Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The Mentalist

 (1.367)
8,12009X-Ray16
Ein Mentalist ist ein Meister der Manipulation von Gedanken und Verhalten. Der Mentalist, ein prominenter "Hellseher", dessen Frau und Kind grausam von dem Serienmörder Red John getötet wurden. Vom Schicksalsschlag gezeichnet distanziert er sich von seinem früheren Leben und nutzt fortan seine außergewöhnlichen Fähigkeiten um Killer zur Strecke zu bringen.
Hauptdarsteller
 Simon Baker Robin Tunney Tim Kang 
Genre
DramaSpannung
Untertitel
Keine verfügbar
Wiedergabesprachen
Deutsch

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Red John
    2. März 2014
    43 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane (SIMON BAKER), ein ehemaliges Medium, untersucht zusammen mit einem Ermittlerteam einen Doppelmord, vermutlich begangen von einem Serienkiller, der in einer persönlichen Beziehung zu ihm steht.
  2. 2. Romeo und Julia
    8. März 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Jane ermittelt verdeckt hinter Agent Teresa Lisbons (ROBIN TUNNEY) Rücken, während das Team im Napa Valley einen Mörder zu stellen versucht.
  3. 3. Surfin' California
    15. März 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Als die Leiche einer High-School-Schülerin am Strand angespült wird, spielt Patrick Jane die Jugendlichen aus ihrer Surferclique gegeneinander aus, um herauszufinden, was wirklich passiert ist.
  4. 4. Die schöne Witwe
    22. März 2009
    41 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Als ein vermögender Investmentbanker ermordet in seinem Tresorra um aufgefunden wird, spielt Patrick Jane Psychospielchen mit den Verdächtigen.
  5. 5. Beste Freundinnen
    29. März 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Als eine junge Frau verdächtigt wird, ihre beste Freundin ermordet zu haben, lässt Jane sie den Abend in einer riskanten Aktion noch einmal durchleben, um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen.
  6. 6. Tisch 43
    5. April 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Bei seinen Ermittlungen im Fall eines ermordeten Casinobesitzers setzt Patrick Jane seine Fähigkeiten als Mentalist ein, um den Mörder dingfest zu machen - und an den Spieltischen einen hohen Gewinn einzustreichen.
  7. 7. Stimmen aus dem Jenseits
    12. April 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane hält eine Séance ab, um ein vermeintliches Medium der Scharlatanerie – und des Mordes – zu überführen.
  8. 8. Schüsse in Zimmer 22
    19. April 2009
    40 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane geht von einem anderen Tatmotiv als dem offensichtlichen aus, als der Kronzeuge in einem Drogenfall und dessen Freundin ermordet aufgefunden werden.
  9. 9. Flammen der Rache
    2. Dezember 2008
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane verdächtigt das einzige überlebende Mitglied einer Einheit der Nationalgarde, seine Freunde ermordet zu haben - und ermittelt verdeckt, um es zu beweisen.
  10. 10. Verbrecher oder Heilige
    3. Mai 2009
    40 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Der Giftmord an einem Professor wird zu Patrick Janes ganz persönlichem Fall, weil die Hauptverdächtige die Frau des Opfers ist – und Janes ehemalige Psychiaterin.
  11. 11. Der Freund eines Freundes
    10. Mai 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane verlässt das CBI, um die Unschuld eines verurteilten Mörders zu beweisen, der ihm im Fall seiner Freilassung Informationen über Red John versprochen hat.
  12. 12. Böser Zauber
    17. Mai 2009
    41 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane stellt eine Falle, um den Mord an einem High-School-Footballstar aufzuklären, der sich die selbst ernannte Hexe in der Gegend zur Feindin gemacht hat, weil er ihre Katze getötet hat.
  13. 13. Original und Fälschung
    24. Mai 2009
    41 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane und das CBI-Team ermitteln in der Kunstwelt, als ein 50 Millionen Dollar teures Gemälde aus dem Büro eines Tycoons verschwindet und die Leiche des Schwiegersohns am Tatort gefunden wird.
  14. 14. Der Frauenflüsterer
    31. Mai 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Mit Patrick Janes Hilfe ermittelt Cho verdeckt als charmanter Aufreißer, um mit seinen ganz eigenen Methoden einen Verführungskünstler und Killer zu schnappen.
  15. 15. Lippenstift und Gift
    7. Juni 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Bei den Ermittlungen in einem Giftmord am „Star“ eines Country Clubs stoßen Jane und das Team im Umfeld der Frau auf dunkle Geheimnisse wie Affären und Drogenmissbrauch.
  16. 16. Schwarz wie die Nacht
    14. Juni 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Mentalist Patrick Jane erhält eine SMS, in der eine Bombenexplosion angekündigt wird. Als er zum Tatort fährt, findet er James Medina, der an einer Bombe festgekettet ist.
  17. 17. Im freien Fall
    21. Juni 2009
    41 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Bei dem Motivationsseminar einer Kapitalbeteiligungsfirma geschehen einige mysteriöse Unfälle. Zuerst stürzt David Whittaker, einer der Manager, mit seinem Fallschirm ab. Bald darauf geht eine Bombe unter dem Bett des Firmenchefs in die Luft.
  18. 18. Hypnose
    28. Juni 2009
    41 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane und das CBI verfolgen einen Täter, der seine Opfer hypnotisiert und sie so zwingt, seine Befehle zu befolgen – Menschen zu töten.
  19. 19. Ein Dutzend Rosen
    5. Juli 2009
    41 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane und das CBI team untersuchen in Hollywood den Mord an einem Filmproduzenten.
  20. 20. Golf mit dem Paten
    12. Juli 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane und das CBI-Team ermitteln im Mordfall Ed Didrikson – Mafioso und Mitglied im Zeugenschutzprogramm.
  21. 21. Millionenspiel
    19. Juli 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Patrick Jane nutzt seine Fähigkeiten, um die Verdächtigen im Mordfall des CEO und Gründer eines Softwareunternehmens gegeneinander auszuspielen.
  22. 22. Die Axt im Walde
    26. Juli 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Ein Teilnehmer eines Outdoor-Programms für verhaltensauffällige Jugendliche wird tot aufgefunden. Patrick Jane versucht mit Hilfe der Teilnehmer herauszufinden, was wirklich hinter dem Todesfall steckt.
  23. 23. Der Lauf der Welt
    2. August 2009
    42 Min.
    16
    Wiedergabesprachen
    Deutsch
    Das CBI-Team ermittelt in einem Mord, der eine Falle von Red John für Patrick Jane zu sein scheint…

Weitere Informationen

Regie
David Nutter
Jahr der Staffel:
2009
Sender
Warner Bros
Inhaltsempfehlung
Alkoholkonsumsexuelle InhalteGewaltangsteinflößende Szenen
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,8 von 5 Sternen

1367 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 86% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 7% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 4% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 1% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 2% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Sebastian BohnAm 28. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
👍👍👍👍
Verifizierter Kauf
Spannende Fälle mit freundlichen charismatischen Hauptdarsteller
MarcelAm 20. April 2016 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
"Eine tolle Serie, in einer überzeugenden DVD Box"
Verifizierter Kauf
"The Mentalist" ist eine tolle amerikanische Ermittler Serie die sich fast komplett um den Mentalsten Patrick Jane dreht. Die Serie wurde von 2008 bis 2015 produziert und brachte es so auf 7 Staffeln. Was die Serie ausmacht ist neben den spannenden Fällen der oftmals sehr leckere Umgang der Kollegen und Ermittler untereinander sowie auch oftmals mit den Verdächtigen oder Zeugen.

Patrick Jane hat früher sein Geld damit verdient älteren oder trauernden Menschen vorzugaukeln u.a. Kontakt zu deren verstorbenen herstellen zu können. Er war sich dabei immer bewusst nicht über diese zu verfügen. Gleichzeitig hilft er immer mal wieder der Polizei bei ihren Ermittlungen. Als er sich in einer TV Show über den aktuellen Serienmörder Red John lustig macht sinnt dieser auf Rache. Und tötet so Patricks Janes Frau und Tochter. Jetzt sinnt Patrick auf Rache und beginnt für das CBI als Berater zu arbeiten, mit dem nur einen Ziel Red John zu finden und ....

Der Plot vermittelt eigentlich einen falschen ersten Eindruck der Serie. Nach diesem müsste die Hauptfigur (Patrick Jane) ein trauernder und wütender Witwer sein der nur Rache will. Und die Serie so auch sehr ernst sein. Die Realität sieht anders aus. Natürlich will Jane Rache an Red John nehmen doch ist das keinesfalls das Hauptthema der Serie, nur in speziellen Folgen kommt das Red John Thema immer wieder hoch. Daneben hat die Serie einen sehr lockeren Grundton und teilweise auch sehr lustig. Und macht so immer wieder großen Spaß zu schauen.

Die stärken der Serie sind die Figuren, die Schauspieler, die Geschichten und die Dialoge. Obwohl die Idee der Serie alles andere als Neu ist und selbst zur Zeit als sie aktuell produziert wurde nicht alleine war (Psych) hatte man nie das Gefühl alles schon mal gehabt zu haben. U.a. hat man dieses Probleme gelöst in dem man die Figuren (allen voran Patrick Jane) sehr locker und teilweise auch lustig angelegt. Es gelingt dabei die Mischung zu finden so das das Verhalten der Figur immer zur jeweiligen Situation passt.

Die DVD Box ist auch toll. Man bekommt die komplette erste Staffel auf sechs DVDs. Diese sind in einer Amaray Hülle untergebracht. Auf die Spindel hat man glücklicherweise verzichtet man kommt an alle DVDs sehr gut und einfach heran. Dazu gibt es ein Booklet mit einem überblick über die einzelnen Folgen.

"The Mentalist" ist einer meiner Lieblingsserien. Auch einem Jahr nachdem Ende der Serie. Es macht immer noch Spaß einzelnen Folgen zu sehen und wird in keinster Weise irgendwie Langweilig.
2 Personen fanden das hilfreich
FlorianAm 1. Dezember 2009 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Die herrlich subtile One-Man-Show
Verifizierter Kauf
In der Serie "The Mentalist" geht es um Patrick Jane, der sich früher als Mentalist ausgab und nun dem California Bureau of Investigation bei der Aufklärung von Mordfällen hilft. Dies ist jedoch nur der oberflächliche Gegenstand der Serie; essenziell beschäftigt sie sich mit der Geschichte von Patrick Jane.
Bereits zu seiner Zeit als Mentalist half er der Polizei bei den Ermittlungen gegen einen Serienkiller namens "Red John". Patrick hatte dabei keine Hemmungen, diesen öffentlich zu provozieren und zu beleidigen. Die Konsequenz dieses Handelns bestand darin, dass Red John Patrick's Frau und Tochter ermordete.
Infolge begab er sich in eine geschlossene Psychiatrie, um mit dem Verlust und seiner eigenen Schuld fertig zu werden.
So gab er seine Fassade als Mentalist ab und begann, dem CBI beim Lösen von Mordfällen zu helfen, wovon er sich verspricht, an Red John heranzukommen, um seine Rache verwirklichen zu können.

Gemeinhin assoziiert man mit dem tragischen Schicksal von Patrick Jane Emotionen wie Wut, Zorn und Verbitterung, doch gegenteilig ist sein Auftreten nach außen hin, wenngleich er innerlich schwer leidet, was sich in seiner Schlaflosgikeit zeigt.
Mit Anmut und einer spielerischen Leichtigkeit tritt er seinen Mitmenschen gegenüber auf, ohne diese jedoch nah an sich heranzulassen.
Die Serie wirkt daher keinesfalls düster oder beklemmend, im Gegenteil; sie zeichnet sich vielmehr durch Witz und Sympathie gegenüber den Charakteren aus.
Ausgestattet mit einer bemerkenswerten, fast "magischen" Beobachtungsgabe, einer herausragenden Menschenkenntnis und der Fähigkeit, Menschen zu manipulieren und zu hypnotisieren, gelingt es ihm, die vielschichtigen Fälle zu lösen. Dabei tut Jane alles, um die Regeln zu brechen und auf unkonventionelle Methoden zurückzugreifen.
Damit erschwert er jedoch seinen Kollegen, insbesondere seiner Chefin, Agent Teresa Lisbon, oft das Leben, sein eindringlicher, sympathischer Charme gleicht dieses aber stets aus.

