Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The Man in the High Castle

 (340)
7,92018X-RayHDRUHD16
Juliana enthüllt einen Plan der Nazis, mit dem sie sich die Vorherrschaft sichern wollen. Kann sie diesen vereiteln? Oder ist es zu spät? Smith findet heraus, dass die Gefahr für seine Familie weiter besteht. Die Vergeltungsmaßnahmen der Nazis gegen die Japaner sorgen für mehr Spannungen. Tagomi versucht, Frieden auszuhandeln. Der von seiner Vergangenheit verfolgte Kido sucht nach alten Feinden.
Hauptdarsteller
Alexa DavalosRupert EvansLuke Kleintank
Genre
SpannungDrama
Untertitel
DeutschالعربيةČeštinaDanskΕλληνικάEnglish [CC]Español (Latinoamérica)Español (España)SuomiFilipinoFrançaisעבריתहिन्दीMagyarIndonesiaItaliano日本語한국어Bahasa MelayuNorsk BokmålNederlandsPolskiPortuguês (Brasil)Português (Portugal)RomânăРусскийSvenskaதமிழ்తెలుగుไทยTürkçe中文(简体)中文(繁體)
Wiedergabesprachen
DeutschEspañol (España)ItalianoEspañol (Latinoamérica)EnglishPolskiČeština日本語PortuguêsMagyarEnglish [Audio Description]Français

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Schmerzhafte Verluste
    5. Oktober 2018
    1 Std. 10 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Juliana Crain macht in der neutralen Zone die Bekanntschaft des irischen Schwarzhändlers Wyatt, geht erneut auf die Flucht und sucht Tagomis Hilfe. Die Japaner testen eine Atombombe. Joe Blake wird auf eine diplomatische Mission nach San Francisco geschickt. Nicole Doermer kommt nach New York, um eine neue Propagandakampagne zu leiten. Die Smiths kämpfen mit den Folgen von Thomas' Tod.
  2. 2. Notwehr
    5. Oktober 2018
    54 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Tagomi und Admiral Inokuchi erkennen, dass das Reich ein verdecktes Ölembargo gegen die Pazifikstaaten verhängt. Reichsmarschall Rockwell und J. Edgar Hoover intrigieren gegen John Smith. Helen beginnt eine Therapie, um mit ihrer Trauer über Thomas fertig zu werden und ergreift drastische Maßnahmen, um ihre Familie zu schützen. Kido und Tagomi geraten wegen Juliana aneinander.
  3. 3. Sensô Kôi
    5. Oktober 2018
    59 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Juliana und Tagomi widmen sich weiter den alten Filmen, und Juliana trifft einen alten Freund. Childan drängt darauf, nach San Francisco zurückzukehren, da dort die Repressionen nachgelassen haben, aber Ed hat sich verliebt und will nicht abreisen. Kido erhält Informationen, die ihn auf eine Spur bringen. Smith wird von allen bejubelt, als er der Vorführung von Nicoles Film über Thomas beiwohnt.
  4. 4. Sabra
    5. Oktober 2018
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Eine neue Gemeinschaft kämpft in der Neutralen Zone ums Überleben. Juliana und Joe erneuern ihre Beziehung, wobei Joe weiterhin für Himmler arbeitet. Juliana trifft Wyatt in San Francisco. Smiths Vergangenheit wird ihm fast zum Verhängnis. Ed und Childan haben Probleme auf ihrer Rückfahrt. Die Spannungen zwischen dem Reich und Japan verstärken sich, und Tagomi ahnt, dass sein Leben in Gefahr ist.
  5. 5. Der neue Colossus
    5. Oktober 2018
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Juliana entkommt nur knapp einer tödlichen Situation und entdeckt eine Fülle von Nazi-Geheimnissen. John Smith gerät in Verwicklungen mit seinem politischen Gegner. Die Nazis bereiten sich auf das „Jahr Null" vor. Joe und Juliana gelangen an einen Wendepunkt in ihrer Beziehung.
  6. 6. Das Ende der Geschichte
    5. Oktober 2018
    58 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Mit Wyatts Hilfe flieht Juliana mit den gestohlenen Nazi-Geheimnissen aus San Francisco. Childan kann endlich nach Hause zurückkehren; Ed beschließt, in der Neutralen Zone zu bleiben. Tagomi macht Kido Offenbarungen, die Kidos Perspektive verändern. John Smiths Karriere nimmt eine Wendung.
  7. 7. Zu viel Animus
    5. Oktober 2018
    59 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Juliana bricht auf, um die Nazis zu stoppen. Diese Mission vereint sie wieder mit alte freunde. Thelma und Nicole kommen sich näher, trotz der Gefahr ihrer Verbindung. Smith erfährt von den Plänen für Reisen in alternative Welten. Kido erfährt von Tagomi etwas über die Filme und Tagomis Fähigkeit, durch die Dimensionen zu reisen. Von Childan erhält Kido wichtige Informationen.
  8. 8. Den Nebel teilen
    5. Oktober 2018
    50 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Juliana erkennt, dass ihr die Zeit davon läuft. Es ist schwer, Unterstützer für ihren Plan zu gewinnen. Tagomi muss mit eigenen Händen einen Anschlag auf sein Leben abwehren. Helen Smith überschreitet bei einer Sitzung mit ihrem Therapeuten eine Grenze. Kido ist in der Neutralen Zone auf der Jagd nach einer ganz bestimmten Beute.
  9. 9. Baku
    5. Oktober 2018
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Julianas und Wyatts Truppe ist ostwärts ins Reich vorgedrungen bis zu dem Ort eines streng geheimen Nazi-Projekts. Tagomi will versuchen, den drohen Konflikt mit dem Reich abzuwenden und bittet Smith um ein persönliches Treffen. Smith macht eine entscheidende Entdeckung. Doch dann kommt Kido hinzu und macht allem ein Ende.
  10. 10. Jahr Null
    5. Oktober 2018
    58 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Español (España), Italiano, Español (Latinoamérica), English, Polski, Čeština, 日本語, Português, Magyar, English [Audio Description], Français
    Juliana gerät in eine prekäre Lage. Himmler und John Smith zelebrieren eine bombastische Feier des Jahres Null. Inmitten einer Reihe von Erfolgen steht Smith vor einem Rückschlag. Kido kehrt erfolgreich nach San Francisco zurück und zeigt sich unerwartet gütig. Tagomi trifft eine schwierige Entscheidung. Ed erscheint bei Childan und kann ihn zu einem Husarenstück überreden.

