Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kundenrezension

Rezension aus Deutschland vom 20. Februar 2021
Es gibt ja genug Reviews ... und ich kann nur bestätigen:

Das Design (und dazu gehört auch das Gewicht) ist wirklich so gut, dass man die Airpods gut und gerne im Ohr vergessen kann. Nicht zuletzt, weil nicht nur die Ohrpolster das gesamte Teil im Ohr halten, sondern das runde Gehäuse als solches. So Bewegungen sich die Airpods mit dem Körper mit und wackeln bei Bewgungen kaum, was u.U. durch ein Rumpeln bei z.B. Schritten zu hören wäre. Damit unterscheiden sich die Apple-In-Ears auch deutlich von Konkurrenzprodukten wie z.B. den von Sony WF-1000XM3 die ich auch ausgiebig ausprobieren konnte. Mit den Sonys herumzulaufen ist akustisch eher unangenehm, weil man jeden Schritt hört. Außerdem drückten mir die Sony an einem Ohr andauernd und nach einer Zeit auch schmerzhaft.

Klanglich aber enttäuschen die Airpods ein wenig - gemessen am Preis. Bei den Sony denkt man sich bei den ersten Tönen der Musik "Wow, wie schön das klingt ...". Das kann ich bei den Airpods Pro leider nicht sagen. Musik klingt gut, klar und detailliert, aber sozusagen zu sehr im Kopf als in den Ohren. Es fehlt ganz einfach eine die Weite des (Stereo-)Klangs. An diesen etwas nüchternen Klang gewöhnt man sich aber und natürlich kann man auch damit Musik genießen. Positiv hinsichtlich Klang fallen aber gesprochene Stimmen auf. Hier hat man durch das direkte Klangbild den Eindruck, als stünde die Person direkt neben einem.

Bzgl. ANC haben die Airpod Pros m. E. ein ganz leichtes Grundrauschen, dass manchmal auch noch bei der leistesten Stufe Musik zu hören ist. Hier schneiden die Sony etwas besser ab ... aber insgesamt macht das ANC der Airpods Pro wirklich Spaß und der Stadtspaziergang wird akustisch zum Dorfbesuch.

Ich persönlich finde, dass der Tragekomfort bei kabellosen In-Ears das wichtigste ist und deshalb behalte ich gern die Airpods Pro. Auch der Transparenzmodus der Airpods Pro ist deutlich besser als bei den Sony. Da macht bei Sony auch eine App mit zig unnötigen Einstellmöglichkeiten nichts besser. Wäre der Klang mit den Airpods Pro ein größeres Aha-Erlebnis, dann würde auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden Permalink