Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Supernatural [dt./OV]

 (3.062)
2007X-Ray12
Sam Winchester will Jura studieren und ganz normal leben. Doch dann taucht sein Bruder Dean auf - und er bringt keine guten Nachrichten mit: Ihr Vater, der seit 22 Jahren gegen das Böse kämpft, ist plötzlich verschwunden.
Hauptdarsteller
Jared PadaleckiJared PadaleckiJensen Ackles
Genre
SpannungHorrorDramaAction
Untertitel
Deutsch [UT]English [CC]
Wiedergabesprachen
DeutschEnglish

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Die Frau in Weiß
    23. Oktober 2006
    46 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch [UT], English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Auf einer abgelegenen kalifornischen Landstraße lockt eine geheimnisvolle Frau in Weiß Männer in den Tod.
  2. 2. Wendigo
    30. Oktober 2006
    43 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch [UT], English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Sam und Dean stoßen sie auf die blutige Spur eines Wendigo, eines kannibalischen Geistes aus indianischen Legenden.
  3. 3. Tod im Wasser
    6. November 2006
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Mehrere Menschen sind in einem See in Wisconsin ertrunken – gehen sie auf das Konto eines rachsüchtigen Gespenstes?
  4. 4. Phantom-Reisende
    13. November 2006
    42 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Eine Flugreservierung entpuppt sich als Ticket ins Grauen, als ein Phantom-Reisender das Flugzeug zur Notlandung zwingt.
  5. 5. Bloody Mary
    20. November 2006
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    „Bloody Mary, Bloody Mary, Bloody Mary“. Dieser Spruch entfesselt einen weiblichen Dämon, der seine Opfer umbringt, indem er ihnen die Augen aussticht.
  6. 6. Haut
    27. November 2006
    42 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Ein Dämon, der jede beliebige Gestalt annehmen kann, begeht als Sams Kommilitone einen grausigen Mord.
  7. 7. Hakenmann
    4. Dezember 2006
    40 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Ein zwei Jahrhunderte alter Irrer mit einem Haken statt der Hand will ein verschlafenes Städtchen in Angst und Schrecken versetzen, Kinder aufschlitzen und umbringen.
  8. 8. Insekten
    11. Dezember 2006
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Als ein Bauarbeiter stirbt, weil Insekten sich in sein Gehirn bohren, entdecken die Brüder, dass der neue Gebäudekomplex auf einem von Indianern verfluchten Gelände entstehen soll.
  9. 9. Zu Hause
    18. Dezember 2006
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Sam und Dean kehren ins Haus ihrer Kindertage zurück. Ist die junge Mutter, die dort wohnt, vielleicht von demselben Bösen bedroht, dem Mary Winchester damals zum Opfer fiel?
  10. 10. Asylum
    1. Januar 2007
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Die Brüder ermitteln in einem seit Jahren geschlossenen Irrenhaus, dessen unheimliche Macht Eindringlinge in den Wahnsinn treibt.
  11. 11. Vogelscheuche
    8. Januar 2007
    43 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Eine bösartige Vogelscheuche könnte der Grund dafür sein, dass fremde Besucher in Burkitsville/Indiana den Ort niemals lebend verlassen.
  12. 12. Der Wunderheiler
    15. Januar 2007
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Der Gesundbeter Roy Le Grange kuriert Dean nach einen Unfall. Aber: Für jedes Leben, das Le Grange rettet, muss ein anderer Mensch sterben.
  13. 13. Route 666
    22. Januar 2007
    40 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Der Teufel herrscht im amerikanischen Süden – und er fährt einen höllischen Truck.
  14. 14. Albtraum
    29. Januar 2007
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Die Brüder geben sich als Priester aus, um Informationen über ein Haus zu sammeln, in dem es zu einem plötzlichen Todesfall kam.
  15. 15. Menschenjäger
    5. Februar 2007
    43 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Eine Familie stopft ihre Jagdbeute gern aus. Sie jagen allerdings Menschen. Und sie haben Sam erwischt.
  16. 16. Tödliche Schatten
    12. Februar 2007
    42 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    In Chicago trifft Sam zufällig Meg wieder. Hat Meg etwas mit dem Dämon zu tun, der in der Metropole seine blutige Spur hinterlässt?
  17. 17. Spukhaus
    19. Februar 2007
    41 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Verschwindet aus dem Höllenhaus und geht zum Teufel! Sam und Dean legen sich mit einem mörderischen Geist an.
  18. 18. Eine Hexe kehrt zurück
    26. Februar 2007
    42 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Die Gebete eines kleinen Mädchens schützen es nicht gegen die mächtige und schreckliche Shtriga-Hexe.
  19. 19. Das Gemälde
    5. März 2007
    43 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Das Bild einer längst verstorbenen Familie wirkt erstaunlich lebensecht. Was möglicherweise daran liegt, dass einer der Abgebildeten sehr lebendig ist ... und mörderische Pläne hegt.
  20. 20. Der Wunder-Colt
    12. März 2007
    42 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Ein alternder Gespensterjäger fällt jenen Vampiren zum Opfer, die er längst vernichtet glaubte.
  21. 21. Die Erlösung
    19. März 2007
    41 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Meg kehrt zurück – und sie fordert den Colt für sich. Also bringt sie Johns alte Freunde einen nach dem anderen um, bis er nachgibt und ihr die Waffe überlässt.
  22. 22. Teufelsfalle
    26. März 2007
    43 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Mit einem grässlichen Exorzismus, dem Kampf gegen eine Horde Dämonen und schockierenden Wendungen in der Geschichte überrascht das Staffelfinale.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Jensen Ackles
Produzenten
Not Specified
Jahr der Staffel:
2007
Inhaltsempfehlung
AlkoholkonsumSchimpfwörtersexuelle InhalteNacktheitRauchenangsteinflößende SzenenDrogenkonsumGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,7 von 5 Sternen

3062 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 85% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 8% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 3% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 1% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 2% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Dirk MüllerAm 3. April 2013 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Sehr gute Serie
Verifizierter Kauf
Also ich war skeptisch wegen der Serie. Die Trailer haben mich nicht unbedingt so umgehauen. Ich habe mich jedoch dann trotzdem für den Kauf der ersten Staffel entschieden.

Story:
Die Story kommt anfangs eher langsam in Fahrt. Um es genau zu sagen die ersten 10 Episoden fand ich eher richtig schlecht und langweilig. Allerdings ab der 10. Episode fing so ein etwas kleinerer Handlungsbogen an. Ab da wurde langsam in den Handlungsbogen eingeführt, mit dem die Staffel endet.
Die ersten Episoden laufen ca so ab: Die beiden Brüder lesen bzw. hören von einem komischen Fall irgendwo in den USA. Danach machen sie sich auf den Weg dorthin, fragen sich bei den Meschen durch, forschen etwas und hinterher lösen sie den Fall. Dabei wird anfangs ein Schema wie bei jeder ganz normalen Krimi Serie genommen. Zum Ende hin wird die Serie jedoch richtig klasse und macht Lust auf mehr. Ab einer bestimmten Folge fängt es an, dass jede Folge aufeinander aufbaut. Das macht wirklich Spaß sich das anzugucken. Spätestens ab dem Moment, wo der Vater von Sam und Dean auftaucht und die drei dann zusammen gegen die Vampire kämpfen, ist die Serie sowas von Spannend und absolut zu empfehlen. Dieser Handlungsbogen hat die Serie für mich gerettet, wodurch ich mir ebenfalls die nächste Staffel holen werde.
Den Rest der Folgen möchte ich jedoch jetzt nicht schlecht machen, denn auch unter den Folgen ohne richtigen roten Faden gibt es welche die richtig gut und spannend sind.
Ebenfalls erwähnenswert ist, dass es einige sehr coole Spezialeffekte gibt.
Alles in allem bekommt die Story von mir 4 Sterne.

Bild:
Das Bild ist für DVD Standard schon ziemlich gut. Kann jedoch nicht mit einer Blu-Ray Qualität mithalten, was aber ganz normal ist. Aber für den Preis ist die Qualität der DVD absolut ok und sehr zufriedenstellend.
Insgesamt bekommt das Bild FÜR DIE DVD Qualität 5 Sterne von mir.

Ton:
Der Ton ist sehr gut und lässt an einigen Stellen einen richtigen Horroreffekt aufbauen.
Dadurch bekommt der Ton ebenfalls 5 Sterne von mir.

Verpackung:
Die Verpackung ist absolut klasse. Die Hülle sieht sehr schick gestaltet aus und alle Discs sind sehr sicher und fliegen nicht überall durch die Gegend wie bei anderen Serien. Ebenfalls ist sehr gut, dass alle Episoden mit kurzer Beschreibung auf der Hülle aufgeführt sind.
Die Verpackung bekommt ebenfalls volle 5 Sterne.

Fazit:
Insgesamt bekommt die Staffel 4 Sterne von mir, da ich die Story am stärksten bewerten muss. Da die Serie nur am Ende der Staffel zeigt, was sie wirklich kann, kann ich keine 5 Sterne geben. Ich hoffe jedoch, dass sich das in der nächsten Staffel ändert und die von Anfang an voll überzeugen kann.
Letzten Endes kann ich die Serie trotzdem empfehlen.
3 Personen fanden das hilfreich
LionessAm 17. Januar 2013 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Und woran arbeiten Sie gerade?
Verifizierter Kauf
Vermutlich nicht an der Rettung der Welt. Ganz bestimmt nicht sogar, dafür haben wir ja Sam und Dean Winchester - zwei Brüder die seit ihrer Kindheit bestens mit der größten Bedrohung der Menschheit zutun haben. Sie dachten die Angst vor Atomkraftwerken und Kriegen wäre das Schlimmste? Dann gehören Sie wohl zu den Menschen, welche mit geschlossenen Augen durch die Welt gehen.

Liebe Interessenten, hier wimmelt es von Geistern und Dämonen - und denken Sie ja nicht ich er zähle Ihnen hier Humbug. Zum einen gibt es da die "Trickser", das sind Dämonen die sich gern über Menschen lustig machen. Sie nähen Nachts gelegentlich meine Kleider enger. Richtig gehört - sie nähen Nachts die Frauenkleider enger, so dass sie am nächsten Tag, besonders wenn ein Termin ansteht an dem man schick sein will, nicht mehr passen (Sehen Sie meine Damen? Auch Ihnen ist bereits solch ein Wesen begegnet!!).
Natürlich denken Sie einfach, sie hätten ein paar Pfunde zugelegt - nein nein nein. Öffnen Sie die Augen und sehen Sie der Tatsache entgegen dass es Geister gibt!

Normalerweise mag ich diese Art von Serien nicht - ich bin mehr die CSI-Miami und Bones-Suchtperson. Dennoch landete Supernatural irgendwann in meinem Warenkorb und unübertrieben - wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht dass ich damit die beste Serie der Welt gekauft habe. In Season1 sind die Special-Effects zwar wirklich noch dürftig, aber keine Sorge, das ändert sich ab Season2 schnell, nachdem die Sam-und-Dean-Winchester-Prophezeihung endlich die Welt erreicht hat und ihnen damit zum finanziellen Erfolg verhalf.

Als "Supernatural"-Neuling hab ich die ersten sechs Staffeln innerhalb eines Monats angesehen (ja, nennt mich eine Verrückte - man will halt ständig wissen wie es weiter geht) - somit hab ich zwei Tage nach der ersten Staffel die zweite gekauft und im Anschluss direkt die vier weiteren die es derzeit gibt. Alle aufeinmal. Aus Angst, ich könnte plötzlich an einem Sonntag bei einem Staffelende ankommen und nicht weiterschauen.

Es ist wichtig, weiter zu sehn. Wie soll man denn sonst wissen, wie man sich im Fall der Fälle gegen einen bestimmten Dämon verteidigen soll?

--

Im Grunde genommen geht es in Supernatural um zwei Brüder, die gezwungenermaßen in die Fußstapfen ihres Vaters treten und welche in den ersten Staffeln nach einem gelbäugigen Dämon suchen, der ihre Mutter vor Jahren tötete. Neben diesem Hauptstrang der Storyline, bekämpfen sie Folge für Folge zahlreiche unterschiedliche Wesen - und manchmal sogar normale Menschen.

Supernatural punktet mit grandiosen, phänomenalen und erstklassigen Schauspielern, unglaublich toller Musik und einer atemberaubenden Kulisse. Die einzelnen Folgen sind nie öde, nie ähnlich und schon gar nie humorlos - ich weiß nicht wie oft ich im Verlauf aller Episoden Tränen gelacht hab, aber selbst bei Comedy-Serien musste ich niemals so schmunzeln wie hier.

Genre-mäßig hat Supernatural viel zu bieten. Ein bisschen Drama, ein bisschen Komödie, ein bisschen Science-Fiction, ein bisschen Action, ein Hauch Romanze und eine Brise Horror. Es ist somit wirklich für jeden etwas dabei und die Serie ist sowohl für Männer als auch für Frauen eine Augenweide, weil sämtliche Schauspieler - ob Hauptdarsteller oder Dämoninnen, Engel, Angehörige oder Opfer ausschließlich mit gutaussehenden Menschen besetzt sind.

Im Fokus von alledem steht die brüderliche tiefe Bindung zwischen Sam und Dean, die ich zum letzten Mal bei The Boondock Saints gesehen hab - und selbst die zwei Mafia-vernichtenden Brüder stellt das Supernatural-Dreamteam locker in den Schatten.

Da ich nicht spoilern will, endet meine Rezension auch hier.
Vermutlich, muss ich zum Inhalt sämtlicher Staffeln nichts anführen - kaufen Sie einfach die erste und lassen Sie sich vom selben Phänomen überrumpeln das mich überrumpelt hat.

Die Sofort-die-nächste-Staffel-kaufen-Kaufsucht.
BlacksmokeAm 20. Februar 2009 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
eine beginnenden Leidenschaft '
Verifizierter Kauf
für die neue Mystikwelle auf Pro 7 kündigte man die Serie Supernatural 2007 als düstere Horrorserie mit verschiedenen Elementen aus bekannten Klassikern an.
Zugegeben ich bin nicht der Serienfreak ' es gibt nur wenige Ausnahmen denen ich treu bleibe < CSI, Dr. House; Criminal Intent und Dexter > ' aber ich bin ein echter Horrorfan.
Sehr hoch waren meine Erwartungen zunächst nicht, denn zu oft entsprechen Crime-oder Horrorserien einfach nicht meinen Vorstellungen. Die einen sind zu einseitig, die anderen viel zu plüschig oder kitschig, die nächsten sind wohl für Gehirnamputierte gedacht oder einfach so lieblos runtergekurbelt das selbst ein Vorschulkind bessere Effekte/Geschichte hätte liefern können und zuletzt sind einige so verwirrend das ich sehr schnell daran die Lust verliere.

Ich war gespannt auf die Geschichte um eine Frau in Weiß. Ich liebe Gespenstergeschichten. Also ließ ich mich unterhalten und wurde nicht enttäuscht. Ein realistische Set (wenn man mal davon ausgeht, das Geister real sind) und gute Musik (AC/DC, Metallica, Led Zeppelin: da bin ich doch zuhause). Die Suche nach dem verschwunden Vater schien sich in zu einem interessanten Nebenzweig zu entwickeln. (Eigentlich erfahren wir außer dass er verschwunden ist in Folge eins noch nichts.) Witzige Sprüche, humorvolle Situationen. Zwei Brüder die unterschiedlicher gar nicht mehr sein könnten und die ihr Ziel nicht immer mit legalen oder konventionellen Mitteln erreichen. Ein spannendes Grundthema: wie und wodurch starb Mary Winchester. Und natürlich ein gruselig/schöner altmodischer Geist.

Das war der Pilot!

(Auf die Darsteller habe ich überhaupt nicht geachtete, ich habe weder Gilmore Girls noch Smallville oder Dark Angel jemals aufmerksam verfolgt und erst viel, viel später davon gehört und gelesen ' als ich dann Fan war.)

Fortan wurde ich Stammgast bei Supernatural und war begeistert. Die Anfangs sorgfältig gestreuten Brotkrumen wurden aufgesammelt und aufgedröselt. Die Folgen blieben ihrem Grundmuster treu und konnten mit gut umgesetzten wirklich abwechslungsreichen Legenden von Bloody Mary über Formwandern bis hin zu abartigen Hinterwäldlern und amoklaufenden Geistern fesseln. Alle Monster wirkten nicht trashig oder schlecht animiert. Sicher kam mir der eine oder andere Sound oder die eine oder andere Szene doch bekannt vor- aber man hatte ja angekündigt mit bekannten Horrorelementen. Der Blutfaktor war ok. Die vielen kleinen Anspielungen von Dean auf diverse Filmchen ließen den Insider schmunzeln. Die Familie Winchester entpuppte sich als tiefschichtig und geheimnisumwittert. Die Brüder konnten in jeder Folge mit neuen glaubwürdigen Charakterzügen überzeugen und entwickelten sich permanent weiter: Sie waren alles andere als klischeehaft wie man es sonst bei Horrorfilmchen zu oft zu sehen bekommt. In fast jeder Folge wurde ein Zipfelchen dieses Facettenreichtums preisgegeben und erlaubte einen anderen Blickwinkel auf vorhergegangen Episoden oder erklärte einfach Verhaltensweisen und Ansichten. Spekulationen waren vorprogrammiert und wohl auch erwünscht ' am Ende war die Geschichte aber logisch nachvollziehbar.

Nach spätestens vier Folgen war ich hochgradig infiziert und fasziniert von Supernatural und von Jared und Jensen als Sam und Dean, die das ungleiche, aber nur zusammen wirklich gut funktionierende Bruderpaar überzeugend darstellen. Von der ausgefeilten Storyline und den gut umgesetzten Monstergeschichten bis zum über die Maßen mörderischen Cliffhanger - da passte einfach alles!

<<<<< GREAT >>>>>
2 Personen fanden das hilfreich
WintertraumAm 4. Januar 2022 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Supernatural oder Anything goes
Verifizierter Kauf
Der Titel der Serie läßt es vermuten: In Supernatural geht es um übernatürliche Phänomene, und in dieser Serie wird wirklich nichts ausgelassen, von Geistern und Gestaltwandlern bis zu Vampiren, Figuren aus Mythos und Legende, nahezu alles taucht hier irgendwann in irgendeiner Form auf. Diese extreme Bandbreite stellt zugleich eine der Schwächen der Serie dar, oft wirken sowohl die übernatürliche Bedrohung als auch die daraus resultierenden Handlungsstränge beliebig, es gibt keine innere Logik, keine sinnstiftende serienspezifische Mythologie, die regelt und rechtfertigt, daß gerade dieses oder jenes Monster auftaucht.

