Kundenrezension

Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 11. September 2022
Wer es genossen hat, mit Björn Diemel die eigene Kindheit unter die Lupe zu nehmen oder durch Spanien zu pilgern, wird größten Gefallen an seiner neuesten Herausforderung finden: Tantra.

Was Romanfigur - und vermutlich auch Leserschaft - zunächst irritiert, entpuppt sich schnell als ein völlig neuer Zugang zum Thema Achtsamkeit und als echter Erkenntnisgewinn jenseits aller bekannten Klischees.

Der vierte Band zeigt hierbei, dass die Romanreihe ihr hohes Niveau etabliert, was v.a. auch daran liegt, dass die vertrauten Charaktere zunehmend an Tiefe gewinnen.

Allen voran, der wohl von vielen Lesern ins echte Leben ersehnte, Joschka Breitner - denn Breitners altes Tagebuch ist Ausgangspunkt der aktuellen Romanhandlung.

Es liegt aber auch am erzählerischen Können von Karsten Dusse.
Die Mühe, Parallelhandlungen und Zeitsprünge so zu verweben, dass ein unangestrengter Lesefluss ermöglicht wird, ist beim Lesen nicht einmal zu erahnen, da handwerklich einfach gut gemacht.

Dabei ist der Roman wieder gewohnt unterhaltsam und tiefgründig zugleich.
Wie bereits die Vorgängerbände vereint auch dieser scheinbare Gegensätze und verbindet Überzeichnetes, Humorvolles, Gesellschaftskritisches und Griffig-Kluges.

"Achtsam Morden im Hier und Jetzt" ist ein gleichermaßen entspannter wie intelligenter Roman und für mich persönlich sogar der stärkste Band der Reihe bisher.
Kundenbild
5,0 von 5 Sternen Intelligent entspannen - ein richtig gutes Buch
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 11. September 2022
Wer es genossen hat, mit Björn Diemel die eigene Kindheit unter die Lupe zu nehmen oder durch Spanien zu pilgern, wird größten Gefallen an seiner neuesten Herausforderung finden: Tantra.

Was Romanfigur - und vermutlich auch Leserschaft - zunächst irritiert, entpuppt sich schnell als ein völlig neuer Zugang zum Thema Achtsamkeit und als echter Erkenntnisgewinn jenseits aller bekannten Klischees.

Der vierte Band zeigt hierbei, dass die Romanreihe ihr hohes Niveau etabliert, was v.a. auch daran liegt, dass die vertrauten Charaktere zunehmend an Tiefe gewinnen.

Allen voran, der wohl von vielen Lesern ins echte Leben ersehnte, Joschka Breitner - denn Breitners altes Tagebuch ist Ausgangspunkt der aktuellen Romanhandlung.

Es liegt aber auch am erzählerischen Können von Karsten Dusse.
Die Mühe, Parallelhandlungen und Zeitsprünge so zu verweben, dass ein unangestrengter Lesefluss ermöglicht wird, ist beim Lesen nicht einmal zu erahnen, da handwerklich einfach gut gemacht.

Dabei ist der Roman wieder gewohnt unterhaltsam und tiefgründig zugleich.
Wie bereits die Vorgängerbände vereint auch dieser scheinbare Gegensätze und verbindet Überzeichnetes, Humorvolles, Gesellschaftskritisches und Griffig-Kluges.

"Achtsam Morden im Hier und Jetzt" ist ein gleichermaßen entspannter wie intelligenter Roman und für mich persönlich sogar der stärkste Band der Reihe bisher.
Bilder in dieser Rezension
Kundenbild Kundenbild
KundenbildKundenbild
31 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden Permalink