Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The Wilds

 (135)
7,32022X-RayHDRUHD16
Nach der brisanten Entdeckung, dass sie Probanden in einem großen Sozialexperiment sind, kämpfen die Teenagerinnen, die auf einer verlassenen Insel gestrandet sind, weiter ums nackte Überleben. Die 2. Staffel liefert noch mehr Dramen und Rätsel, wenn weitere Testsubjekte - eine Insel mit Jungs - unter den wachsamen Blicken der Strippenzieher des Experiments gleichfalls um ihr Überleben kämpfen.
Hauptdarsteller
Charles AlexanderSophia AliShannon Berry
Genre
DramaAbenteuer
Untertitel
DeutschالعربيةČeštinaDanskΕλληνικάEnglish [CC]Español (Latinoamérica)Español (España)SuomiFilipinoFrançaisעבריתहिन्दीMagyarIndonesiaItaliano日本語한국어Bahasa MelayuNorsk BokmålNederlandsPolskiPortuguês (Brasil)Português (Portugal)RomânăРусскийSvenskaதமிழ்తెలుగుไทยTürkçe中文(简体)中文(繁體)
Wiedergabesprachen
DeutschItalianoEnglish日本語PortuguêsEnglish [Audio Description]Español (España)Español (Latinoamérica)PolskiČeštinaMagyarTürkçeFrançais

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Kontrollgruppe
    6. Mai 2022
    57 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Die gestrandeten Mädchen betrauern den Tod einer ihrer Mitstreiterinnen. Inzwischen erfährt der Zuschauer, dass sie nicht als Einzige in diesem Sozialexperiment gefangen sind - es stellt sich heraus, es gibt auch eine Kontrollgruppe aus Jungs, die auf einer zweiten Insel festsitzen.
  2. 2. Tijuana
    6. Mai 2022
    58 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Während sich die Mädchen abmühen, sich an ihr neues Lager zu gewöhnen, sorgt die begrenzte Anzahl an Nahrungsmitteln bei den Jungs für Zwist und Ärger. Eine neu gewonnene Freundschaft steigert Rafs Selbstvertrauen, doch in Rückblenden zeigen sich die düsteren Züge seines uneigenständigen Charakters. Im Nachklapp der Rettung findet Leah einen unerwarteten Verbündeten.
  3. 3. Raubtier
    6. Mai 2022
    58 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Eine kurze, tödliche Bedrohung erschüttert die Mädchen bis ins Mark. Die Jungs müssen sich derweil eines blutrünstigen Raubtiers erwehren. Eine Reihe von Rückblenden macht deutlich, wie die Welt Scotty und Bo in die Knie gezwungen hat, und weshalb sie sich so schwertun, Vertrauen zu den anderen Gestrandeten zu fassen.
  4. 4. Geburtstagsparty
    6. Mai 2022
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Die Jungs setzen sich weiter gegen das gefährliche Raubtier zur Wehr und dieses Mal planen sie einen gemeinsamen, koordinierten Angriff. Auf der Insel der Mädchen versetzt ein anstehender Geburtstag alle in Hochstimmung, nur nicht Rachel.
  5. 5. Verstoßen
    6. Mai 2022
    53 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Rachel hofft auf einen notwendigen Schlusspunkt, während Fatin eine verstörende Entdeckung in Noras Tagebuch macht. Im Lager der Jungs dagegen erschüttert ein Zwischenfall den Zusammenhalt bis ins Mark und verändert das Leben auf ihrer Insel dauerhaft nachhaltig.
  6. 6. Liebe und Hass
    6. Mai 2022
    55 Min.
    NB
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Nachdem sie den vermeintlichen Verbrecher aus ihren Reihen ausgeschlossen haben, sind sich die Jungs darüber uneins, wie viel Gnade er verdient hat. Ivans früheres Verhalten in der Heimat hat sein Leben und das der Menschen um ihn herum nachhaltig verändert. Auf der Insel der Mädchen beginnt Leah an ihrem Verstand zu zweifeln, während Marthas Vergangenheit sie auf katastrophale Weise einholt.
  7. 7. Lagerkoller
    6. Mai 2022
    57 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Die Mädchen machen sich zu den heißen Quellen auf, doch der beschwerliche und gefährliche Weg entzweit die Gruppe und Leah verfällt noch mehr dem Wahnsinn. Die Jungs einigen sich auf einen vorübergehenden Kompromiss, der jedoch nicht lange Bestand hat, da beunruhigende Geheimnisse über eines der umstrittensten Gruppenmitglieder ans Licht kommen.
  8. 8. Exodus
    6. Mai 2022
    54 Min.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Suomi, Filipino, Français, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, 한국어, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, Italiano, English, 日本語, Português, English [Audio Description], Español (España), Español (Latinoamérica), Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, Français
    Jedes der Mädchen auf der Insel ringt auf die ein oder andere Weise um Frieden und um die Wahrheit. Die Jungs dagegen müssen sich entscheiden, ob sie eine gefährliche Reise antreten oder nicht.

Weitere Informationen

Regie
Alison MacleanNima NourizadehBen C. LucasAurora GuerreroBen Young
Nebendarsteller
Zack CalderonJenna ClauseNicholas CoombeReign EdwardsMiles Gutierrez-RileyMia HealeyHelena HowardErana JamesAidan LapreteSarah PidgeonTanner Ray RookReed ShannonDavid SullivanTroy WinbushRachel GriffithsAlex Fitzalan
Produzenten
Amy B. HarrisSarah StreicherJamie TarsesDylan Clark
Jahr der Staffel:
2022
Sender
Amazon Studios
Inhaltsempfehlung
DrogenkonsumRauchenAlkoholkonsumNacktheitsexuelle InhalteGewaltSchimpfwörter
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,0 von 5 Sternen

135 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 57% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 17% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 6% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 6% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 14% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Ricarda DüsterAm 16. August 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Steigerung zu Staffel 1
Die 2. Staffel hat die Story auf eine Art und Weise weitergeführt, die ich nicht erwartet hatte. Obwohl wir das gleiche Szenario mit der Männergruppe noch einmal erleben, ist es keine Wiederholung der 1. Staffel sondern bietet ein vollkommen neues Erlebnis. Was mir besonders gefallen hat, ist, dass man zwar Klischees bedient hat, diese aber mit individuellen Charaktereigenschaften belebt hat. Dazu tragen vor Allem die Hintergrundgeschichten bei. Das gibt allen Charakteren etwas Menschliches, mit dem man sich identifizieren kann.
Storytelling und Schauspielerische Leistung haben mir sehr gut gefallen. Auch die Sprünge zwischen den einzelnen Handlungssträngen, die hier gerne kritisiert werden, haben mir gut gefallen, da sie dem Ganzen meiner Meinung nach einen schnelleren, spannenderen Rhythmus gegeben haben. Da die Szenarien und Akteure so unterschiedlich sind, behält man dennoch den Überblick.
Die Serie beschreitet einen schmalen Grad zwischen Stereotypenreiterei und dem Brechen eben jener Stereotypen. Das passiert meiner Meinung etwas zu subtil, da man leicht zu dem Trugschluss kommt, es handele sich hier um Meinungsmache und nicht um die fehlgeleiteten Wahnvorstellungen einer Psychopathin. Daher auch der eine Stern Abzug.
Eine Person fand das hilfreich
MarkusAm 6. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
„The Wilds“ Staffel 2: die erste Hälfte zäh wie Kaugummi, dann wird es aber besser und interessanter
Die Story von Staffel 2 von „The Wilds“ mit der „Kontrollgruppe“ aus acht Jungs auf einer anderen Insel klang für mich nicht schlecht, die Umsetzung in den ersten vier Folge ist aber für meinen Geschmack sehr zäh und langatmig geraten mit den ausgedehnten Hintergrundgeschichten der jeweiligen Charaktere, die einem wohl die „Charaktertiefe“ der einzelnen Protagonisten nahebringen soll.
Gut fand ich den Umstand, dass gleich zu Beginn die Hauptprotagonisten „Rafael“ und „Leah“ in einem der Räume der geheimnisvollen Unterkunft zusammentreffen (in der die Verhöre stattfinden), dies ließ Hoffnung auf eine spannende Staffel aufkommen. In den ersten vier Folgen breitet sich aber trotzdem eine gewisse Langeweile aus. Etwas Spannung kommt zumindest bei der Folge mit der Jagd auf einen Jaguar auf und es gibt einen kleinen „Lost-Moment“ mit dem Finden der Falltür im Boden und der unterirdischen Kammer mit Nahrungsvorräten.

Auf die erste Hälfte der Staffel passt eigentlich der von einem der Protagonisten geäußerte Spruch ganz gut: „Vielleicht stimmt der Satz: Weniger ist manchmal mehr!“. Ja, etwas weniger an Gerede und Charakterzeichnung hätte hier ganz gut getan.

Achtung: Etwas Spoiler!

Ab Folge 5 zieht das Tempo der Staffel aber zum Glück an mit den Auswirkungen von Konflikten und Gewalt in der Jungengruppe und dem „Aufdecken“ eines „Maulwurfs“. Die FSK 18 hat Folge 6 wohl der etwas ekeligen „Kaninchenszene“ zu verdanken. Außerdem wird ab Folge 5 die Staffel insgesamt interessanter und spannender und damit meine ich nicht nur die kleine Szene, als eines der Mädchen vor der Entscheidung steht: Rotes oder blaues Gummibärchen (woran mich dies bloß erinnert?).
Das Finale in Folge 8 ist dann sehr gut gelungen und der Höhepunkt der zweiten Staffel und die Grundlage für eine evtl. dritte Staffel.

Von meiner Seite aus sehr wohlwollende 3,5 Sterne für die zweite Staffel von „The Wilds“.
PS: etwas lächerlich fand ich vor einigen Folgen erläuternde Warnhinweise in Bezug auf Gewalt, Suizid etc
Und wer noch mehr von Staffel 2 wissen möchte, kann sich ja während der Staffel die „Feldnotizen“ bis Nummer 257 durchlesen.
10 Personen fanden das hilfreich
M.Am 5. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Spannend, ereignisreich und interessant – Mädchen interessanter als Jungs
Auch die zweite Staffel von "The Wilds" ist wieder - im Großen und Ganzen - spannend und ereignisreich. Das Hin- und Herspringen in den Zeiten und somit Situationen, vom Jetzt in die Vergangenheit und Zukunft, macht die Serie immer positiv rätselhaft. Und so ist man bis zum Schluss auch gespannt, worum es nun wirklich, wirklich, wirklich geht und auch, wie sich die Jungs und Mädchen verhalten werden und auch, zu was die "böse Tante" noch in der Lage ist. Oder ist sie am Ende gar nicht böse, sondern eben nur eine wissbegierige Wissenschaftlerin, die halt bereit ist, sehr, sehr weit zu gehen.

Es gibt auch hier noch ein paar wirkliche Überraschungen, auch wenn sich die Serie zwischendrin tatsächlich mal ein bisschen zieht. Aber zum Schluss hin nimmt sie wieder Fahrt auf und letztendlich werden wir auch nicht enttäuscht.

Dennoch nervt irgendwie die ewig beleidigt und missmutig dreinschauende Leah. Okay, wir begreifen ja allmählich, warum sie immer so entrüstet guckt und okay, sie ist irgendwas - ein bisschen - zwischen Genie und Wahnsinn oder in ihrem Fall zwischen hochbegabter Schülerin und trotzigem Kleinkind und ja, sie ist halt so und übernimmt den melancholischen Teil. Trotzdem ist sie irgendwie die Person, die am meisten stresst. Vielleicht sollte man ihr zwischendurch doch ein bisschen was Liebreizendes verleihen und sie nicht immer so motzig-rotzig wie ein kleines Kind gucken lassen.

Zudem sind die Jungs tatsächlich sehr viel weniger spannend, als die Mädchen. Klar, da passiert auch was, aber alles ist doch so ein wenig stereotyp; da sind die Beziehungsentwicklungen fast ein wenig mehr vorhersehbar, als bei den Girls. Trotzdem natürlich ebenso interessant, die jeweilige Vorgeschichte und auch immer wieder der Ausblick auf das, was in der Zukunft passiert.

Auch die 2. Staffel ist sehenswert; es ist einfach eine interessante Geschichte, man weiß ja lang nicht, wie was wo genau gewichtet ist, welche Person oder Personen am Ende den größten Einfluss hat / haben und wie sich alles entwickelt. Also: gut bis sehr gut!

Allerdings fragt man sich fast durchgängig, warum man für Jugendliche, die in der Serie 18 sein sollen etwa Mitte 20-Jährige genommen hat. Die Schauspieler*innen sind zwar gut, die Rollen interessant, aber das Alter ist halt unglaubwürdig, weil die "echten Personen" älter sind. Und auch, wenn es sich hier natürlich um „besondere“ Jugendliche handeln soll, sie verhalten sich halt in der Serie oft nicht altersgemäß. Das ist ein wenig unglaubwürdig und ein Wermuts-Tropfen. Danke!
2 Personen fanden das hilfreich
☀️SummerNight ✅🔝Am 30. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
► Nichts ist wie es scheint: soziologisches Experiment mit zu viel political correctness
Ein neues "Lost" versucht Amazon Prime Video mit "The Wilds" auferstehen zu lassen, aber um in diese Fußstapfen zu treten muss Staffel 3 mehr abliefern. Ja richtig gehört: Staffel 3 ist in Arbeit und das Ende von Staffel 2 hat alle Türen offen gehalten für eine gute dritte Staffel.
Die zweite Staffel hat viele offene Fragen erklärt und insgesamt ist "The Wilds" deutlich durchsichtiger als es "Lost" zu seiner Zeit war.
Allerdings verspielt sich diese Serie durch in meinen Augen zu viel "political correctness" einige Pluspunkte.
So ist die Darstellung von "Ivan Taylor" und seiner zwanghaften Anmaßung die Gay Community immer und überall zu thematisieren anfangs eher nervig.
Glücklicherweise legt sich dieses Verhalten im Verlauf der Staffel etwas und die überspitzten Darstellungen flachen allmählich ab.
"Leah Rilke" musste sich am Ende der zweiten Staffel selber eingestehen, dass sie "Gretchen Klein" doch nicht so einfach durchschaut hat und diese ihr wieder mal einen Schritt voraus ist.
Getreu dem Motto: Nichts ist wie es scheint.
Man darf sich nie zu sicher fühlen und so wird die dritte Staffel sicherlich einige Überraschungen auf der Insel bereit halten und hoffentlich noch ein paar mehr offene Fragen klären.

➡️ Fazit

Ein Vergleich mit "Lost" ist zwar aufgrund der Inselthematik angebracht aber in manchen Punkten macht "The Wilds" ein paar Dinge besser und wiederum auch in einigen Punkten kann man "Lost" absolut nicht das Wasser reichen.

sehenswert? 👍
5 Personen fanden das hilfreich
NightflyerAm 1. August 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
The Wilds? Yes, definitely!
Staffel 1 der Serie hat mich noch wie keine Serie zuvor in den Bann gezogen und hat es geschafft eine sehr starke Bindung zwischen Zuschauer und Charaktere aufzubauen und damit meine ich nicht nur ein oder zwei Charaktere sondern tatsächlich alle. Denn alle von ihnen sind unglaublich facettenreich geschrieben, mit verschiedenen Ecken und Kanten, aber immer noch sooo liebevoll, dass man nicht anders kann, als mit ihnen zu rooten und sie innerlich zu feiern. In Staffel zwei ändert sich zwar ein bisschen das Konzept indem die Geschichte um eine ganze Truppe von Jungs ergänzt wird, jedoch wirken die Charaktere immer noch mit Mühe und Liebe geschrieben, sodass man Staffel 2 immer noch sehr gut sehen kann. Insgesamt wirkt Staffel 2 wie eine riesige Aufbaustaffel für Staffel 3, welche die Vorfreude auf eben jene nur ins Unendliche steigert, da viele interessante Story-Arcs angeteasert werden und auch das Staffelfinale ein einziger großer Cliffhanger ist. Insbesondere wachsen einem aber die Charaktere mit jeder Minute immer mehr ans Herz, was ich für eine Serie äußerst bewundernswert finde, da jeder von ihnen sehr unterschiedlich ist.

Fazit:
Definitiv eine Empfehlung zum Gucken! Ihr werdet es nicht bereuen!
Amazon KundeAm 11. Juni 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
überraschend gut
Ich muss sagen das ich erst sehr skeptisch war als ich mit der zweiten Staffel angefangen habe. Ich persönlich konnte mir nicht vorstellen, dass die gleiche Story quasi nochmal von vorne abgespielt wird. Ich fand die ersten drei Episoden auch etwas zäh wie Kaugummi, jedoch wird es von folge zu folge besser und das ende der zweiten Staffel hat mich dann echt sehr überrascht und nochmal einen Knaller rausgehauen. freue mich auf die dritte Staffel.
SchutzgeistAm 15. Juni 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Eigentlich eine Tolle Serie, wenn sie nicht nur auf Chaos aufbauen würde
Ein Mix aus Lost ohne Mystery aber dennoch zu verwirrend.
Tolle Charaktere auch im zweiten TEil, es sind viele neue Personen hinzugekommen.
Es ist am Ende noch verwirrender und viele Dinge werden nicht aufgeklärt, das ist ärgerlich.
Das Ende habe ich auch nicht ganz verstanden. Aber zum Schauen war es sehr oft spannend und man blieb im Fokus. DAs ist wichtig.
Jana G.Am 25. Juni 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Gute Unterhaltungsserie
Meiner Meinung nach nicht so gut wie die erste Staffel, aber trotzdem unterhaltsam. Warte gespannt auf die Staffel drei.
Alle Rezensionen ansehen