
ALEXA DAVALOS (Julianna Crain), LUKE KLEINTANK (Joe Blake), CARY-HIROYUKI TAGAWA (Tagomi) und RUFUS SEWELL (Obergruppenführer John Smith) sind die herausragenden Akteure, mit ihnen steht und fällt die ganze Serie.
Aber auch die Nebendarsteller wurden perfekt ausgewählt, die komplette Besetzung wurde sehr passend zusammengestellt, sie sind durch die Bank sehr authentisch und glaubwürdig.

Wie auch schon bei den vorherigen Staffeln von "The Man in the High Castle, ist auch diese wieder nichts für oberflächliche Zuschauer. Man sollte der komplexen Story schon sehr aufmerksam folgen, ansonsten verliert man sehr schnell den überblick, um sich berieseln zu lassen, ist das definitiv nichts.
Um an der Serie Gefallen zu finden, ist es meines Erachtens nach unbedingt nötig, dass man für Mystisches empfänglich, Science-Fiction und Dystopien gegenüber aufgeschlossen ist.

Die ganze Produktion ist sehr gut geworden, die Macher setzen auf eindrucksvolle Bilder, die Kulissen werden sehr kreativ gestaltet, auch hier werden Fakten und Fiktion geschickt miteinander verknüpft.
Warum man das "Großdeutsche Reich" als "Greater Nazi Reich" betitelt, bleibt mir allerdings ein Rätsel, das steht eigentlich voll im Gegensatz zu der sonst sehr akribischen Herangehensweise der Produzenten. Aber das wäre dann auch schon alles was mir an Kritik einfallen würde, als wirklich störend würde ich das aber auch nicht bezeichnen - nur etwas irritierend.

Mein Fazit: Die Idee, dass die Nazis und ihre Alliierten den zweiten Weltkrieg gewonnen haben, und die daraus resultierenden Auswirkungen, hat auch mit der dritten Staffel noch nicht ihren Reiz verlorenen. Nachdem die Geheimnisse um die Filme und den ominösen "Man in the high Castle" aufgeklärt wurden, konzentrieren sich die Macher nun auf das Thema Widerstand, politische Machtspiele und Intrigen. Auch das persönliche steht verstärkt im Mittelpunkt, ich finde, dass die dritte Staffel sehr gut geworden ist.
Wer die ersten beiden Staffeln mochte, der dürfte auch hier voll auf seine Kosten kommen, die Story wird sehr intelligent weitergesponnen - ich bin begeistert.
79 Personen fanden das hilfreich
HeliaAm 1. November 2018 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Zeitverschwendung!
Wer lange auf die 3. Staffel gewartet hat, kann nur enttäuscht werden: Die neue Staffel versagt auf ganzer Linie. Es wird völlig unzusammenhängend erzählt. Handlungsstränge ergehen sich im Selbstzweck, was endlose Längen schafft. Um Spannung zu erzeugen setzt diese Staffel dann verstärkt auf Gewalt. Die Entwicklung der Charaktere ist in den meisten Fällen kaum nachvollziehbar. Statt die Serie zu einem zufriedenstellenden Ende zu führen oder zumindest ansatzweise Erklärungen zu liefern, begnügt man sich mit völlig flachen und teils hanebüchenen Lösungen, die zu Staffel 4 führen. Es scheint so als hätten sich die Macher nicht im Vorfeld überlegt, worauf die Serie hinauslaufen soll. Ich ärgere mich, die ganze Staffel angeschaut zu haben....
40 Personen fanden das hilfreich
i.olloAm 9. Oktober 2018 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Die Dritte Staffel hat Längen
Leider Leider ist die dritte Staffel eher so ein Zwischending. Mit endlosen Längen, in denen kaum etwas passiert. Man hat den Eindruck, die dritte Staffel soll auf die vierte Staffel hinarbeiten. Die dritte Staffel ist ja eigentlich ein Jahr überfällig. Man sieht, dass diese Staffel mehr oder weniger zusammen geschustert wurde - sie musste halt fertig werden, die Qualität war dann mehr oder weniger egal.
Hoffentlich klappt es bei der vierten Staffel wieder besser, die wurde ja im Sommer 2018 bestellt...
24 Personen fanden das hilfreich
sebastian meyerAm 6. Januar 2019 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Die Grundidee der Serie ist interessant - dabei bleibt es aber auch.
Es ist schon erschreckend welches filmische Niveau zur 'Normalität' geworden ist. Selbst wenn man die fast durchgängig schlechten schauspielerischen Leistungen, die schwachen Dialoge, die kreativlose Kameraführung, die schleppende Geschichte und die Dramaturgie, welche eher auf Effekthascherei als auf Tiefgängigkeit setzt beiseite nimmt, so bleibt eine verkorkste Grundidee. Verdammt! Die Grundidee hätte so viel Potential gehabt eine intelligente, tiefe und feine Dystopie zu erschaffen und damit nicht nur gestriges, sondern auch aktuellen Themen zu verarbeiten, Kritik zu üben und Aussagen zu tätigen. Aber anscheinend genügt so etwas heutzutage um bei der abgestumpften Masse anzukommen. Einfach eine weitere unbrauchbare Serie.
23 Personen fanden das hilfreich
FarusAm 4. Oktober 2018 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Genial
Eine der besten Serien die ich kenne.

