Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kundenrezension

Überprüft in Deutschland 🇩🇪 am 18. Oktober 2020
Peter Arbeitsloser ist jetzt Maschinentherapeut, sein neuer bester Freund Henryk möchte währenddessen Präsident sein, reichster Mann der Welt zu sein wird langsam langweilig und etwas Abwechslung kann nicht schaden. Kiki Unbekannt versucht herauszufinden, wer ihre Eltern sind. Währenddessen wurde innerhalb von ein paar Stunden der 3. Weltkrieg geführt, da man sich nun erklären muss, warum dieser Krieg überhaupt stattfand versucht man panisch herauszufinden warum der Algorithmus eigentlich den Krieg entschieden hat - ganz schön knifflig. Und statt gegen die Arbeitslosigkeit anzukämpfen könnte man doch auch mal gegen die Arbeit kämpfen, oder?

QualityLand 1.0 fand ich seinerzeit (2017) hervorragend. Interessant, Urkomisch und leider viel zu treffend. Ich muss aber sagen, dass das Buch als Hörbuch (von Marc-Uwe Kling selbst gelesen - immer mit diesem ironischem Unterton - großartig) noch besser war, als es normal zu lesen. QualityLand 2.0 habe ich wieder zuerst gelesen, werde mir das Hörbuch aber irgendwann noch dazu kaufen. QualityLand 2.0 führt im großen und ganzen die stärken des ersten Bandes fort, wobei ich aber trotzdem sagen muss, dass der erste Band schon noch ein Stück besser war. Insgesamt hatte man den Eindruck das mehr geschehen war, auch immer sehr komisch: die "Werbung". Im zweiten Band gibt es wenig "neues", es werdem im großen und ganzen die Innovationen und Geschichten des ersten Bandes aufgegriffen und weitergeführt. Die Geschichte ist dabei mindestens genauso skurril, seltsam und komisch und wäre sicherlich auch ziemlich lustig, wenn sie nicht gleichzeitig so traurig wäre. Was in der Gesellschaft heute schon absurd ist wird in QualityLand vollkommen ins absurde geführt.

"Dieser verdammte Klimawandel [...]. Urplötzlich aus dem Nichts war er gekommen. Wenn doch bloß jemand davor gewarnt hätte, dann hätten die Menschen sicherlich rechtzeitig darauf reagiert." (Seite 45)

Den zweiten Band kann man aus meiner Sicht nicht lesen, ohne den ersten gelesen zu haben. Daher möchte ich auch auf den Inhalt gar nicht weiter eingehen. Der zweite Teil ist jedenfalls wieder sehr lesenswert. Eigentlich hatte ich gar nicht erwartet, dass ein zweiter Teil kommt, aber wie es aussieht steht ein Dritter sogar schon so gut wie fest.
15 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden Permalink