Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kundenrezension

Rezension aus Deutschland vom 24. November 2018
Von AVM hätte ich mir weit weit mehr erwartet. Ok, das Teil funktioniert einwandfrei mit meiner FritzBox 7490, und das e-Paper Display ist eine super Sache. Aber das war's dann auch schon!

- Einfache, funktionale und sinnvolle komplett-Fernbedienung über eine eigene App? Nönönö, falsch gedacht!
Natürlich habe ich die "MyFritz!" App. Haha. Da darf man zunächst nach dem Start -wissen Sie Ihr Passwort noch?- die eingegangenen Anrufe bewundern und gelangt dann auch über eine kleine Taste am unteren Rand zum "SmartHome" Bereich. Dort kann man dann nach Auswahl des richtigen Fritz!Dect301 über einen winzigen und nahezu unsichtbaren Abwärtspfeil die äußerst spärlichen Details bestaunen und dann -oh Wunder- über zwei noch winzigere + und - Tasten tatsächlich versuchen (natürlich Schritt für Schritt in 0.5 Grad-Steps) die momentan gewünschte Temperatur einzustellen, aber auch nicht mehr. Punkt. Wozu nochmal genau bräuchte ich eigentlich diese Funktion, wenn ich nicht zu hause bin? Und glauben Sie mal bloß nicht, die Bedienung sähe genauso aus, wie das im mitgelieferten "Handbuch" suggeriert wird!
Fazit: Einfacher und schneller geht es also, -falls man zu hause ist- die App nicht anzufassen, wie bisher vom Sessel aufszustehen, zum Heizkörper zu laufen und die Temperatur direkt manuell (natürlich Schritt für Schritt in 0.5 Grad-Steps) zu ändern, wenn man mal z.B. spontan erhöhten Wärmebedarf hat. Oh, Danke auch für den "Komfort", AVM!

- Schnelle Temperaturumstellung von Spartemperatur nach Komfortemperatur und umgekehrt mit einem Tastendruck? Fehlanzeige! Noch nicht einmal direkt am Gerät geht das.
- Schnelles Aufheizen nach Bedarf auf Tastendruck? Leider nicht fernbedienbar und am Gerät auch nicht über eine eigene klar beschriftete Taste. Wenn Sie's mal brauchen, dann finden Sie ja im "Handbuch" wie's gegangen wäre :-))
- Wahlweise Ist-Temperaturanzeige auf Tastendruck zur Kontrolle am Gerät? Na raten Sie mal...
- Wenigstens eine dritte zeitlich programierbare Temperatur(zone) über die FritzBox? Ebenso Fehlanzeige!
- bis zu 15 Minuten für die Übertragung der Einstellungen? Geht's noch? DECT? Warum kein WLAN?

Da können ja sogar primitiv-Thermostatventile vom Discounter mehr! Ich kann den Eindruck nicht loswerden, dass man sich bei AVM keinerlei sinnvolle Anwendungsfälle für die Praxis überlegt hat. Ein Desaster an verschwendetem Potential.
Lediglich die Verbindung mit der FritzBox und die Programmierung der Zeiten über die FritzBox klappt recht gut- zumindest bei mir :-). Das ist aber bei Weitem zu wenig für auch nur annähernd "Smart Home" Funktionalität und hat meiner Meinung nach mit Bedienkomfort genau -nichts- zu tun!

Einiges wusste ich ja schon vor dem Kauf, aber ich dachte nicht, dass das so ein Desaster wird. Wenigstens habe ich trotzdem noch eine Verwendung, sonst hätte ich es umgehend zurückgeschickt.
Sehr schade, denn so kann ich das Teil absolut nicht weiterempfehlen. Bei der vorhandenen "Funktionalität" für den doch schon ziemlich ambitionierten Preis kauft man wirklich besser ein gutes Thermostatventil aus dem Baumarkt.
Den einen Stern gibt's dann also dafür, dass das Ding als solches generell funktioniert und weil man ja auch keine 0 Sterne vergeben kann.
99 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden Permalink