Nach knapp zwei Jahren Pause endlich die dritte Staffel! Zudem gesellen sich neue Darsteller zum Cast.

In der dritten Staffel der Serie gibt es zumindest auf dem Bildschirm Hoffnung, denn der Widerstand erhebt sich in den neuen Episoden.

The Man In The High Castle“ öffnet sich aber auch immer stärker dem Science-Fiction-Genre und bietet uns weitere Einblicke in die Multi-Universen.

Insgesamt sehr dynamische Staffel mit vielen neuen Ideen.

Und das Beste, die vierte Staffel ist gesichert!
70 Personen fanden das hilfreich
RätselAm 5. Dezember 2018 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Antifa-Fantasie - mehr nicht
Schon komisch, wenn jetzt die US-imperialistische Antifa-Ideologie versucht eine SiFi-Serie zu werden. Völliger Schrott! Schon die Idee an sich ist völlig daneben!
25 Personen fanden das hilfreich
F. ZimmerAm 16. Oktober 2018 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Hin und her gerissen
Es ist für mich sehr schwierig die 3. Staffel zu bewerten.
Die Aufmachung der Serie ist nach wie vor sensationell. Die Vorstellung, dass so die Welt aussehen könnte, wenn die Nazis den 2. Weltkrieg gewonnen hätten ist äußerst gelungen und "realistisch" dargestellt. Die Schauspieler sind ebenfalls wieder sehr gut in ihren Rollen.
Was mich jedoch zu Abzügen in der Bewertung bringt sind folgende Dinge (ACHTUNG ggf. Spoiler!!!):
Die Story verläuft sich für mich zu oft in zwischenmenschlichen Beziehungen. Hier hat jemand was mit dem, der mit dem usw. Das trägt meiner Meinung nach nicht immer zu Hauptgeschichte bei und zieht alles in die Länge, der Spannungsbogen und die Aufmerksamkeit sinken.
Die vielen Ortswechsel einzelner Personen zwischen Pazifikstaaten, neutrale Zone und Reich ist teils recht sprunghaft und wenig nachvollziehbar. Das macht die Story eher verwirrend. Auch die Tatsache, dass es eine Maschine gibt bzw. gebaut wird um zwischen Parallelwelten reisen können und die Tatsache, dass einzelne Personen die Reise durch mentale "Kräfte" durchführen können, ist mir etwas zu abgehoben. Es deutete sich ja schon früher an, aber diese Entwicklung in der Story will bei mir nicht richtig zünden. Zudem finde ich die Darstellung solcher "Reisen" äußerst langweilig. An sich ist es ja eine logische Erklärung dafür, wie die Filme zustande kommen (die Charaktere sehen sich selbst in Filmaufnahmen, für die sie niemals vor der Kamera standen) aber diese Entwicklung der Serie ist irgendwie seltsam. Es passt aber zu den zahlreichen Berichten, dass die Nazis damals in den verrücktesten Bereichen geforscht haben, wenn auch ohne große Erfolge.

Trotz der negativen Kritik aus meiner Sicht ist die 3. Staffel recht spannend. Man will ja immer wieder wissen wie es weitergeht. Die düstere Atmosphäre und die Darstellung einer alternativen Entwicklung nach dem zweiten Weltkrieg machen die Serie auch weiterhin sehenswert. Nicht zuletzt aufgrund der guten schauspielerischen Leistung.
9 Personen fanden das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen