Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Sweethearts

 (2.151)
5,81 Std. 46 Min.2019X-Ray12
Mel will mit ihrer Tochter endlich ein legales Leben – nur noch ein letzter Coup! Doch ausgerechnet Franny mit ihren Panikattacken stolpert in Mels ohnehin chaotisches Leben.
Regie
Karoline Herfurth
Hauptdarsteller
Karoline HerfurthHannah HerzsprungFrederick Lau
Genre
KomödienRomantik
Untertitel
Keine verfügbar
Wiedergabesprachen
Deutsch
Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Anneke Kim SarnauRonald ZehrfeldDavid SchütterNilam FarooqFrederic LinkemannMona PirzadKatrin SaßJascha RustUwe Preuss
Produzenten
Christopher DollLothar Hellinger
Studio
Warner Bros.
Hinweis zum Inhalt
Alkoholkonsumsexuelle InhalteGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,2 von 5 Sternen

2151 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 53% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 24% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 15% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 5% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 4% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Ute B.Am 13. September 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Unterhaltsames Roadmovie
Verifizierter Kauf
Auch wenn die Story irgendwie seit Thelma und Louise ausgelutscht ist, gelingt es Karoline Herfurth doch einen sehr unterhaltsamen Film zu machen. Hannah Herzsprung überzeugt total als Hauptfigur, die ähnlich wie seinerzeit William Foster (Michael Douglas in Falling Down) provoziert durch die Verhältnisse immer radikalere Seiten ihres Selbst findet und vor allem lebt. Daraus wird nun aber kein einseitiger Actionkracher, sondern ein unterhaltsames Roadmovie, welches auch Platz hat für Komik, Liebe und was man sonst noch so für einen unterhaltsamen Abend braucht. Das lässt einen dann auch über etliche Lücken oder Fragen hinwegsehen, die der Film uns mit auf den Weg gibt, etwa woher eine alleinerziehende Mutter all die Fähigkeiten hat, sich gegen Horden an Gangstern und Bullen (auch körperlich) durchzusetzen und sich ihren Weg so freizuballern.
N04Am 3. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Angenehm überrascht
Verifizierter Kauf
Hatte den Film lange nicht schauen wollen, aus dem einfachen Grund, weil ich nicht schon wieder Lust auf einen Film mit Karoline Herfurth und Frederick Lau hatte, denn gefühlt sah man die zwei Schauspieler in den letzten Jahren in fast jedem Film. Heute habe ich mich dann doch "überwunden" und in den Film reingeschaut und fand ihn super. Besonders gut haben mir Hannah Herzsprung und Anneke Kim Sarnau gefallen. Werde mir den Film in ein paar Monaten auf jeden Fall nochmal anschauen.
Carasch2017Am 30. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Toller Film
Verifizierter Kauf
Spannend und lustig zu gleich. Top besetzt. Klare Empfehlung
MirjAm 14. August 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Herzerwärmend, manchmal nervig, aber alles in allem tolles Gefühlskino!!!
Verifizierter Kauf
"Sweethearts" ist ein total unterhaltsamer, schnuckeliger und süßer Film über Freundschaft, Liebe, Ausweglosigkeit und Loyalität. Ich hab mich sehr gut unterhalten gefühlt, auch ein paar Tränchen vergossen, mitgefiebert, mitgelitten, mitgeliebt. Den einen Stern Abzug gibt es für ein paar Ungereimtheiten und die manchmal nervige, weil angstgestörte, dabei aber genial gespielte Rolle der Franziska (Karoline Herfurth). Fazit: Absolut sehenswert!!!
Eine Person fand das hilfreich
Julia H.Am 9. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
lustig, aber auch herzerwärmend
Verifizierter Kauf
An vielen Stellen musste ich sehr lachen, andere haben mich eher nachdenklich gemacht. Alles in allem ein guter Film, der nicht platt ist.
RoderichAm 8. September 2019 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Body & Brain
Verifizierter Kauf
Karoline Herfurth hatte es wohl satt immer in seichten romantischen Komödien besetzt zu werden und keine Kontrolle darüber zu haben wo sie da eigentlich mitspielt.
Selbst ist die Frau dachte sie sich dann womöglich und entschloss sich dazu das Ruder selbst in die Hand zu nehmen.
Nach dem von mir sehr geschätzten (und vom Kinopublikum leider sehr unterschätzten) "SMS für Dich" übernimmt sie bei "Sweethearts" nicht nur abermals den Regiestuhl, auch am Drehbuch wirkte sie wieder mit und auch die Hauptrolle (eine davon) ist erneut mit ihr besetzt.
Sie spielt eine ängstliche Frau Namens Fanny, deren neurotisch spröde Art sie fast noch bis ins Unendliche steigert.
Mit Hannah Herzsprung (als Mel, wie z.B. Mel Gibson) zusammen bilden die Beiden dann unfreiwillig ein Duo das entfernt an "Thelma & Louise" erinnert, sogar Brad Pitt, der natürlich nicht Brad Pitt ist, bekommt hier noch seinen eigenen kleinen Cameo Auftritt.
Das Sahnehäubchen obenauf bildet Frederick Lau (als Harry Leine), dem selbst gewählten love interest. In "Victoria" fand ich ihn als Sonne phänomenal!