Bonus

  • Season 1 and Season 2 Recap
    30 Min.
    16+

    Here is everything you need to know about the first two seasons of The Man in the High Castle in less than 30 minutes. Catch up now before the new season returns in October.

Weitere Informationen

Regie
Daniel PercivalAlex ZakrzewskiErnest DickersonJohn FawcettMeera MenonSteph GreenJennifer GetzingerDeborah Chow
Nebendarsteller
DJ QuallsJoel de la FuenteBrennan BrownBella HeathcoteChelah HorsdalMichael GastonJason O’MaraCary-Hiroyuki TagawaRufus Sewell
Produzenten
Erin SmithEric SimonsonDre RyanMarta EvryWilliam N. FordesElizabeth BenjaminWesley StrickChris CollinsJordan SheehanKalen EganFrank SpotnitzStewart MackinnonChristian BauteDaniel PercivalIsa Dick HackettChristopher TricaricoRichard HeusEric OvermyerRidley ScottDavid W. Zucker
Jahr der Staffel:
2018
Sender
Amazon Studios
Inhaltsempfehlung
RauchenDrogenkonsumAlkoholkonsumNacktheitSchimpfwörtersexuelle InhalteGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

3,4 von 5 Sternen

340 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 37% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 16% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 15% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 17% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 16% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

FrederikAm 8. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Staffel 1 und 2 Top, Staffel 3 hin und her gerissen
Leider merkt man, dass die Luft nach den ersten beiden Staffeln raus ist.
Die Staffel zieht sich und die Plotswitches bleiben aus.
ModellbauerAm 11. Februar 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Was für Phantasien! Aber viele Ungereimtheiten:
Dass in Folge 10 der 2. Staffel in der Küche der Smith'eine Kuckucksuhr hängt..(kein Mensch hängt eine Kuckucksuhr in die Küche! Zumindest nicht in der realen deutschen Welt außerhalb der amerikanischen Lieschen Miller Vorstellungen) -ok, ok, lassen wir mal im Rahmen der erwartbaren Amikinoschlampereien. Aber diese Machtwechsel im Reich mit rein-raus-rauf-runter, das erinnert eher an eine Saloon-Schlägerei. Ich denke mal, hier wird es weiterlaufen wie immer: aus einem interessanten Gedankenspiel wird eine actionüberflutete Phantasielosigkeit a la Rambo. Na, mal gucken, wie's weitergeht.
ReinholdAm 28. Februar 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Eine schöne Serie für die ersten 3 Staffeln
Die ersten Staffeln ( 3 ) super spannend angenehm und Abwechslungsreich. Rest wurd einfach in die Länge gezogen bis er fade wurde und ein wirres Durcheinander war.
DanielAm 26. Mai 2021 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Staffel 1 + 2, absolut interessant - Staffel 3 Lückenfüller!?
Die Serie hat mich damals nach Erscheinen in den Bann gezogen.

Die Frage "Was wäre wenn die Achsenmächte gewonnen hätten?", hat bestimmt jeden schon einmal beschäftigt.
Hier bekommt man eine alternative Geschichtsschreibung präsentiert, die einem einen Einblick in eine Parallelwelt gibt.
Ich möchte nichts von der Story verraten und komme deshalb gleich zum Wesentlichen:

Staffel 1 und 2 sind absolut spannend und super inszeniert. Die Welt wirkt glaubhaft und man bekommt einen Einblick, wie es nach dem 2. Weltkrieg weitergehen hätte können.

Die Staffel 3 hingegen ist durchweg, ein Versuch, krampfhaft diese Story in die Länge zu ziehen, man merkt das die Qualität rapide abnimmt und die Handlung keinem eindeutigen Ziel mehr folgt. Es wirkt wie die letzte Staffel von Game of Thrones. Schnell alles hineinquetschen, was man noch so an Möglichkeiten hat und schnell zu einem Ende kommen.

Man hat hier eine Hammerstory aufgebaut, in epischem Maße. Erzählt von unterschiedlichen Charakteren, die versuchen in dieser Welt zurecht zu kommen und wird eigentlich, durch ständige unlogische Wendungen, wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen.

Was mich persönlich stört, ist das man außer ein paar Bildfetzen, außerhalb von Amerika, so gut wie nichts sieht. Man bekommt nichts vom Rest der Welt mit, wie es dort aussieht, wie die Welt nun aufgeteilt ist, usw.
Für Hobbyhistoriker wie mich, war die Serie ein Anreiz, um eine alternative Welt sehen zu können, mit vielen Details und Informationen. Doch leider bleibt das immer eine Grauzone, mit wenigen Andeutungen.

4 Sterne dafür das es unterhaltsam ist, 1 Stern wurde abgezogen, weil die 3. Staffel ein regelrechter Langweiler ist.
LaertinaAm 4. November 2018 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Mal was über die Ausrüstung...
Ich will mich in diesem Kommentar nicht wie bei den meisten anderen Kommentaren mit Handlung und Charaktären beschäftigen, welche nach meiner Meinung keine oder nur kaum Mankos haben (Mal von dem Sch... mit Frank Frink abgesehen), sondern über einen Faktor, welcher das Gesamtild der Serie ausmacht:
Die Uniformen und Ausrüstung der Nazis.

Die Soldaten der deutschen Streitkräfte in der Serie haben einen lustigen anachronistischen Multikulti Uniformmix an! Das muss man schon sagen...