Simon Baker, der Patrick Jane verkörpert, brilliert in dieser Rolle und fesselt den Zuschauer in jeder Szene auf charmante, subtile und ironische Weise. Er besitzt eine fordernde Präsenz, der man allzu gerne folgt.

The Mentalist ist eine Serie, die Bekanntes (ein Mann mit außergewöhnlichen Fähigkeiten hilft der Polizei beim Lösen von Verbrechen) mit Erfrischendem (das Umgehen mit der Schuld am Tod der eigenen Familie und die Suche nach dem Sinn des Lebens auf eine positive, fast freudige Weise) kombiniert, in der das Genre der Krimiserie auch ironisch betrachtet wird.

Die Serie wird niemanden enttäuschen, der intelligente Unterhaltung, d.h. spannende Fälle mag und Spaß an psychischen Geschicklichkeiten und Spielchen hat, gleichzeitig aber auch die emotionale Intelligenz besitzt, um die Ambivalenz im Verhalten und Denken der Hauptfigur nachempfinden zu können.

Alles in allem eine herrlich erfrischende Serie mit brilliantem Hauptdarsteller!!
13 Personen fanden das hilfreich
UllusAm 10. April 2013 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Jetzt hab ich mir mal die erste Staffel von the Mentalist zur Brust genommen und.....
Verifizierter Kauf
.....ich muss sagen, das diese mich postitiv überrascht hat. Ich bin normalerweise kein Freund von Krimiserien, die ja momentan mit Quizshows und Zombies so eine Art Revival erleben. Wie wir ja wissen gibt es ja so viele, besonders aus amerikanischer Produktion, dass sich schon irgendwie eine Übersättigung einstellt.

Doch mein Eastern, Science Fiction und Gaming Gemüt dürstete mal nach was anderem.

Und ich muss sagen "The Mentalist" von dem unbekannten Regisseur Bruno Heller, hebt sich halbwegs von dem Krimi Einheitsbrei wohltuend ab.

Vor allem zu verdanken ist dies dem Hauptakteur Simon Baker, der den Mentalisten viel Profil und Glaubwürdigkeit verleiht. Also lebt diese Serie grösstenteils von der Eigenständigkeit des Hauptcharakters. Mit spitzbübischem Charme, einen Blick fürs Wesentliche und immer einem zynischen, schlagfertigen Kommentar kombiniert mit Ironie auf den Lippen, löst der "Berater" des "California Buero of Investigation" zusammen mit dem restlichen Team, brisante Mordfälle.

Dabei sind die einzelnen Episoden speziell auf die ungewöhnlichen Vorgehensweisen sowie den teilweise mystisch anmutenden Fähigkeiten von Simon Baker geradezu auf den Leib geschrieben. Amüsant und unterhaltsam. Seine Kollegen sind allerdings anfangs eher nur schmückendes Beiwerk in dieser sagen wir mal One Man Show. Doch mit der Zeit gewöhnt man sich an alle und es bilden sich beim Zuschauer Symphatien, trotzdem ist und bleibt es der Mentalist, der uns am meisten interessiert.

Die Serie legt trotz der von der Thematik negativ bedingten Mordserien ihren Fokus auf eine hellere, nicht zu bier ernste und leicht lockere Atmosphäre. Und das tut der Serie in diesem Fall ziemlich gut.

Was man zur Zeit dem Mentalist aber ankreiden kann ist folgendes: Die Serie läuft eigentlich immer nach dem gleichen Schema ab.

Es fehlt die Variation, welche einzelne Episoden speziell hervorstechen lassen. Es plätschert vieles ohne nennenswerte Höhepunkte (außer, die letzte Folge der ersten Staffel) vor sich hin. Hmmm, mal sehen wie sich die anderen Staffeln schlagen. Da könnte man ruhig etwas mehr Tempo hineinbringen.

Allerdings muss man jedoch wie bei Fernshserien, die wie so üblich sich in einem strengen finanziellen Budgetrahmen bewegen, eher versuchen das knappe Geld durch mehr Kreativität hinsichtlich des Drehbuches auszugleichen.

Trotzdem, für Krimifreunde auf jeden Fall empfehlenswert......
Eine Person fand das hilfreich
Harald HadersdorferAm 12. Oktober 2013 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
The Mentalist-Die komplette erste Staffel
Verifizierter Kauf
Diese Serie bereitet unglaublichen Spaß! Nachdem man sich anfangs fragt, ob man Hauptcharakter Patrick Jane mögen oder hassen soll, gewinnt man ihn im Laufe der Staffel unweigerlich lieb. Sein außergewöhnliches Talent wird von Folge zu Folge anders in Szene gesetzt und trägt maßgeblich zur Lösung der Fälle bei. Dabei spürt man jedes mal die Ironie der Drehbuchautoren, die den Mentalisten manches mal bewußt überzeichnen. Gerade in der Folge, wo Patrick die Geburtstagsgeschenke aller errät ist das sehr unterhaltsam.
Daneben kommt aber auch die Charakterentwicklung nicht zu kurz und das soziale Miteinander der einzelnen Charaktere lässt einen noch tiefer in das Seriengeschehen eintauchen. Hier stehen insbesondere die Verhältnisse der einzelnen Kollegen zueinander im Mittelpunkt.
Was die Serie zusätzlich auszeichnet ist die Gratwanderung des Mentalisten zwischen Genie und Wahnsinn. Dieser stellt sein Talent der Polizei nicht ganz selbstlos zur Seite, sondern setzte es auch bewußt für persönliche Ziele ein. Sein Charakter wird wunderbar facettenreich von Hauptdarsteller Simon Baker verkörpert, dessen verschmitztes Lachen und beineidenswerte Schauspielkunst maßgeblich für den Erfolg der Serie verantwortlich ist.
Ungewöhnlich ist, dass die deutsche Synchronisierung hier noch besser ist als das englische Original. Gerade die Synchronisierung von Patrick Jane stimmt nicht 1 zu 1 mit dem Original überein. Bei der deutschen Fassung wurde in manchnen Szenen ein - wie soll man es nennen - "Seufzen" hinzugefügt, welches unglaublich gut in die Szenen passt und einen schmunzeln lässt. Es verleiht der Überheblichkeit des Mentalisten noch eine zusätzliche Ausdrucksweise und wirkt überhaupt nicht deplaziert.
Im Gegensatz zu den ganzen CSI-Serien wird hier auf technischen Schnick-Schnack verzichtet und es gibt einen klaren Hauptcharakter, wie etwa bei Dr. House. Allerdings ist die Serie auch nicht so todernst wie Criminal Minds und nicht so gezwungen oder manchmal peinlich komisch wie etwa Bones. Meiner Meinung nach beschreitet sie den perfekten Mittelweg zwischen den eben genannten Serien.
Alles in allem ist der Mentalist eine außergewöhnlich gute Serie, die durch Spannung (meist ist der Täter eine im Verlauf einer Folge bekannte Person, so dass man mitraten kann) und Unterhaltung (es gibt zahlreiche urkomische Momente, die durch Patricks Talent begründet sind) aus dem Sumpf der Krimiserien hervorsticht.
14 Personen fanden das hilfreich
APB- GirlAm 26. September 2016 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
" Guten Tag- ich bin bei der Polizei. Haben Sie Ihre Tochter getötet? "
Verifizierter Kauf
Was für ein absolut genialer Start einer Serie.
Was für ein in allen Aspekten überragender, überzeugender Simon Baker.
Von der fünften Minute der ersten Staffel an begeistert mich dieser Protagonist.
Denn seine Art, wie er an Mordfälle herangeht, habe ich so noch nicht gesehen.
Ich denke, mit THE MENTALIST wurde eine Kriminal- Serie der Extraklasse geschaffen.
Psychologie, Illusionen, Menschenkenntnis- das sind die Werkzeuge dieses " Polizisten ",
der mich einfach nur polarisiert und fasziniert.
Simon Baker spielt einen fantastischen und vorlauten Patrick Jane, der sein Team jedesmal
an den Rand der Verzweiflung treibt. Außerdem ist Mr. Baker durchaus und ziemlich sexy-
allein diese Augen, eine Augenweide. Ein Grund mehr fürs Girl, THE MENTALIST zu verfolgen
und an ihm kleben zu bleiben.

