Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Sie befinden sich momentan im Ausland oder leben nicht in Deutschland? Die Verfügbarkeit von Videos außerhalb von Deutschland kann variieren. Melden Sie sich an, um Videos anzuzeigen, die für Sie verfügbar sind.

Le Mans: Racing Is Everything

Staffel 1
 (33)
7,32017X-RayHDRUHD12
Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist einzigartig im Motorsport. Dieses jährlich in Frankreich stattfindende Rennen ist eine Belastungsprobe für Fahrer und Autos. "Le Mans: Racing is Everything" führt Sie bis nach Kuala Lumpur und an die Côte d'Azur, mit atemberaubenden 4K-Bildern und beispiellosen Blicken hinter die Kulissen von sechs Teams, die um Ruhm und Ehre kämpfen.
Genre
SportDokumentation
Untertitel
DeutschالعربيةEnglish [CC]Español (Latinoamérica)Español (España)Françaisहिन्दीIndonesiaItaliano日本語한국어NederlandsPolskiPortuguêsРусскийTürkçe中文(简体)中文(繁體)
Wiedergabesprachen
English
Wiedergabe des Videos wird auf diesem Gerät bzw. dieser Betriebssystem-Version nicht unterstützt. Bitte aktualisieren das Betriebssystem oder sehen Sie sich das Video auf Kindle Fire, mobilen Geräten, Spielekonsolen oder anderen kompatiblen Geräten an.

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Steve McQueen’s “Mount Everest” of Racing
    Auf unterstützten Geräten ansehen
    Juni 9 2017
    26 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Français, हिन्दी, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Nederlands, Polski, Português, Русский, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    English
    Porsche, Audi und Nissan bereiten sich auf den Mount Everest des Motorsports vor. Porsche hofft auf den Formel-1-Veteranen Mark Webber, der in Le Mans zwei Mal knapp dem Tod entging. Titelverteidiger Audi geht mit dem selbstbewussten Dreifachsieger André Lotterer ins Rennen, und Newcomer Nissan setzt auf Jann Mardenborough, einen 23-jährigen ehemaligen Videogamer.
  2. 2. Start Your (1,000 Horsepower) Engines
    Juni 9 2017
    27 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Français, हिन्दी, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Nederlands, Polski, Português, Русский, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    English
    Nissan lästert über die Konkurrenz, während Audi und Porsche im Qualifying um die Pole kämpfen. Nissans Videogamer Jann Mardenborough genießt seinen Ruhm, aber er kämpft auch mit der Erinnerung an seinen Crash vor einigen Monaten, bei dem ein Zuschauer getötet wurde. Die Fahrer steigen ins Cockpit, doch als die Aufwärmrunde beginnt, wird ein Auto wieder in die Box geschoben.
  3. 3. Family Ties
    Juni 9 2017
    26 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Français, हिन्दी, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Nederlands, Polski, Português, Русский, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    English
    Porsche und Audi beginnen mit ihrem brutalen Zweikampf an der Spitze, während Mardenboroughs Nissan-Crew verzweifelt versucht, das Auto #23 aus der Garage zu holen. Das Privatteam Rebellion kann erstaunlicherweise mit Audi und Porsche mithalten, doch als ein brennender GT das Auto nach einer Stunde in die Leitplanke schiebt, scheint Le Mans für Rebellion frühzeitig beendet zu sein.
  4. 4. Racing on the Edge
    Juni 9 2017
    23 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Français, हिन्दी, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Nederlands, Polski, Português, Русский, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    English
    Die Nacht legt sich über eins der tückischsten Autorennen der Welt. Es hat über 100 Todesopfer gefordert, darunter Allan Simonsen, Teamkollege von Aston Martins Darren Turner. Während Turner mit der Dunkelheit kämpft, denkt er an sein neugeborenes Baby. Nach einem üblen Crash des Audi #8 ist Porsche im Vorteil. Mark Webber steigt ins Cockpit, doch es gibt schlechte Nachrichten für ihn.
  5. 5. Night Riders
    Juni 9 2017
    23 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Français, हिन्दी, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Nederlands, Polski, Português, Русский, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    English
    Mark Webber muss in der Boxengasse die Strafe seines Teamkollegen absitzen. Der Teamgeist des Formel-1-Champs wird damit auf eine harte Probe gestellt. Porsche hofft auf das Auto #19 mit den Le-Mans-Neulingen Bamber, Tandy und Hülkenberg. Unterdessen kämpft Rebellion mit Erschöpfung und Elektrik-Problemen, doch ihr Fahrer Nico Prost will die Tradition seines Vaters Alain fortsetzen.
  6. 6. Chequered Flag: Victory
    Juni 9 2017
    26 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Français, हिन्दी, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Nederlands, Polski, Português, Русский, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    English
    Als sein Fahrzeugheck implodiert ist, fährt André Lotterer mit vollem Risiko die schnellsten Rennrunden. Vor ihm tragen Formel-1-Legende Mark Webber und Rookie Earl Bamber ein Porsche-Bruderduell aus. Ganz hinten will Jann Mardenborough im Nissan einfach nur ins Ziel kommen, nachdem sein Traum vom Sieg in Flammen aufgegangen ist.