Also: Sie tragen den zu Kriegsende schon veralteten Stahlhelm M42, welcher eigentlich Anfang Mai 1945 offiziell durch den Stahlhelm M45 ersetzt wurde. Dieser Helm wurde nach Kriegsende unter dem Namen M54/ M56 von der DDR übernommen und prägt bis heute das Bild des NVA Soldaten.
Dann die Uniformen: Tja... diese sind wiederum von der NVA der DDR. Nur leider auch falsch.Dieser Uniformtyp (Bzw das Tarnmuster) wurde 1967 eingeführt. Die Handlung spielt 1962. Weiterhin ist es eine in der Art von Polen übernommene Camouflage (Ja, die DDR hatte auch schon vorher ein Strichtarnmuster, aber ein anderes) und somit eine vom in der Serie nicht mehr existenten Klassenfeind UDSSR.
Geht man nun vom Uniformstandard 44 aus, dem letzten des dritten Reichs, ist die gezeigte Uniform keine logische Fortführung. Die Uniform m44 war auf höchste Beweglichkeit ausgelegt. Dafür hatte die Uniformjacke ua. auch nur Taillenlänge. Am ehesten wäre 1962 von der Wehrmacht ein Uniformtyp getragen worden, der hohe Ähnlichkeit mit der Heutigen "Affenjacke" der Gebirgsjägertruppe hätte.
Dazu wäre vermutlich als Tarnmuster eine Weiterentwicklung des "Leibermusters" genutzt worden, eines hocheffizienten, Wärmeemissionsverwischenden und somit für Infrarotsensoren nahezu unsichtbaren Carbonfarbentarnmusters aus den Farben Rot, Schwarz, Braun, Weiß und Grün, welches 1944 bei den Verbänden von SS und Grenadiertruppe eingeführt wurde.

Über die Waffen lässt sich nicht so viel sagen: Einmal die Pistole Luger 1908 Parabelum (P08) und die Heckler und Koch mp5. Während die P08 natürlich schon lange durch die Walther P38 ersetzt worden wäre und tatsächlich auch ersetzt wurde, ist die Idee, die rein deutsche Nachkriegsentwicklung mp5 zu verwenden eigentlich sehr gut. ABER: die mp5 wurde leider erst zwei Jahre später, nähmlich 1964 entwickelt. Hier hätten die Produzenten ihre Geschichtshausaufgaben besser machen sollen.