Staffel 1 wurde auf dem amerikanischen Sender WB ausgestrahlt, einst auch das Zuhause von Buffy the Vampire Slayer, und es ist nicht zu übersehen, daß die Serie an große Vorbilder anknüpfen will. Der Vergleich mit The X-Files drängt sich nahezu auf: Supernatural bietet ähnlich strukturierte "Monster-of-the-week"-Folgen sowie eine episodenübergreifende Rahmenhandlung (Verschwinden des Vaters bzw. dessen geheime Machenschaften). Mit John Shiban und Kim Manners hat man sogar zwei X-Files-Veteranen mit ins Boot geholt. Zudem wird versucht, die Folgen ähnlich finster und gruselig zu inszenieren, und oft haben die Folgen tatsächlich eine gewisse atmosphärische Dichte.
Dennoch gelingt es Supernatural nicht, an die inhaltliche Tiefe, die intelligenten Dialoge und die oft weit über die eigentliche Handlung hinausgehende Relevanz einer durchschnittlichen X-Files-Folge heranzureichen. Die Monster in Supernatural wirken wie nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, Hauptsache irgendwie übernatürlich, sie dienen lediglich dem Zweck, daß die Helden etwas zu bekämpfen haben, sie sind dabei weder Science Fiction (ihre Existenz wenigstens ansatzweise wissenschaftlich begründet) noch funktionieren sie als Metaphern, sie stehen schlicht für das, was der Zuschauer auf den ersten Blick wahrnimmt, und somit sind sie nichts weiter als (langweiliges) Kanonenfutter. Und so gelungen die düstere Inszenierung auch zuweilen ist: Selbst die besten Horrorelemente verpuffen wirkungslos, wenn sie nicht durch ein spannendes Drehbuch gestützt und im Zusammenhang einer sinnvollen Handlung gezeigt werden.

Jede Folge von Supernatural ist nach dem gleichen Prinzip aufgebaut, der Ausgang meist vorhersehbar, was mich gelangweilt hat, obwohl ich normalerweise durchaus Procedurals und Monster-of-the-week-Folgen mag, aber in diesem Fall konnte mich keine einzige Folge inhaltlich fesseln, zu seicht, zu oft (und oft besser) erzählt waren mir diese Geschichten.
Die zwei Brüder als alleinige Sympathie- und Handlungsträger reichen mir ebenfalls nicht aus, dafür sind sie weder interessant noch vielschichtig genug. Einige gute Nebenfiguren hätten hier für mehr Farbe und Abwechslung sorgen können.

Zumal die Schauspielkünste der Hauptdarsteller Jared Padalecki (Sam) und Jensen Ackles (Dean) eher durchschnittlich sind, es ist offensichtlich, daß beide in erster Linie wegen ihres Aussehens besetzt wurden, wobei zumindest Ackles vermutlich mehr leisten könnte, wenn er ein besseres Drehbuch zu spielen hätte. Padalecki und Ackles haben eine unbestreitbar gute Chemie, ihre Figuren sind jedoch zu glatt gebügelt um diese Stärke wirklich für sich nutzen zu können, ohnehin sollen sie wohl mehr als Vorlage für die romantischen Fantasien eines entsprechend geneigten Zielpublikums dienen.

Supernatural ist ohne Zweifel leichte, anspruchslose Kost, aber deswegen nicht automatisch schlechte Unterhaltung. Die einzelnen Folgen sind eben so konzipiert, daß sie ein möglichst breites Publikum ansprechen, und da darf es natürlich nirgendwo eine Ecke oder Kante geben, nicht zu viel Neues, nicht zu viel Originalität. Wen das nicht stört, der kann mit der Serie durchaus seinen Spaß haben.
3 Personen fanden das hilfreich
http://www.amazon.de/gp/community-help/review-pipeline-pen-nameAm 10. September 2016 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Man muss sich schon dumm stellen, damit die Serie Spaß macht, aber dann macht sie auch spaß
Verifizierter Kauf
Supernatural wird mir schon seit Jahren von Freunden empfohlen, immer und immer wieder.
Eines Tages, als mir die Serien ausgingen, dachte ich mir "gibste der Serie Mal eine Chance"

Ich hörte davon, dass die Serie anfangs scheiße sein soll, und später immer besser wird ... das stimmt sogar ...

Kontra:
- Inhaltliche Fehler:
z.B. in der ersten Folge, in der "Vampire" auftauchen, ist Dean völlig überrascht und sagt "Was, Vampire gibt es wirklich?"
5 Folgen Später, trifft er auf einen anderen Jäger und die beiden unterhalten sich über ihre Errungenschaften, da sagt Dean ganz lässig
"Meinen ersten Vampir habe ich mit 16 getötet" ... ups?

- Inkonsequenz
Wer genug Folgen geguckt hat, wird ein Muster darin erkennen. Und zwar ein sehr billiges, erinnert mich an die Batman Serie aus den 60ern.
Dean und Sam werden gefangen genommen oder sitzen in der Patsche und das Monster/der Dämon hat nun die Gelegenheit sie zu töten, aber anstatt dies zu tun, quatscht er und quatscht er und verrät all seine Pläne, einer der beiden befreit sich oder es kommt jemand drittes zur Hilfe und tötet das Ding, tadaa ... cmon ... echt jetzt? Das kann man wohl 1 oder 2 Mal bringen ... aber das passiert in jeder 2. Folge ...
Gegenüber allen anderen Gesichtslosen Menschen die im Abspann ermordet werden, sind die Monster nie so gesprächig, da wird aus dem Hinterhalt ruck zuck getötet, aber mit Dean und Sam wird grundsätzlich erstmal ein Kaffeekränzchen abgehalten ... das nervt mich tierisch ...

- Charaktertode
Da ist "Game of Thrones" wesentlich konsequenter ... ich mein, wenn man schon eine Serie macht, bei der alles auf 2 Hauptcharaktere gemünzt ist, dann muss man wohl oder übel damit leben, dass diese entweder sterben und tot sind oder eben am leben bleiben.
Dean und Sam sterben insgesamt ca. 50 Mal ... und ich bin erst bei Staffel 4 ... irgendwann ist die Spannung raus und man sagt sich:
"Ach, soll er doch sterben, lebt in der nächsten Folge doch eh wieder" ... bei "Game of Thrones" macht man sich wenigstens um seine Lieblingscharaktere sorgen, hier nicht ...die einzigen Charaktere die hier sterben, sind ohnehin entbehrlich ...

- Geheimer Job
Was zur Hölle soll diese Geheimhaltung? So wie es aussieht, lauert hinter jeder Ecke ein verdammter Geist, Werwolf, Vampir oder Dämon.
Bei der Anzahl an ungeklärten Morden und offensichtlichen Hinweisen auf übernatürliche Wesen, sollte die Regierung längst stutzig geworden sein. Ganze Siedlungen werden von Besessenen eingenommen, und keiner will was bemerkt haben? Geister verdecken ganze Himmel, Leichen werden mit heraus gerissenem Herz aufgefunden und niemand stellt fragen? Bitch, please

- Kein bisschen Gruselig
Also wer diese Serie als "Horror"-Ersatz angucken möchte, wird enttäuscht sein.
Abgesehen davon, dass es zwar alles an mögliche an Horror-Gestalten in der Serie vorkommen, werden diese ziemlich schlecht inszeniert, Gänsehaut Effekt? No way

Naja egal, könnte die Liste ewig weiter führen, kommen wir mal zu etwas positivem

Pro

+ Wenn man sich dumm genug stellt und versucht die Serie einfach so hinzunehmen, wie sie ist, macht sie Spaß.
Es gibt oft Lacher, für mich ist das eher eine Komödie und so behandel ich sie auch, dann ist sie durchaus erträglich und teilweise auch spannend

+ Dean hört Rock/Metal :)

+ Einen ganz großen Pluspunkt gibt es für die Bezüge zur Realität
Alle "Geister/Monster/Dämonen" die in der Serie vorkommen, basieren auf echten Mythen/Legenden.
Somit eignet man sich reales, interessantes (aber leider auch unnützes) Wissen an
Darüber hinaus werden auch in der Realität mysteriöse Tatbestände erwähnt, wie zum Beispiel der Film "Poltergeist", bei dem viele Darsteller nach den Dreharbeiten starben oder das im Film aus den 80ern "Noch drei Männer, noch ein Baby" in einer Szene ein Junge im Hintergrund zu sehen ist, den man für einen Geist hielt (war tatsächlich so, es stellte sich aber vor einigen Jahren heraus, dass es nur ein Lebensgroßer Pappaufsteller war) ... sowas finde ich sehr interessant

+ Regt zum Nachdenken an
Einige Folgen, und damit meine ich 1 von 10, regen tatsächlich zum Nachdenken an, anhand eines interessanten Plots.
Da werde ich jetzt aber nicht spoilern, jedenfalls sind es diese Folgen, die mich dazu antreiben diese Serie überhaupt weiter zu schauen ;)

Alles in allem ... 3 Sterne ... man KANN sich die Serie durchaus geben, es ist ein netter Zeitvertreib, aber es gibt so viele Dinge, die man hätte besser machen können ... ich bin aber auch erst bei Staffel 4, vielleicht wird die Serie ja noch besser, abwarten :)
10 Personen fanden das hilfreich
NathalieAm 16. April 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Beste Serie
Verifizierter Kauf
Was soll ich groß über den Inhalt sagen? Die Story ist super, die Charaktere sind zum Verlieben und jede einzelne Folge macht Spaß (ja, sogar Bugs ;) ). Die DVDs und Hülle sind einwandfrei. Wer die Serie nicht kennt, verpasst etwas! Also ob Fan oder nicht - kaufen! :)
Eine Person fand das hilfreich
SparfuchsAm 10. März 2013 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
&Uuml;bernat&uuml;rlich gut
Verifizierter Kauf
Eines Nachts taucht Dean Winchester bei seinem Bruder Sam auf, der von zu Hause fort gegangen ist um zu studieren, aber auch um Abstand zu dem zu gewinnen, was seit 22 Jahren ihr beider Leben bestimmt hat. Es scheint als wenn Dean genau zur rechten Zeit eingetroffen ist, denn kurze Zeit später stirbt Sams Freundin auf übernatürliche Weise. Um genau zu sein auf dieselbe Weise wie schon die Mutter der beiden Brüder vor 22 Jahren ums Leben kam. Damals schwor ihr Vater Rache an dem Wesen zu nehmen, das dafür verantwortlich war und bildete seine beiden Söhne in den folgenden Jahren zu dem aus was sie heute sind: Jäger. Nach dem Tod von Sams Freundin gelingt es Dean Sam zu überzeugen wieder bei der Jagd dabei zu sein. Es gilt, alle übernatürlichen Wesen die für Menschen eine Gefahr darstellen zu finden und sie unschädlich zu machen, darüber hinaus aber das Hauptziel nicht aus den Augen zu verlieren: Den Tod der Mutter rächen. Bevor es zum Showdown kommen kann müssen Dean und Sam aber erst ihren Vater ausfindig machen, der nach einer Jagd zu der er alleine aufgebrochen war nicht mehr zurück gekehrt ist...

Später soll sich herausstellen, dass der Tod des verhassten Wesen nur der Anfang war. Denn das Schicksal der beiden Brüder hängt eng mit dem Schicksal der gesamten Menschheit zusammen, spielen sie doch eine Schlüsselrolle in der nahenden Apokalypse, die unabwendbar scheint...

Wer schon mit Serien wie Akte X seine Freude hatte, wird von der hier begeistert sein. Ein großes Plus ist schon die Tatsache, dass die in der Serie auftauchenden Geschöpfe nicht aus der Luft gegriffen wurden, sondern auf tatsächlich existierenden Sagen, Mythen und Legenden der unterschiedlichsten Epochen, Religionen und Ländern beruhen. Die Qualität der Serie steigert sich von Staffel zu Staffel und das nicht nur wegen der beiden Hauptdarsteller, sondern auch wegen der übernatürlich guten Story, die selbst nicht Genre-Fans in ihren Bann ziehen kann. Man merkt einfach dass sich die Macher der Serie bemüht haben etwas Großes zu schaffen und nicht einfach eine 08/15-Serie zu drehen.
Ich habe eine Vielzahl an Serien gesehen, aber keine hat es mir so angetan wie Supernatural. Ohne schlechtes Gewissen kann man es als Serie der Superlative bezeichnen.
2 Personen fanden das hilfreich
Peter EbelAm 3. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Gerne wieder
Verifizierter Kauf
Artikel wie beschrieben, unkompliziert und schnell erhalten.
Alle Rezensionen ansehen