Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Peaky Blinders

 (36)
2014X-Ray18+
Peaky Blinders ist ein episches Gangsterdrama, das in den gesetzlosen Straßen des Nachkriegs-Birmingham an der Schwelle der 1920er Jahre spielt. Thomas Shelby kontrolliert die Peaky Blinders, eine der am meisten gefürchteten und erfolgreichsten kriminellen Organisationen der Stadt, aber seine Ambitionen gehen über das Laufen auf der Straße hinaus.
Hauptdarsteller
Cillian MurphyPaul AndersonHelen McCrory
Genre
DramaSpannung
Untertitel
Keine verfügbar
Sie können dieses Video momentan
an Ihrem Standort nicht ansehen.
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Geschenk des Teufels
    Dieses Video ist derzeit nicht verfügbar.
    30. September 2014
    57 Min.
    18
    Thomas Shelby plant, ein Pferderennen zu reparieren; Einige Waffen werden gestohlen.
  2. 2. Waffenpoker
    Dieses Video ist derzeit nicht verfügbar.
    30. September 2014
    58 Min.
    18
    Thomas Shelby macht sich auf den Weg, um mit Billy Kimber zusammenzuarbeiten - dem Mann, der Thomas dabei helfen kann, seinen Traum von einem legalen Buchmachergeschäft zu verwirklichen. Um dies zu tun (und ohne irgendjemanden über seine Pläne zu informieren), schafft er einen Konflikt mit den Lees, einer Zigeunerfamilie, die Kimbers Buchmachern Geld gestohlen hat.
  3. 3. Auf der Rennbahn
    Dieses Video ist derzeit nicht verfügbar.
    30. September 2014
    55 Min.
    18
    Ada und Freddie heirateten heimlich, begannen aber ihr gemeinsames Eheleben versteckt. Thomas ist wütend, dass sie noch in der Stadt sind, da dies seinen Deal mit Campbell zu gefährden droht. Er erlaubt Polly, sie aus der Stadt zu bringen, warnt sie jedoch, dass er eingreifen wird, wenn sie versagt.
  4. 4. Die Hochzeit
    Dieses Video ist derzeit nicht verfügbar.
    30. September 2014
    58 Min.
    18
    Thomas ist wütend, als Ada und Freddie von ihren Flitterwochen nach Small Heath zurückkehren. Er und Polly versuchen, ihnen mehr Zeit zu geben, um sicher zu gehen, indem sie Campbell die Adresse von Freddies kommunistischem Kameraden Stanley Chapman geben, als Gegenleistung dafür, dass er Freddie und Ada in Ruhe gelassen hat.
  5. 5. Das Grab
    Dieses Video ist derzeit nicht verfügbar.
    30. September 2014
    56 Min.
    18
    Thomas sagt Grace, dass er vorhat, Billy Kimber zu stürzen, schwört sie jedoch zur Geheimhaltung - selbst seine Familie weiß nichts über seine Pläne, da alle angenommen haben, dass er für Freddies Verhaftung verantwortlich ist.
  6. 6. Showdown
    Dieses Video ist derzeit nicht verfügbar.
    30. September 2014
    54 Min.
    18
    Es ist der Tag der Worchester-Rennen - der Tag, an dem Thomas plant, Kimber zu stürzen. Während er die Bande vorbereitet, besucht Campbell das Bordell von Herrn Zhang und verstößt gegen seinen strengen Moralkodex. Thomas konfrontiert ihn dort wegen seiner Heuchelei und Campbell verspricht ihm, dass am Ende des Tages auch sein Herz gebrochen sein wird.

Weitere Informationen

Regie
Tom HarperOtto Bathurst
Nebendarsteller
Sophie RundleIan PeckPacky LeeJoe ColeNatasha O'KeeffeAnnabelle Wallis
Jahr der Staffel:
2014
Sender
Tiger Aspect Productions
Inhaltsempfehlung
RauchenAlkoholkonsumNacktheitSchimpfwörtersexuelle InhalteGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

3,4 von 5 Sternen

36 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 48% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 10% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 9% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 0% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 34% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

SunnyAm 5. Juli 2020 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
leider bisher nur auf Deutsch
Einfach eine tolle Serie!! Die Story entwickelt sich von Staffel zu Staffel und wird nicht langweilig. Die Charaktere werden einfach super von den Schauspielern dargestellt. Es macht Spaß zuzuschauen, man taucht in eine andere Zeit und Welt. Ich kann sie jedem empfehlen.
Leider gibt es sie aktuell nur auf Deutsch und nicht im Originalton, der definitiv lohnenswerter ist.
33 Personen fanden das hilfreich
TimAm 27. März 2022 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
kein Originalton
Ich kann wirklich nicht verstehen wie Amazon im Jahr 2022 Filme und Serien ohne originale Tonspur anbieten kann. Ehrlich gesagt kann man es dann auch ganz lassen. Die Fans der Serie werden sie so nicht anschauen wollen und eh zu Netflix, etc. gehen.
8 Personen fanden das hilfreich
JohnAm 21. April 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Gangster und Birmingham verpackt in den 20iger Jahren. Top
BBC hat mal wieder gezaubert. Ich habe die erste Staffel von Peaky Blinders nun praktisch inhaliert. Einfach grandios! Das London bzw. Birmingham der 20er Jahre ist so lebensecht getroffen, wie ich es mir nur vorstellen kann. Das Pflaster ist schonungslos und brutal. Die Atmo, die Besetzung, die Musik, das Setting... alles hervorragend. Ich denke auch dass es wichtig ist, die Serie auf Englisch zu schauen, da die Original Stimmen und Akzente eine Menge zur Authenizität der Serie beitragen. Die unter euch, die dem Englischen nicht mächtig sind, werden aber auch ihren Spaß haben. Die Deutsche Sprachausgabe ist auch nicht schlecht. Besonders Lobenswert hervorheben möchte ich die Gegenspieler Cilian Murphy und Sam Neill! Während Neill (Jurassic Park) ja bereits zum älteren Eisen gehört und seine Sache gewohnt gut macht, steht mit Murphy doch eher ein Newcomer im Fokus der Kameras. Mir war er bislang nur aus 28 Days later und aus den ersten beiden Batman Filmen von Knolan bekannt, wo er die Vogelscheuche spielte. Ein absolut genialer Charakterdarsteller, von dem ich in Zukunft noch eine Menge erwarte! Kudos!
9 Personen fanden das hilfreich
Stephan EichenlaubAm 3. August 2020 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Intense, leider nur auf Deutsch
Eine der intensivsten Serien, die ich je gesehen habe. Ganz großes Kino.
Eigentlich 5 Sterne wert. Leider nur auf Deutsch zu sehen und nur die ersten beiden Staffeln. Dafür einen Punkt Abzug.
12 Personen fanden das hilfreich
Judith OpalithAm 25. Januar 2021 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Coole Kerle und Frauen ohne Tiefe
Ein seit Generationen mehr oder weniger kleinkrimineller Clan expandiert unter der Leitung von Thomas Shelby, einem von vier Brüdern.
Es wurde in den Folgen die richtige Mischung gefunden zwischen realistischer Darstellung der negativen Aspekte dieses Daseins, und der Sympathie, die man für die Protagonisten zu fühlen beginnt.
Feinfühlig wird auf die traumatischen Kriegserfahrungen der jungen Männer eingegangen und es stellt sich fast von selbst die Frage, ob die Prügeleien und Gewaltanwendung der Gangster nicht auch Folge dessen sind.
Und diese Schauspieler! Die ersten zwei Folgen überzeugten mich von der Handlung her nicht so sehr, doch allein die Mimik der Schauspieler anzuschauen und die einprägsamen Szenenbilder, war ein Weiterschauen wert. Lässig, cool, tolle Anzüge, die alte dreckige Industriestadt, das verkommene Viertel, das Buchmacherbüro und Männer mit Westen, Hosenträgern und Ärmelschonern, Musik von Nick Cave und PJ Harvey - das bleibt auch nach dem Ausschalten im Kopf und man will Folge für Folge weitergucken.
Die Handlung und auch die Personen entwickeln sich mit der Zeit und das Weitergucken lohnt sich!
ABER DIE FRAUEN!?
Die bleiben irgendwie konturlos, anfangs wirkte es auf mich, als seien die Frauenrollen nachträglich ins Drehbuch reingeschrieben worden, weil man heutzutage auch weibliche Hauptrollen braucht. Bei den Frauen der Serie wirkt jede Form von selbst bewussten Verhalten entweder geschauspielert oder sie werden dann gleich ganz hart und aggressiv. Lässig und souverän ist für diese Frauen nicht vorgesehen :(
Das ist leider ein echter Abturner und zieht sich durch die erste und auch zweite Staffel.
Auch die Darstellung eine Liebes-/Sexszene aus deren großer Intimität die weitere Habdlung beeinflusst wird, wird von Regie und Kamera nicht adäquat gegriffen - dabei können die doch 'was'.(ich drück mich so schwurbelig aus, um nicht zu spoilern) Küsse und nackte Haut im Kerzendämmerlicht erinnern eher an seltsame Softpornos als an die Erfüllung und Offenbarung der wahren Liebe.
Alles in Allem bin ich die Darstellung einer Männerwelt und das Weglassen der anderen Hälfte der Menschheit aber schon so gewöhnt, dass ich mir dadurch die Freude an der Serie nicht verderben lasse. Sehenswert ist sie auf jeden Fall.
5 Personen fanden das hilfreich
VyrenAm 24. April 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Eine DER besten Gangsterserien
Eine Serie die ihresgleichen sucht.
Peaky Blinders überzeugt nicht nur mit einem tollen Setting und guten Schauspielern, sondern auch wirklich stimmungsvollen und vor allem passenden Bildern und Drehorten.
Die Charaktere wandeln sich im Verlauf der Serie und alles wirkt auch wirklich nachvollziehbar.
Diese Serie ist unverdienterweise noch recht unbekannt, aber jedem dem ich sie bisher empfohlen habe war begeistert und eine Empfehlung ist hier wirklich leicht auszusprechen.

Toll das Amazon nun diese Serie anbietet - ich freu mich schon auf Staffel Nummer 6.
5 Personen fanden das hilfreich
\m/arcolinoAm 11. Mai 2021 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Eine der besten Serien die ich kenne!
Ich sehe unheimlich gerne Gangster- und Mafiaserien, vor allem die aus den 20er- und 30er-Jahren haben es mir angetan. Die meisten von ihnen spielen in New York oder Chicago, wenn eine in Europa spielt, dann vielleicht in London. „Peaky Blinders“ fällt da total aus dem Rahmen, denn diese Serie spielt in Birmingham, was immerhin die zweitgrößte Stadt in England ist.

Birmingham ist eine Industriemetropole und Zentrum der britischen Metallverarbeitung, sowie ein Schmelztiegel unterschiedlichster Ethnien. Genau in diesem Milieu spielt die die Serie „Peaky Blinders“, die Kulissen und Kostüme der Serie sind sehr authentisch gestaltet worden, das Flair der ärmlichen Arbeitersiedlungen wurden perfekt eingefangen.

Im Mittelpunkt steht die Gangsterbande der „Peaky Blinders“, die aus Mitgliedern einer sesshaft gewordenen Gypsy-Familie und ihrer Vertrauten besteht. Oberhaupt der Familie ist „TOMMY SHELBY“ (Cillian Murphy), der sich mit unbändigem Ehrgeiz und Cleverness gegen seinen älteren Bruder „ARTHUR“ (Paul Anderson) durchgesetzt hat. Weiter zur Familie gehören noch ihr jüngster Bruder „JOHN“ (Joe Cole), ihre Schwester „ADA“ (Sophie Rundle) und ihre Tante „POLLY GRAY“ (Helen McCrory), die sowas wie die Geschäftsführerin der Familie ist.

„TOMMY“ ist ein Kriegsveteran und hat in der Schlacht an der Somme gekämpft, er ist traumatisiert und versucht das mit Opium zu verdrängen. Als den „Peaky Blinders“ durch Zufall eine Sendung Maschinengewehre der britischen Armee in die Hände fällt, schickt Kriegsminister WINSTON CHRUCHILL seinen besten Mann nach Birmingham, um die Waffen aufzuspüren und die Täter zu bestrafen. Inspektor CHESTER CAMPBELL (Sam Neill) ist ein skrupelloser und brutaler Polizist und er schreckt vor nichts zurück, um sein Ziel zu erreichen.

Doch nicht nur CHURCHILL und CAMPBELL sind hinter den „Peaky Blinders“ her, auch die IRA hat Wind von den Waffen bekommen und möchte sie ihnen abkaufen. Zu allem Unglück hat sich „ADA“, die Schwester von „TOMMY“, auch noch in einen Kommunisten „FREDDIE THORNE“ (Iddo Goldberg) verliebt, auf den es CAMPBELL ebenfalls abgesehen hat. Um die „PEAKY BLINDERS“ zur Strecke zu bringen, schleußt er eine verdeckte Ermittlerin ein, die es tatsächlich schafft das Vertrauen von „TOMMY“ zu gewinnen ……

Da ist jede Menge Spannung drin, die Serie ist unheimlich authentisch und die Darsteller granatenmäßig gut. Das Flair der 20er-Jahre wurde toll eingefangen, ich bin hellauf begeistert. Mir gefällt vor allem, dass die Serie einen historischen Hintergrund hat, denn die Bande der „Peaky Blinders“ hat es tatsächlich gegeben. In Wirklichkeit war das eine Bande von Kleinkriminellen, die um das Jahr 1890 in Birmingham ihr Unwesen trieb. Eine Familie wie in der Serie dargestellt, war das nicht, das Vorbild dafür waren die berüchtigten „Brummagem Boys“, die ab 1920 das Wettgeschäft kontrollierten.

CILLIAN MURPHY spielt den Gangsterboss „TOMMY SHELBY“ hervorragend, schon rein optisch passt das perfekt. Auch sonst wurden die Darsteller sehr passend ausgewählt, SAM NEILL (Inspektor Campbell), PAUL ANDERSON (Arthus Shelby), HELEN McCRORY (Polly Gray) und ANNABELL WALLIS (Grace Burgess), haben mir ebenfalls sehr gut gefallen.
Die Story selber wird eigentlich sehr ruhig erzählt, die Macher haben großen Wert auf die Handlung gelegt, auf Action und sonstigen Firlefanz haben sie überwiegend verzichtet. Das hält sich in einem angemessenen Rahmen, die Brutalität und die Skrupellosigkeit der Gangster und der Polizei, werden hingegen sehr ausführlich dargestellt. Aber eben immer im Rahmen der Handlung, das ist keine billige Effekthascherei, das wurde sehr gut gemacht.

Mein Fazit: „Peaky Blinders“ gehört mit Sicherheit zu den besten Serien des Genres, sie ist super spannend und unterhaltend. Kulissen und Darsteller sind ebenfalls erste Sahne, das ist eine runde Sache, hier stimmt einfach alles und deswegen kann ich die Serie auch bedenkenlos empfehlen!
2 Personen fanden das hilfreich
patrickAm 3. August 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Serie super ! (also ,als man Sie noch, ohne Werbung, sehen konnte) Amazon nicht !
ALLES FÜR DEN KUNDEN !!! Das wurde mehrfach, ausdrücklich in der "Weltmacht Amazon - Das Reich des J. B." - Doku auf ZDF - INFO betont. Ja, genau so lange bis man Prime Kunde ist... "Meine Bereich"- Filmliste, ca. 60. kann ich täglich um ca.10 reduzieren, da sie plötzlich kiüostenpflichtig sind. Oder man wird zu Zahlkanälen geleitet (Und die Leihgebühren sind lächerlich hoch. Bei Blockbustern oder neuen Filmen würde ich das noch verstehen, aber uralte Kamellen, die sogar schon im Tv liefen. vor Jahrzehnten). Wirklich nicht !!! Zumal man diese für eien Bruchteil der Leihgebühr kaufen kann. Oh, und jetzt das neuste. Kostenlos aber mit viiiiel Werbung. Mehr als im TV. Und da kommt die Arschkarte der Prime Mitglieder ins Spiel...Jahrzehntelange "Amazon-Besteller" oder "Primer" müssen das gleiche zahlen, für einen Film wie Jemand der noch niiiiie etwas über Amazon bestellt hat..DER KUNDE ÜBER ALLES, darunter verstehe ich was anderes. Hier geht es auch rein um die Filmecke. Was MEIN einziger Mitgliedschaftsegrund war. Der Versand und die Umtauschgarantie ist sehr gut. Amazon schreibt so hohe schwarze Zahlen, daß das normale Schwarz gegen das Amazon - Schwarz sehr, sehr hellgrau wirkt. Also liebes Amazon Team...ob Prime - Mitglieder bei den Filmen vielleicht doch begünstigt werden, im Vergleich zu Nicht - Primer und Nie - Besteller, darüber würde ICH mir als Verantwortlicher wirklich Gedanken machen. Ich hoffe Ihr tut das auch einmal. Aber (ohne jemand beleidigen zu wollen) Ihr seit so weit oben in der Gesellschaftshierachie das Ihr den Bodenkontakt zu der "Armen" Leuten wohl komplett verloren habt. mfg Patrick
Alle Rezensionen ansehen