Die Fahrzeuge: Alles hauptsächlich russische Panzer und Panzerfahrzeuge wie T-54, T-62 und ACHTUNG: mehrere Typen die erst später eingeführt wurden wie der T-64 oder der BRDM-2, welcher erst ab 1966 gebaut wurde.
Was die Luftwaffe angeht, lässt sich nicht viel sagen, da bisher als einziges militärisches Luftfahrzeug die relativ gut durchdachte Darstellung eines fiktiven VTOL Kampfflugzeuges gezeigt wurde,
Adam LeitgebAm 17. Juli 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Wow, eine echt mutige, spannende aber auch sehr anstrengende Serie!
Ich bin als Pazifist, als Demokrat und als gebürtiger Slowake jeden Tag dafür dankbar dass die Alliierten den Krieg gewonnen haben und nicht die Achsenmächte, doch (The Man in the High Castle) zeigt auf was Wohl passiert wäre hätten die Bösen bzw. die Nazis und die Japaner die Kernwaffe zuerst bekommen, die ganze Welt wäre verdunkelt worden und es gebe nur noch wenig Widerstand weil die meisten lichtvollen Menschen die Hoffnung aufgegeben hätten. Ich für meinen Teil lebe in Harmonie mit der europäischen Geschichte, was war darf niemals vergessen werden aber bitte nicht ständig in die Wunde greifen den dann gehen sich wieder diese hasserfüllte linksextreme und rechtsextreme Hooligans wieder an die Wäsche. Ein jeder von uns der die Freiheit, den Frieden, den Wohlstand und die Demokratie liebt ist in seinem Herzen ein friedliebender Antifaschist den Gewalt darf niemals eine Option sein weil es uns dann genau zu dem macht was wir versuchen zu bekämpfen, den Faschismus der leider Gottes viele Gesichter hat! Eine wahre Demokratie lebt von Toleranz mit Vernunft, von friedlicher Koexistenz Miteinander, vom fairen Konkurrenz Wahlkampf und der Vielfalt an unterschiedlichen Meinungen, die Welt ist heute zwar nicht perfekt aber wir hatten 75 Jahre erträgliche Normalität, wie unsere zerstrittene Welt nach Corona aussehen wird dass weiß ich nicht den das weiß niemand, doch aus etwas schlechtem kann auch Gutes entstehen deshalb habe ich die Hoffnung das nach 2020 die Welt besser wird als vorher und nicht schlechter und ohne Beweise glaube ich keiner einzigen der tausenden dummen Verschwörungstheorie da Draußen weil ich auf der Suche bin nach der Wahrheit und so sehr ich Science Fiction liebe möchte ich keiner Gehirnwäsche verfallen. Ich wünschte die Menschen könnten sich endlich vertragen und mit Argumenten ihre Streitigkeiten austauschen wie beenden. Ich liebe Amerika, habe richtig Angst weiter zu gucken doch ich bin sicher das Gute wird am Ende gewinnen weil jedes Regime und eine jede Diktatur sind von Anfang an zum Scheitern verurteilt weil die Moral sich durchsetzt, der Drang nach Freiheit stärker ist und die Wahrheit immer am Ende rauskommt das können die Dunkel Kräfte nicht aufhalten. Danke liebes Amazon, die Serie ist echt spannend, in Kinoqualität gemacht doch es ist nichts für schwachen Magen und schwache Nerven, HAHA. Politischer und religiöser Fanatismus dürfen niemals wieder an die Macht gelangen, die Menschheit muss aus ihren Fehlern lernen, erst dann können wir den Weltfrieden sicherstellen als eine Menschheitsfamilie den wir sind alle Homo sapiens die eine ähnliche Utopie wie in STAR TREK aufbauen könnte wo allen Menschen glücklich sind wo es keine Kriege, keine Zwänge und keinen Hunger mehr gibt um eines nahen oder fernen Tages in fremde Sonnensysteme vorzustoßen wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist. Wir müssen zusammen halten den nur gemeinsam sind wir stark und können alles erreichen mit vereinigten Kräften liebe Freunde ...
BerndAm 17. Oktober 2018 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
"Daily Soap mit Nazis"
Lange habe ich mich auf die dritte Staffel gefreut. Staffel 1 fand ich sehr gut (4 Sterne), Staffel 2 war sogar nochmal besser (4,5 Sterne). S02E08 ist finde ich das Highlight der Serie. Die dritte Staffel wiederum kann man zukünftig komplett auslassen (2 Sterne) und direkt mit der vierten weiter schauen, sofern diese wieder halbwegs gut wird.

In Staffel drei geht es praktisch NUR um diese Dinge: Frau treibt es mit Mann, selbe Frau treibt es mit anderem Mann (den sie dann tötet), selbte Frau ... naja, alle guten Dinge sind Drei, gelle?, Mann treibt es mit Mann, Frau treibt es mit Frau, Frau von hochrangigem Nazi will es mit anderem Mann treiben, hochrangiger Japaner ... "findet eine Freundin". Ist "High Castle" nun zu einer Daily Soap verkommen, in der es nur noch um das eine geht? Nur halt mit Nazis?

Die Charaktere kommen einem so vor, als seien wir plötzlich in einer der Parallelwelten. Irgendwie verhalten sich alle anders als bekannt. Schon in Folge S03E01 war ich völlig irritiert davon. Vor allem sind sie nerviger. Der Handelsminister (mein Lieblingscharakter) ist zum Glück fast als einziger nahezu unverändert und muss sich lediglich situationsbedingt anpassen, was plausibel ist. Meistens. Viele Storystränge sind total unnütz, werden aber endlos in die Länge gezogen. Das eigentliche Thema wird nur kurz am Rande angeschnitten.