Weitere Informationen

Regie
James Erskine
Produzenten
James ErskineVictoria Gregory
Jahr der Staffel:
2017
Sender
Amazon Studios
Inhaltsempfehlung
SchimpfwörterGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

3,5 von 5 Sternen

33 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 44% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 13% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 11% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 11% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 22% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus den Deutschland

magsenAm 10. Juni 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Spannung pur!
Verifizierter Kauf
Früher habe ich ziemlich intensiv u. A. auch Motorsport gern gesehen. Als die Formel 1 dann immer langweiliger wurde, habe ich damit mehr oder weniger aufgehört. Le Mans, der Mythos, ist aber nicht vergessen, ich mag auch den FIlm mit Steve McQueen sehr gern.

Zufällig habe ich dann von dieser Serie gelesen und aus Interesse mal reingesehen: Was soll ich sagen, von Anfang an war die Begeisterung wieder voll entfacht! Ich musste gleich die ganze Staffel am Stück sehen. Da ich die Saison 2015 auch nicht verfolgt hatte, war es unheimlich spannend, ausgewählte Teams und die einzelnen Fahrer und Verantwortlichen, die schön eingeführt werden, auf dem Weg durch diesen langen Tag zu verfolgen. Durch die immer wieder eingebundenen Interviews ist man ganz nah dran an den Beteiligten.
Interessante Rückblicke in die Historie fehlen auch nicht und runden das Werk ab.

Ich kann die Serie allen, die ein bißchen Motorsportinteresse haben, wärmstens empfehlen, sie ist wirklich gut gemacht und durchgehend sehr spannend!
21 Personen fanden das hilfreich
Amazon KundeAm 9. Juni 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
That's a nice part of life!
Verifizierter Kauf
Heute online gegangen und schon gesehen, ist einfach das beste Rennen der Welt und die Doku ist gut gemacht. Habe das Rennen vor zwei Jahren am Livestream angesehen. Es war einfach Top. Das Team um James Erskine fängt die Stimmung perfekt ein und macht wieder 100% Lust auf LeMans. Racing is everthing - that the way i like it.
Great Great Great
Thanks to Amazon team!
Thanks to all racingdrivers in the World.
Send also a Foto of my little car - love to race it.
14 Personen fanden das hilfreich
Thomas NehlertAm 27. Juni 2017 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
The World's Greatest Race
Verifizierter Kauf
Zehn Tage vor dem Start der 24 Stunden von Le Mans 2017 präsentierte amazon-prime-Video diese sechsteilige Dokumentation über das bedeutendste Autorennen der Welt. Angesichts der Vielzahl bereits existierender Filme über Le Mans bemühten sich die Produzenten James Erskine und Victoria Gregory, dem Betrachter diese gewaltige Motorsport-Veranstaltung auf eine neue Weise nahezubringen.

Als "roter Faden" dient dabei das Rennen von 2015, bei dem sowohl in der Vorbereitungsphase als auch während des Rennens die Teams von Porsche, Audi, Toyota, Nissan, Rebellion und Aston Martin begleitet wurden. Insbesondere Porsche, Nissan und Rebellion gewährten dabei einen tiefen Blick hinter die Kulissen und verleihen dem Film so ein hohes Maß an Authentizität. Es kommen sowohl Techniker als auch Fahrer ausführlich zu Wort - wie z.B. von Porsche Andreas Seidl, Wolfgang Hatz, Mark Webber und Earl Bamber. Darren Cox erläutert das sehr ungewöhnliche Projekt von Nissan mit einem Frontantriebsprototypen und einer Fahrerauswahl aus dem Bereich des i-Racing. Der auf diese Weise in den Nissan-Nachwuchskader aufgenommene Rennfahrer Jann Mardenborough wird recht eingehend porträtiert.

Der Zuschauer hat die Gelegenheit, in die Entwicklungsabteilungen und während des Rennens in die Einsatzleitungen zu schauen. Er kann den Worten des damaligen Audi-Piloten André Lotterer in einem Café auf dem Place des Jacobins im Zentrum Le Mans' lauschen und sich vom Radio-Le-Mans-Sprecher John Hindaugh die besondere Faszination des 24-Stunden-Rennens erklären lassen. Toyota-Fahrer Sébastien Buemi tauscht mit seinem Großvater Erinnerungen an frühere Le-Mans-Rennen aus, und Rebellion-Driver Nicolas Prost, der Sohn Alain Prosts, zeigt sich auch als stolzer Familienvater.

Großen Raum nimmt natürlich in allen 26minütigen Folgen der insgesamt über 150 Minuten langen Dokumentation die Darstellung der Porsche-Werksmannschaft und ihrer eindrucksvollen Siegesfahrt ein. Der Betrachter bekommt das Geschehen an den Boxen und auf der Rennstrecke aus ungewöhnlichen und besonders reizvollen Kamera-Perspektiven zu sehen. Durch die Annäherung an das Rennen über einen Vorbereitungszeitraum von drei Wochen wird ein Spannungsbogen erzeugt, der es dem Zuschauer fast unmöglich macht, nicht alle sechs Folgen hintereinander zu betrachten.

Da sich der Film nicht nur an den sachkundigen Motorsport-Enthusiasten wendet, sondern an ein breites Publikum, haben die Produzenten versucht, auch die Geschichte des 24-Stunden-Rennens von Le Mans in den aktuellen Erzählungsrahmen einzubauen. Immer wieder wird das Geschehen von 2015 durch sehr kurze Sequenzen aus der Le-Mans-Historie unterbrochen. Diese knappen Darstellungen bleiben recht oberflächlich, das dabei verwendete Filmmaterial ist zum Teil ziemlich mäßig. Hier wäre eine qualitativ hochwertigere und vielleicht in sich geschlossene Wiedergabe am Anfang der Dokumentation besser gewesen, mit der man zudem die etwas plötzlichen und wenig geordnet erscheinenden Unterbrechungen der 2015er-Berichterstattung vermieden hätte.

Die erste Staffel von "Le Mans - Racing is Everything" ist sehenswert und interessant, für eine zweite Staffel bleibt aber auch noch etwas Luft nach oben. Und die Rennen 2016 und 2017 liefern mit ihren dramatischen Verläufen nun wirklich reichlich Stoff für eine weitere Staffel . . .
Eine Person fand das hilfreich
MasselAm 27. Juni 2017 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Nette Idee, ganz ok umgesetzt
Verifizierter Kauf
Eigentlich sollte jedes Le Mans-Rennen eine solche Doku bekommen. Nur etwas besser könnte die Doku schon sein:
Die Kritik an den Handlungssprüngen aus Fahrervorstellung, aktuelles Renngeschehen und geschichtlichem Hintergrund ist nachvollziehbar. Aber es ist auch nicht zu krass umgesetzt meiner Meinung nach.
Die Doku ist klar auf Show ausgelegt und fokussiert sich daher stark auf den Mythos, ohne aber hier den Bogen komplett zu überspannen.
Trotzdem sind meiner Meinung nach gewisse Themen zu kurz gekommen:
-Die Technik der Autos hätte durchaus detaillierter vorgestellt werden können. So wird z.B. impliziert, dass Nissan mit einem reinen Frontantrieb-Konzept angetreten ist. Was nur teilweise stimmt: Der Hybrid-/Elektroantrieb, der die Hinterräder antreiben sollte, funktionierte schlicht nicht. Die Unterschiede der Konzepte zwischen den Autos wurden nur rudimentär behandelt.
-Logistik, Projektmanagement und Entwicklung der Autos wurde fast komplett außer Acht gelassen.
-Das Rennen der GT-Serie war nur eine kurze Erwähnung wert. Fokus bei der Berichterstattung lag ausschließlich auf der LMP1-Klasse. Es wurde zwar erwähnt, dass es eine LMP2- und GT-Klasse gibt. Aber es gab keinen nennenswerten Beitrag zum Rennverlauf dieser Klassen.

