Kundenrezension

TOP 500 REZENSENT
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 27. August 2022
Farbe: Nicht Dimmbar C35Größe: 4 Stück (1er Pack)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
LED-Birnen haben sich mittlerweile so ziemlich als Standard durchgesetzt und auch wenn ich Nostalgiker gerne noch meine Vorräte an klassischen Glühbirnen aufbrauche, hat es auch bei mir schon die eine oder andere moderne Inkarnations in die Bude geschafft. Das einzige, was ich immer wieder stört, ist die recht große Diskrepanz zwischen den Angaben zur "Haltbarkeit" und der Realität.

Aber zu diesem Produkt: E27, also ein klassisches Gewinde für Decken- oder Wandlampen, 4W entspricht 40W, warmweiß, nicht dimmbar und reguläre Kerzenform. Das sagt eigentlich alles, was man wissen muss und darüber hinaus kann man den vorliegenden Lampen eine recht passable Qualität attestieren. Der Kolben ist aus Glas (nicht aus Plastik wie bei den ganz billigen Vertretern), der Sockelüberzug vollkommen ausreichend, also insgesamt ein stimmiges Produkt. Die Leuchtkraft ist ok, wie man es eben in dem Leistungsbereich erwarten würde. Warmweiß ist bei mir in der Regel das Mittel der Wahl, da ich die kaltweißen Teile nicht wirklich als angenehm empfinde. Den Anblick mit dem leicht gefärbten Glas und den dicken "LED-Fäden" empfinde ich zudem als recht angenehm. Ein Langzeit-Test ist leider aktuell nicht wirklich drin, aber nach zwei Wochen gab es noch keinen Ausfall (erwarte ich auch nicht), jedoch halten viele der günstigeren LED-Lampen bei mir nicht viel länger als ein Jahr. Und da sind wir bei dem Umstand, der mich dann doch immer ein wenig nervt, denn auch wenn die traditionellen "Glühfäden" ebenfalls mal schnell durchbrennen, habe ich mir von den LED-Vertretern stets etwas mehr versprochen. Ja, der Stromverbrauch ist wesentlich geringer, aber ich schmeiße auch mehr weg, da ich öfter wechseln muss. Das kann bei hochpreisigen Vertretern anders sein (?), aber in diesem Preisbereich begegnet mir das immer wieder. Hier, wie gesagt, noch nicht, aber wenn es innerhalb eines Jahres zu übermäßig vielen Ausfällen kommt, muss ich das hier natürlich ergänzen. Bis dahin gilt jedoch: Im Zweifel für den Angeklagten.
Missbrauch melden Permalink