Dann dazu diese geballte Ladung an schlechten Dialogen und Monologen. Als Beispiel: ÜBERZEUGTE Gegner einer Sache werden mehrfach in der Staffel durch in so einem Fall schwache Argumente vom Gegenteil überzeugt, dass man einfach nur noch laut "Bullshit!" rufen kann:

A: "Nein, das machen wir nicht! Was nützt es denn uns, eine andere Welt vor den Nazis zu retten? Das ist nicht unser Kampf."
B: "Wir haben doch früher von so was geträumt. Was die haben. Wir haben dafür getötet. Worauf wartest du?"
A (10 Sekunden Bedenkzeit später): "Das war überzeugend."

Hä? o.O ... BULLSHIT!

Was soll das, sind das nun alles Klingonen? Nach dem Motto "Gib mir'n Grund, mein Leben für irgendwen zu riskieren und ich bin dabei"?

Nur ein Beispiel.

Der Trailer für Staffel drei, also dass die Nazis eine gewisse Maschine bauen, hatte einiges für diese Staffel erhoffen lassen. So im Nachhinein war's dann wohl eher der Trailer für Staffel 4.

Bin echt enttäuscht und tatsächlich auch wütend, weil ich so lange gewartet habe und dann kommt so etwas dabei heraus, was quasi eine andere Serie mit alten Gesichtern ist. :(
2 Personen fanden das hilfreich
SternenstaubAm 7. April 2019 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Zweigeteilte Meinung
Den Anfang der Geschichte fand ich sehr spannend und erschreckend. Auch gut dargestellt ist der Zwiespalt einiger wichtiger Führungspersonen (z.B. Smith), der als Amerikaner die faschistische Ideologie nach Kriegsende zwar an sich annektiert hat, sich dann aber aus familiär-persönlichen Gründen dann doch nicht komplett damit identifizieren kann. Dass dann allerdings plötzlich Science-Fiction-Elemente in den Film kommen, hat mich irritiert. Ich finde, die Serie hätte das nicht gebraucht. Doch ich kenne das Ende ja noch nicht, insofern bin ich auch hier gespannt, wo das alles noch hinführt. Erst zum Schluss werde ich dann beurteilen können, ob diese Elemente zum Schaden des Films beigetragen haben.

Im Vorfeld habe ich in etwa gelesen, dass der Filmautor die Serie nicht bei den üblichen Sendern hat unterbringen können. Mir wäre das lieber gewesen. Denn ist es natürlich etwas erschreckend, dass ausgerechnet ein Kommerzriese wie Amazon diese Serie nun herausgebracht hat. Eine Serie mit solch heiklem Stoff, dass man davon ausgehen muss, dass ein konventioneller Sender doch das eine oder andere, was stellenweise den Faschismus glorifizierend wirkt, möglicherweise herausgestrichen hätte. Amazon traue ich hingegen zu, den Gewinn über ethische Belange zu stellen, solange nur die Schaulust den Gewinn anschürt.

Als Beispiel möchte ich anführen dass ich zwar verstehe, dass in einem Film der das 3.Reich in dieser Form behandelt, sicher die historisch wichtigen Figuren aus der Führungsriege vorkommen müssen. Dass allerdings ein Hr. "Doktor" M. aus Auschwitz hier zu Wort kommen muss, der für den Film namentlich nicht wichtig ist und der auch jeden anderen Namen hätte bekommen können, das ist nicht korrekt. Hier wird lediglich die Sensationslust bedient und die ist bei diesem Thema fehl an der Tagesordnung. Teil-Note 6 hierfür !

Ich lese, dass die kommende 4.Staffel die letzte werden soll und das finde ich gut, da ich ewig lange Serien ohne Ende in Sicht nicht mag. Den Vorwurf von Längen im Film kann ich bestätitgen. Öfters mal sind belanglose Gespräche oder zu lange Einstellungen von mir vorgespult worden. Ich hoffe lediglich, dass die Geschichte dann mit der 4.Staffel auch ein richtiges Ende findet und die Serie nicht einfach in der Mitte der Geschichte abgesetzt wird. Das würde mich dann doch ärgern. Also bin ich mal gespannt...
Alle Rezensionen ansehen