Was ganz klar meinen ästhetischen Ansprüchen zuwiderläuft:
Das Bild zeigt einen Vollgasabschnitt, während ein runterschalten und abbremsen zu hören ist. Oder es ist eine enge Kurve zu sehen, zu hören gibts aber Beschleunigung/Vollgas. Keine Ahnung warum man das so zusammenschneiden muss.

Trotzdem ist die Doku kurzweilig, es kommt Spannung auf und man schnuppert an dem Mythos Le Mans. Es gibt schöne Bilder und die persönliche Note durch Interviews und Vorstellung von Fahrern gefällt.
4 Personen fanden das hilfreich
Amazon KundeAm 9. Juni 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Hervorragende Doku über LeMans
Verifizierter Kauf
Sehr kurzweilige und spannende Doku über LeMans. Tolle Einblicke hinter die Kulissen, tolle Aufnahmen die jedem Petrolhead gefallen werden. Daumen hoch!
9 Personen fanden das hilfreich
Amazon CustomerAm 13. November 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Eine gute, nicht zu technische Doku des 2015. Rennens
Verifizierter Kauf
Die in 6 Folgen zu je 25 Minuten aufgeteilte Serie richtet sich vor allem an die Gelegenheits-Interessierten, die noch nicht jedes Detail kennen, sondern mehr das Phänomen "Le Mans" als solches verstehen wollen.Natürlich bietet die Serie auch dem Fan den ein oder anderen interessanten Einblick, bleibt für diesen aber zu oberflächlich, das tut dieser Doku-Serie aber keinen Abbruch. Ich habe die Folgen sehr gern und in einem Rutsch geguckt und fühlte mich danach gut informiert. Tolle Bilder und interessante Animationen gab es auch. Um Meilen besser als das American Football Gegenstück.
LenabelleAm 11. Juni 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Richtige Stimmung zum Einklang auf LeMans 17
Verifizierter Kauf
Auch ich habe die Serie am Stück schauen müssen - Gern mehr davon! Es reißt einen mit in das Fieber zur Vorfreude auf LeMans 17.
4 Personen fanden das hilfreich
Amazon KundeAm 3. Juli 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Spannender Zusammenschnitt von 24h Racing!
Verifizierter Kauf
Die Serie war sehr kurzweilig und das Format passt wie angegossen! Kein Film hätte das 24h Rennen so gut wiedergeben können.n
Natürlich gab es auch den ein oder anderen kleinen Kritikpunkt der hier vllt auch schon genannt wurde, wie die teilweise schlechte Synchronisation von Bild und Motorengeräuschen, wenigen Technischen Infos zu den Unterschieden der Klassen/Autos und, wenn man so will, einen "zu kurzen" Prolog zum Rennen. Den letzten Punkt macht die Serie allerdings ziemlich easy wieder wett, indem viele nette persönliche Einblicke zu einigen Fahrern während des Rennens gegeben werden!

Absolut sehenswert für jeden, der ein bisschen Benzin im Blut hat und das richtige 24h Rennen einfach zu lang zum anschauen ist!
Alle Rezensionen ansehen