Thunderbird - Schatten der Vergangenheit

 (692)
4,41 Std. 35 Min.2021X-Ray16
In einer Kleinstadt an der Pazifikküste im Nordwesten der USA verschwinden plötzlich Frauen und werden später brutal zugerichtet aufgefunden. Ein Serienkiller scheint dort sein Unwesen zu treiben. Auch Sarah, die Schwester des Fischers William Brook, gilt als vermisst. Trotz der Gefahr, die ihm aufgrund seiner Vergangenheit droht, eilt Will in die Stadt, um Sarah zu retten, bevor es zu spät ist.
Regie
Nicholas Treeshin
Hauptdarsteller
Natalie BrownColten WilkeWilliam Belleau
Genre
Spannung
Untertitel
Keine verfügbar
Wiedergabesprachen
Deutsch
Bei geliehenen Titeln hast du 30 Tage Zeit, um das Video erstmals wiederzugeben, und anschließend 48 Stunden, um es vollständig anzusehen.

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Studio
Lighthouse Home Entertainment
Hinweis zum Inhalt
NacktheitGewaltAlkoholkonsumRauchen
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

3,3 von 5 Sternen

692 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 24% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 23% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 28% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 9% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 16% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

Amazon KundeAm 12. Juni 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Die bösen Dämonen besiegen !
Verifizierter Kauf
Der kanadische Film " Thunderbird " verfolgt zwei Dinge: 1. Ein Serienkiller muss gefasst werden - 2. Will Brook ein junger Fischermann hat während seiner Kindheit eine Falschaussage bei der Polizei gemacht, was zur Folge hatte, dass ein Indianer aus dem Reservoir irrtümlich verurteilt wurde. Diese Erfahrung, quält den jungen Mann bis heute. Er kann und muss sich vor sich selbst stellen und von den bösen Dämonen lösen. Zusammen mit einer jungen Polizeiermittlerin, geht er auf Spurensuche im doppelten Sinne - während der Suche, beginnt auch die spirituelle Reise in die Vergangenheit, die ihn zu den Indianern zurückbringt, mit welchen er er einen Bund schließt und in die Familie aufgenommen wird. Auch, führt ihn das Schicksal in die Höhle, wo der Serientäter seine Opfer gefangen hält.
RonaldAm 10. November 2021 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Kanadischer Mystery-Thriller ohne Wikipedia-Eintrag
Verifizierter Kauf
Ja, ist tatsächlich so. Der Film ist weder in der deutschen noch in der englischen Wikipedia gelistet, was ziemlich schade ist, da dieses sonst immer eine gute Quelle ist, die Handlung nachzulesen, wenn man diese während des Films nicht so recht verstanden hat.

Ich fasse für euch einmal die wesentlichen Konflikte zusammen:
1. Viele junge Frauen sind verschwunden und tauchen teilweise wieder auf. Eine Polizistin sucht nach ihnen.
2. Die Schwester eines Fischers ist ebenfalls verschwunden, deswegen sucht er sie.
3. Der Fischer behindert die Arbeit der Polizistin, deswegen suchen beide gemeinsam.
4. Der Fischer hat ein dunkles Geheimnis, das ihn belastet (innere Konflikt)
5. Der Fischer hat in der Vergangenheit die Ureinwohner verärgert, deswegen hassen diese ihn jetzt.
6. Obwohl die Ureinwohner den Fischer hassen, muss dieser auf ihr Land, um seine Schwester zu suchen.
7. Dann taucht plötzlich eine schwarzer Drache auf und lässt mich ratlos zurück.
8. Ich suche einen Wikipedia-Artikel zum Film, werde aber nicht fündig.

Ich habe jetzt ein paar Stellen ausgelassen, um nicht zu viel zu spoilern, aber im wesentlichen war es das.

Zusammengefasst: man braucht etwas Zeit, um mit dem Film warm zu werden. Dann, quasi in der Krimi-Phase, tröpfelt der Film so vor sich hin. Ein wenig düster zwar (in etwa vergleichbar mit der US-Serie "The Killing"), aber durchaus spannend. Und dann, wenn es langsam Zeit wird, die Verbrechen aufzuklären und die Schwester zu retten, kippt der Film ins Mystery-Genre.

Das wirklich geheimnisvolle an dem Film ist jedoch nur, dass dadurch der Film mit mehr Fragen endet, als im Film eigentlich gestellt worden sind. Wie sehr hätte ich mir gewünscht, dass Sam Elliott wie in "The Big Lebowski" noch einmal zum Ende des Films auftaucht und den Film für mich erklärt. Der kam aber leider nicht. Und einen Wikipedia-Artikel gibt es auch nicht.

Tja, was macht man nun mit so einem Film? Ich gebe zwei Sterne, weil ich nicht ausschließen kann, dass es an mir liegt, wenn ich den Film nicht verstanden habe und weil der erste Teil des Film auch nicht so schlecht war, dass man hätte abschalten müssen.

Am besten ist der Film m.E. für diejenigen geeignet, die Filme ohnehin nur zu Hälfte schauen, entweder weil sie dann einschlafen oder die permanente Spannung nicht aushalten können. Bei allen anderen besteht die Gefahr, dass sie entweder enttäuscht oder (wie ich) verwirrt aus diesem Film rausgehen.

Und das will ja keiner.
28 Personen fanden das hilfreich
S. FelicAm 25. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Thunderbird - Schatten der Vergangenheit
Verifizierter Kauf
Thunderbird - Schatten der Vergangenheit, Beginnt als atmosphärischer Thriller, der seine triste Umgebung, das trübe Wetter und die wortkargen Figuren effektiv einzusetzen weiß. Die gedrückte Stimmung in dieser kühlen Gegend passt gut zur gesetzten Erzählweise.
darkstepAm 30. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
einer der besseren filme !
Verifizierter Kauf
ein wirklich gelungener mystery thriller der gehobeneren und anspruchvolleren klasse.
sehr gute und ansprechende darsteller, top kameraarbeit, klasse settings, gutes sounddesign...alles in allem gute filmarbeit !
die story ist ansprechend und wird gut erzählt. man hätte die sache noch ein wenig besser ausfeilen können, aber der film ist eigentlich vollends gelungen. gerade auch die verbindung mit indianischen mythen kommt wirklich gut und gibt dem ganzen einen besonderen touch.
der film erinnert an die guten mystery thriller der letzten jahre.
Meier IngoAm 22. August 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Sehr gut
Verifizierter Kauf
Guter Film mit guten Dsrstellern
GinaAm 27. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
kann man sich sparen
Verifizierter Kauf
nach 47 Minuten dachte ich abzudrehen ...
nach 50 Minuten kam die erste Spannung als die Polizisten im Haus von dem Irren Probleme bekam aber gerettet wurde...
dann wartet man auf weitere Spannung ... sie kommt aber nicht, trotzdem bleibt man sitzen und denkt sich, aber jetzt muss was kommen...
was ist der Inhalt?
Eltern von 2 Kindern wollen ein Indiandergebiet kaufen und bekommen es nicht, dann sind sie tot.. das Mädchen ein wenig irre der Sohn nun erwachsen und unbeliebt bei den Indianern, da er unter Druck jemanden fälschlicherweise beschuldigte, der Täter gewesen zu sein. Dieser starb im Gefängnis und das hat seine Familie nicht vergessen.

Und dann kommt noch ein Irrer ins Spiel, es werden viele tote Frauen gefunden - warum?
Sie haben rote Farbe über den Kopf geleert - warum?
Das junge Mädchen, wessen Eltern getötet wurden - lebt noch, betet seltsames Ungeheuer ala Alien an.... wer ist das ?
Danach setzt sich der Bruder auch noch ein Vogerlmaske der Indianer auf ..

und der Film ist zu Ende

Hammer!
Gut dass er gratis war - schade um die Zeit...
8 Personen fanden das hilfreich
Wendy Queen von CavalierchenAm 23. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Geht gerade so
Verifizierter Kauf
Film kann man sich ansehen, aber in die Länge gezogen.
Eine Person fand das hilfreich
MartinAm 23. Mai 2022 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Hä? Was war das denn?
Verifizierter Kauf
Okay, also es gibt eine Mordserie mit Verbindungen zu den Indianern. Es stellt sich heraus, dass der Protagonist in den Vergangenheit den Indianern scheinbar unrecht getan hat (dabei lag er dann doch die ganze Zeit richtig). Dann stellt sich aber heraus, dass die Indianer alles andere als unschuldig sind, sondern mit den Morden einen Dämon in Drachengestalt (?) beschworen haben (?), den sie "füttern" müssen (?) oder sowas. Anstatt jedoch die Regierung und den Vatikan zu informieren um zu prüfen wie sich das Vieh und seine Kultisten so gegen den industriellen Militärkomplex des 21. Jahrhunders machen entschließt sich der Protagonist genauso wie seine Schwester bei dem Dämonenmörderkult mitzumachen (?) obwohl impliziert wird, dass die Indianersatanisten für die Ermordung seiner Eltern verantwortlich sind.

Versucht der Film hier mit dem Drachen und den roten Gewändern an die Biblische Apokalypse anzuspielen oder was genau soll die Symbolik darstellen? Antworten liefert der Film selbst keine, er endet einfach ohne Erklärungen zu liefern.

Bitte was? Kam das Drehbuch aus dem Zufallsgenerator oder wie kommt sowas zu stande?
12 Personen fanden das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen