Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Rodin - Spy, Agent, Hero

 (1.106)
4,72 Std.2019X-Ray16
15 Jahre sind vergangen, seitdem Andrej Rodin seine Ausbildung zum Spezialagenten in Russland abgeschlossen hat. Kurz darauf hat er jeglichen Kontakt zu seinem Heimatland abgebrochen und ist in Deutschland untergetaucht. Sein Versteckspiel findet ein jähes Ende, als er einen Anruf von seinem tot geglaubten Vater bekommt: Der russische Geheimdienst ist hinter Andrej her und will ihn tot sehen
Regie
Karen Oganesyan
Hauptdarsteller
Alexander PetrovWladimir MaschkowSvetlana Khodchenkova
Genre
DramaAbenteuerRomantikActionSpannung
Untertitel
Deutsch
Wiedergabesprachen
DeutschРусский
Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Konstantin Lavronenko
Studio
Kargo Film
Inhaltsempfehlung
Alkoholkonsumsexuelle InhalteGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

3,6 von 5 Sternen

1106 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 37% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 22% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 20% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 8% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 13% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Markus WolfAm 16. August 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Wirre Handlung - jedoch durchaus sehenswert
Verifizierter Kauf
Entgegen einiger äußerst kritischer Rezensionen hier, kann ich nicht behaupten, einen schlechten Film gesehen zu haben. Er hat zumindest hinsichtlich Action und Spannung durchaus seinen Reiz. Die Handlung ist etwas wirr, sodass man die Guten und Bösen nicht von Anfang an wirklich identifizieren zu können. Insgesamt muss sich der Film im Vergleich zu den Veröffentlichungen 2019-2021 nicht verstecken. Hier gibt es zuhauf schlechte Filme mit Starbesetzung und ohne Reiz.
Frag HansiAm 19. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Ein Cocktail gerührt, nicht geschüttelt
Verifizierter Kauf
Ein nach westlichen Vorbild generierter Spionage- Agenten- Unterhaltungsfilm. Einfach gestrickt, schlüssig und auch teilweise vorhersehbar. Alexander Petrov, einer der männliche Stars unter dem russischen Filmhimmel zeigt sich in seiner Hauptrolle des jungen Andrej von seiner besten Seite. Nicht umsonst bekam er den Goldener Adler als beste männliche Rolle. Auch posierte er schon in GQ – Gentlemen’s Quarterly.
Der Film ist unterhaltsam mit guten Dialogen und spannenden Action Szenen. Es könnte jedoch besser sein und daher nur vier Sterne. Trotzdem noch sehenswert.
Michael RotheAm 28. Februar 2020 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Kreative, temporeiche Spionagehatz auf realistisch gehatlenem Niveau mit vielen Wendungen
Verifizierter Kauf
Tja, da kam was anderes als erwartet und selbst das kam anders als erwartet... 😜
Ich hatte vorher gelesen, dass der Film eine sich selbst nicht wirklich ernst nehmende James-Bond-Variante ist, aber entweder kann ich wirklich mit russischem Humor nichts anfangen, was mir bereits bei "T-34" schon aufgefallen ist oder aber ich sehe in dem Film etwas anderes.
Gesehen habe ich dann eine recht gelungene Mischung aus Agenten-, Spionage- und spezial-als-Sondereinheit-herangezüchtete-Leute-Thriller, der zwar so einiges verwurstelt, was man so üblicherweise kennt, aber das ganze dann doch ganz anders aufzieht.
Die Geschichte hat recht viele Wendungen, die mal der einen, mal der anderen Seite die Oberhand verschafft und den Zuschauer bis zum Schluss miträtseln lässt, wer mit oder gegen wen arbeitet und wieso er das tut. Das finde ich ziemlich gelungen, auch wenn da diverse Logiksprünge in der Geschichte sind. Um das aber noch mal genauer unter die Lupe zu nehmen, muss ich den erneut ansehen.
Anfangs dachte ich zwei oder drei Mal, dass der Film einige Sachen gefühlt etwas dilettantisch in Szene setzt, aber dem war dann nicht so. Das ist kein Dilettantismus, das ist praktizierter Realismus und ich fand es ungemein angenehm, keinen 20m in die Stiege springenden und abrollenden Agenten zu sehen, sondern einen, dem auch mal etwas weh tut oder der etwas nicht hin bekommt.
Es gibt auch keine Mordsexplosionen, völlig übertriebene Stunts, hier bleibt alles angenehm bodenständig.
Das macht die Figuren gleich menschlicher, bringt sie einem näher und macht sie auf diese Art sympathischer.
Womit ich bei russischen Filmen auch nich nicht ganz klar komme, sind die Gefühlswelten der Figuren. Diese sind aus meiner Sicht zu zurückhaltend und zu unterkühlt. Alexander Petrovs Figur darf zwar hier jubilieren, am Biden zerstört sein und auch heulen, aber das gilt, denke ich, mehr der Identifikation des Zuschauers mit ihm, aber etwas unterkühlt und zu schnell abgehakt kommt das leider doch rüber.
Kameratechnisch gibt's hier rein gar nichts zu meckern, es wird sehr kreativ und abwechslungsreich mit üblichen Einstellungen, aber auch mit sehr schön anzusehenden Drohnensequenzen, Weitwinkelaufnahmen und auch sehr schönen Detailaufnahmen vorgegangen.
Der komponierte Soundtrack übertreibt es manchmal etwas, schürt im groben und ganzen aber ordentlich das Tempo und passt so zum recht stimmigen Gesamtbild des Films.
Wie schon geschrieben, muss ich den unbedingt erneut ansehen, aber der Ersteindruck ist sehr positiv und so verbleibe ich hier zufrieden mit einer gerade so erreichten 4/5.
7 Personen fanden das hilfreich
Nancy KrämerAm 29. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Verwirrend, spannend, gut
Verifizierter Kauf
Ein Film wo man nicht unbedingt zwischen durch auf Toilette gehen sollte, jede Szene hat später noch einen Sinn.
Echt Klasse gemacht.
Kindle-KundeAm 12. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Die schlechten Bewertungen kommen wohl vom Russenhass... oder Dummheit
Verifizierter Kauf
Wie schon gesagt, entweder müssen diese schlechten Bewertungen von Russenhassern stammen oder von Menschen, die sich bei Hangover 2 weggekracht haben...

Also der Film ist vielleicht nicht perfekt. Mir ist vorallem in einer Szene aufgefallen, dass die Musik nicht gerade auf Hans Zimmer Niveau war. Aber auch nicht grottenschlecht. Später habe ich das nicht mehr bemerkt, war also besser.

Ehrlich gesagt finde ich den Film doch perfekt!! Der Anfang des Films ist zwar etwas verwirrend und manche Stilelemente mögen ungewöhnlich scheinen und gewöhnungsbedürftig sein. Aber ich glaube zu erkennen, was sich der Künstler dabei gedacht hat.

Jedenfalls wird die Verwirrung mit dem Laufe des Films aufgelöst und es entfaltet sich zu einem richtig starken Film, der zum Ende hin immer packender wurde und bei mir sehr viele und starke Emotionen ausgelöst hat. Super Leistung!
BresserAm 28. August 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Bond lässt Grüßen
Verifizierter Kauf
Russische Agenten Film
Sehr Gut
Teils hier in Deutschland 🖖
POEMiE.deAm 7. Juni 2021 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
15 Jahre warten auf den Befehl "Filmdreh" oder was?
Verifizierter Kauf
Heisse Luft um Nichts mit viel Tamtam, eine einzige Katastrophe, die sämtliche filmische Action-Klischees bedient: leerer Plot, James-Bond-Kameraführung, aber ohne die nötige Spannung, seichte Dialoge, billige Kampfszenen, die gesamte viel zu lineare Abfolge der scheinhaften Verkettung aller Einzeleinstellungen nach dem Muster: welches Detail setzen wir hier ein, welchen allzu naheliegenden Gedanken ohne echte Erkenntnis-Überraschung lassen wir in den Protagonisten aufglimmen, damit die nächste Szene irgendwie logisch wirkt, und wo spielen wir, damit es bedeutsam aussieht, obwohl es überall stattfinden könnte. Welche Orte stehen uns zur Verfügung? Wie rollen wir das Ganze von hinten auf, immer eng an den wenigen Optionen entlang, die das Budget etc zulässt, damit es dann von vorne trotzem im Endschnitt so wirkt, als hätten wir es genau so gewollt. Schlimmer als eine Comicverfilmung mit Sprechblasen! Nur "fast+furious" ist noch hohler. Dann doch lieber nochmal "stirb langsam" alle Folgen zur Erholung, das hatte immerhin noch mehr Niveau und Einfallsreichtum! Sorry, aber die 99 Cent Leihgebühr waren definitiv zu viel. Einziges Lob geht an die Darsteller: sie haben ordentlich gespielt, mussten sich ja an die gruseligen Vorgaben halten. Immerhin besser gespielt als Julia Roberts, die ja eigentlich nicht spielt, sondern meist nur als sie selbst durchs Bild läuft. Daher der 1 Stern für das Nicht-nur-sich-selbst-spielen. Handwerklich war der Film ausserdem solide gemacht, dafür der zweite Stern, trotz des peinlich langweilig vorhersehbaren Endschnitts, leider eben nur plump solide, nicht aber mutig oder innovativ. Ich weiß, das war jetzt bitterböse gemein, aber gute Unterhaltung muss für mich auch nachhaltig wirken. Ich habe diesen Film bereits jetzt beim Rezensieren schon wieder vergessen. Bada boom!
13 Personen fanden das hilfreich
UlliAm 14. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Wie von Hollywood, nur Russisch
Verifizierter Kauf
Der Film ist genauso ein Actionreiser wie Jason Bourne oder James Bond, nur auf Russisch.
Aber mir als nicht Gehirngewaschener Deutscher ist es egal. Hauptsache gut gemacht. Da kann der Film auch aus Indien oder China sein. Und die durch deutsche und amerikanische Propaganda gesteuerte Russophobie in den Forum ist unerträglich. Deswegen hat der Film von mir auch 5 statt 4 Sterne bekommen.
Alle Rezensionen ansehen