************************************************

Handlung:

Mentalist= Meister der Manipulation von Gedanken und Verhalten.
Patick Jane, prominenter Hellseher, ist vom Schicksal gezeichnet:
Seine Frau und sein Kind wurden von dem Serienmörder Red John
auf grausamste Weise getötet. Er distanziert sich fortan von seinem
früheren Leben und nutzt seine außergewöhnlichen Fähigkeiten, um Killer
zur Strecke zu bringen. Doch verliert er nie sein eigentliches Ziel aus den Augen:
Red John zu fassen...........................................................

****************************************************************

Mein Fazit:

Nur stark: Charismatisch und liebenswert- dieser Schauspieler, diese seine Rolle.
Mit all seinen wirklich tollen und positiven Eigenschaften sowie seiner dunklen Vergangenheit,
die, wie ich finde, die zweite große Stärke bei THE MENTALIST ist.
Die Fälle sind recht einfallsreich und auf Seriemörder steh` ich sowieso.
THE MENTALIST: Er analysiert, durchleuchtet in kürzester Zeit messerscharf Tatort, Verdächtige
und die offensichtlichen Beweise. Weiß stets vor allen anderen, wer welche Rolle im Tathergang
einnimmt, was genau passiert ist. Und das sogar glaubhaft genial.
Kurz: Eine der wenigen intelligenten Serien mit Anspruch und anspruchsvollem Humor. Passt.
Und ich bin ehrlich gespannt, ob diese Serie diesen famosen Einstieg weiter halten kann.
Bin mir fast sicher. Auf in die nächsten Staffeln.

Sechs Discs, 23 Folgen a ca. 41 Minuten= 956 Minuten!
Bis jetzt megaklasse.
46 Personen fanden das hilfreich
liliscoAm 21. November 2009 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
gute serie mit schwachpunkten
Verifizierter Kauf
Als ich mit einer Bekannten über die Serie "Medium" sprach, empfahl sie mir "The mentalist". Gespannt sah ich mir alle Folgen an und bin froh, dass mir diese Serie empfohlen wurde. Zunächst kurz hierzu, bevor meine Kritikpunkte kommen. wer nichts inhaltliches wissen möchte, sollte an dieser stelle jedoch aufhören, zu lesen oder allenfalls noch den nächsten abschnitt lesen.
Patrick Jane (Simon Baker) arbeitet nach einer familiären Tragödie für das CBI (California buero of investigation) zusammen mit dem Team um Theresa Lisbon (Robin Tunney), Kimball Cho (Tim Kang), Wayne Rigsby (Owain Yeoman) und Grace van Belt (Amanda Righetti) an der Aufklärung von Morden. Die Fälle sind sehr unterschiedlich, die Handlung stringent, aber doch mit Überraschungen. Eine große Themenvielfalt wird gezeigt, wobei die Motive für einen Mord naturgemäß eingeschränkt sind auf Rache, Eifersucht, Habgier und Angst vor Verrat.

Mich stören einige kleine Dinge, für die es jeweils einen halben Punkt Abzug von mir gibt.

1. der Protagonist distanziert sich immer wieder ganz klar von medialen Fähigkeiten und schreibt all seine Informationen, die er im Gegensatz zum Team hat, seiner guten Beobachtungsgabe zu. Hier werden im Film auch einige Beispiele gezeigt, aber schlüssig ist es nicht immer, da er doch immer wieder über Informationen verfügt, die er eben nicht über Beobachtung erhalten haben kann (z.b. im ersten Film die Informationen über die Mutter, der er helfen will, den Mord an ihrer Tochter aufzuklären).
2. Einige Details, die er verwendet, werden gezeigt, sie wirken aber immer wieder mal einseitig interpretiert, wenn man sie wirklich nur mit dem Verstand, und nicht mit dem Gefühl (also dem sog. 7. Sinn) wahrnimmt (Folge mit den Surfern). Mir sind leichte Bedenken gekommen, ob dieser Film auch Ansporn sein könnte, eigene Beobachtungsgabe zu stärken: das könnte schnell paranoide Züge bekommen.
3. in einer Folge sagt der Protagonist, dass er reuen müsse, weil er einen anderen Menschen gekränkt habe. Er reue jeden Tag auf's neue. Allerdings versteigt er sich immer wieder darin, persönlich abfällige Urteile abzugeben. Hier ist es nicht konsistent.

Gefallen hat mir der Part, in dem sein eigenes Leid deutlich wird und weshalb er sich wie ein einsamer Wolf durch die Welt bewegt. Demensprechend ist auch seine Arbeit im Team eher darauf beschränkt, eher eigenbrötlerisch vor sich hin zu arbeiten, so dass das Team oft im Dunklen tappt, was seine Einfälle, Intuitionen und Beobachtungen angeht. Das ist offensichtlich so gewollt vom Drehbuchautor, mir persönlich gefällt die Teamarbeit von Allison Dubois in Medium besser (deshalb der vierte halbe Punkt Abzug), das ist ja aber wie alles andere Geschmackssache. Besonders gefallen hat mir die Serie, in der er mit einem "wirklichen" Medium konfrontiert wird (persönliche Hellseherin einer Frau, die kurze Zeit später ermordet wird). Seine Abneigung ihr gegenüber ist deutlich spürbar, genauso aber seine Verzweiflung, als sie ihm eine wichtige Botschaft überbringt. Hier wird meines Erachtens die etwas schieflastige Einstellung zu medial begabten Leuten (wie er selbst) in meinen Augen gerade gerückt.

Trotz aller Kritikpunkte ist es eine sehenswerte Serie und ich werde mir sicherlich auch die zweite Staffel kaufen.
16 Personen fanden das hilfreich
Dark MessiahAm 10. Februar 2016 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Braucht etwas Durchhaltevermögen - lohnt sich aber
Verifizierter Kauf
Plot:
Die Serie dreht sich um einen (vermeintlichen) Seher, der es übertrieben hat und in einer Fernsehsendung einen Serienkiller lächerlich machte. Zur Strafe löschte dieser dessen Familie aus. Nun unterstützt der Seher das CBI (California Bureau of Investigation) um deren Fälle zu lösen und des Killers habhaft zu werden. Da dieser allerdings ebenso clever ist wie er selbst, wird ein Schachspiel draus.

Was spannend klingt, wirkt in den ersten Teilen etwas dröge, kommt der Hauptdarsteller doch gar zu blasiert daher und man wird nicht richtig mit ihm warm. Dafür erfreuen einen die Nebencharaktere mit ihrer Darstellung, und nachdem sich Schicht für Schicht ein paar Geheimnisse um den Mentalisten heben, erkennt man den Grund für sein Verhalten.

Tatsächlich sind die Fälle um den Serienkiller Red John die spannenden, während die anderen Fälle zwar durchaus interessant sind, aber eher dazu dienen das Wechselspiel zwischen den einzelnen Charakteren hervorzuheben. Was ja auch nix Schlechtes ist. Eins gleich vorweg: Red John zieht sich nicht nur durch diese Staffel (das heißt, er taucht in Name und Tat irgendwo auf und hinterlässt Spuren (oder Fallen), sondern auch durch alle anderen. Für Leute, die dergleichen zu langatmig finden, gibt es bestimmt kurzweiligere Serien. Ansonsten durchaus zu empfehlen.
Eine Person fand das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen