Kundenrezension

Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 16. April 2022
Erst einmal vorweg: Selten habe ich in einem Buch so viele Passagen markiert! Ich war begeistert vom logischen Aufbau des Buch, von den (meisten) kleinen Geschichten und werde sicher einiges davon umsetzen.

Leider war das Lieblingsbeispiel des Autors das Abnehmen. Er ist offensichtlich der Meinung, dass die meisten dicken Menschen einfach nur die "Entscheidung" treffen müssten, schlank zu sein und nach ein paar Monaten Konsequenz würde das Gewicht weg sein (ich als Therapeutin kann ihm versichern, dass das nicht der Fall ist). Er scheint dicke Menschen als willensschwach anzusehen, die es einfach nicht schaffen am nächsten Burgerlokal vorbeizukommen ohne sich das Jumbo-Menü reinziehen zu müssen.

Das Problem dabei ist: Gewicht ist kein Verhalten und es wird durch sehr viel mehr Faktoren als Ernährung, Bewegung und Willenskraft bestimmt. Es ist nicht einfach "eine Wahl", schlank zu sein (ja, für manche Menschen mag das ihre Lebensrealität sein, aber deswegen kann man die eigene persönliche Erfahrung noch lange nicht auf alle anderen übertragen). Außerdem hat nicht jeder Mensch das Privileg, jedes Mal seinem Personal Trainer 200€ oder der Ehefrau 500€ zu zahlen, wenn man die selbstgesetzten Ernährungs- oder Trainingsziele nicht erreicht - sodass es weh tut und man dieses "schlechte" Verhalten, nicht die Makros eingehalten zu haben oder trainieren gegangen zu sein, nicht wiederholt. Und nein, ich habe mir das Beispiel nicht ausgedacht, das ist eine "Erfolgsgeschichte" im Buch.

Das Buch hätte unfassbar inspirierend sein können, nur leider hat es auf jeder zweiten Seite meine Essstörung getriggert. Es hat mich unnötig Kraft gekostet, das wegzustecken, sodass ich mich kaum auf den Inhalt konzentrieren konnte. Es gibt genug Möglichkeiten, die eigenen Aussagen zu unterstreichen ohne Menschen zu diskriminieren oder zu beschämen. Sehr schade und absolut unnötig.
22 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden Permalink