Frau Herfurth gelingt es hier auch noch aufs Neue einen unerwartet undeutschen deutschen Film abzuliefern.
Erfrischend, wohl duftend und herb süßlich im Geschmack.
Aber zeitgleich als Kapitänin, Wortführer des Bordbuchs und Kombüsenmädchen die das Deck emsig mit dem Schrubber in der Hand fegt, all das zu leisten, wie macht sie das?
Sie scheint ein (ihr) Rezept gefunden zu haben mit dem sie die Essenz aus einer Geschichte herausdestillieren kann, so das dabei das ganze Käsearoma verfliegt, oder zumindest von ihr nach Belieben dosiert werden kann.

Am Ende von "Sweethearts" schüttet sie dann allerdings ein wenig viel Käsesoße über alles.
Ich will ja nicht meckern, und schon gar nicht glauben ich könnte das besser, aber nichtsdestotrotz schreibe ich euch hier mal mein alternatives Ende auf.
Es könnte dem Einen oder Anderen bekannt vorkommen.

So hätte ich mir das in etwa vorgestellt:

Die Großfahndung der Polizei mündet darin das ein Großaufgebot an Streifenwagen die Beiden verfolgt.
Plötzlich kommen Mel und Fanny an einem alten Steinbruch an und halten nur wenige Meter vor dem Abgrund.
Die Frauen sehen sich an.
Fanny meint zu Mel: "Die sollen uns nicht erwischen. Los, fahr' weiter!“
"Wie meinst du das?" fragt Mel.
"Lass uns weitermachen!" antwortet sie und deutet auf den Abgrund des Steinbruches.
"Bist du dir sicher?" erwidert Mel.
"JA!" ist die Antwort,
Die beiden umarmen sich und Mel gibt Vollgas. Es wird mächtig Staub aufgewirbelt.
Die Polizeihorde schaut ungläubig zu. Leine rennt den beiden süßen Damen wild gestikulierend hinterher.
Doch der Honda Prelude EX schießt auch schon über die Abbruchkante in die Tiefe.
Hand in Hand stürzen die beiden Frauen scheinbar in den sicheren Tod.
Der Polizeihelikopter folgt ihnen in den Abgrund.
Leine lächelt und schon setzt das Auto der Ladys sanft auf einen Regenbogen auf.
Aus einer Wolke fliegt ein Engel herbei und bringt Mel ihre 5 jährige Tochter.
Das Fahrzeug, mit einer kleinen Staubwolke im Schlepptau, wird immer kleiner und verschwindet schließlich ganz am Horizont.

Fazit:
Toller Buddy-Movie aus deutschen Landen. Hier sieht man das es auch bei uns gehen kann und man erwartet schon vorfreudig Karoline Herfurth's dritten Film (da muss einfach ein dritter kommen, und ein vierter und mehr).
(Nachtrag: 2020 kommt mit "Wunderschön" die dritte Regiearbeit von Karoline Herfurth in die deutschen Kinos.)
Geschmeidige 4 von 5 möglichen Sternen.

Warum heißt Frau Herzsprung eigentlich Frau Herzsprung? Weil als ich diese Frau sah mein Herz sprang.
......nur Spaß!

PS: MGM's erster Farbfilm aus dem Jahre 1938 hieß übrigens auch "Sweethearts".
Ob Zufall oder nicht, das weiß nur das Licht. (Also lasst euch nicht dahinter führen.)
12 Personen fanden das hilfreich
AlexanderAm 9. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Wirklich gut
Verifizierter Kauf
Nach 30 Minuten war ich mir da nicht so sicher. Aber ein wirklich guter unterhaltsamer Film!
LukasAm 12. September 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Sehr gelungen für einen Deutschen Film
Verifizierter Kauf
Sehr gelungen für einen Deutschen Film
Alle Rezensionen ansehen