Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

THE TERMINAL LIST – DIE ABSCHUSSLISTE

Staffel 1
 (1.220)
8,02022X-RayHDRUHD16
Lt. Commander James Reece sinnt auf Rache, als er die mysteriösen Kräfte untersucht, die hinter dem Mord an seinem gesamten Zug stecken. Frei von der Kommandostruktur des Militärs wendet Reece die Lektionen an, die er in fast zwei Jahrzehnten Kriegsführung gelernt hat, um die Verantwortlichen zur Strecke zu bringen.
Hauptdarsteller
Chris PrattConstance WuTaylor Kitsch
Genre
SpannungDramaAction
Untertitel
DeutschالعربيةCatalàČeštinaDanskΕλληνικάEnglish [CC]Español (Latinoamérica)Español (España)EuskaraSuomiFilipinoFrançais (Canada)Français (France)Galegoעבריתहिन्दीMagyarIndonesiaItaliano日本語ಕನ್ನಡ한국어മലയാളംBahasa MelayuNorsk BokmålNederlandsPolskiPortuguês (Brasil)Português (Portugal)RomânăРусскийSvenskaதமிழ்తెలుగుไทยTürkçeУкраїнськаTiếng Việt中文(简体)中文(繁體)
Wiedergabesprachen
Deutschಕನ್ನಡItalianoதமிழ்עבריתIndonesiaPortuguês (Portugal)Tiếng ViệtEspañol (Latinoamérica)ΕλληνικάతెలుగుFrançais (France)Bahasa MelayuFrançais (Canada)FilipinoEnglish日本語Português (Brasil)NederlandsമലയാളംEnglish [Audio Description]Español (España)हिन्दीالعربيةPolskiČeštinaMagyarTürkçeไทยCatalàRomână

Mit Prime für 0,00 € ansehen

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Das Engramm
    1. Juli 2022
    1 Std. 7 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Nach einer katastrophalen Mission in Übersee kehrt Navy SEAL Commander James Reece mit widersprüchlichen Erinnerungen an den Einsatz und Fragen zu seiner eigenen Schuld nach Hause zurück.
  2. 2. Kodierung
    1. Juli 2022
    58 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Reece nimmt sein erstes potenzielles Ziel ins Visier und holt sich Bens Hilfe. Da seine geistige Gesundheit in Frage steht, gehen Katie und Reece eine unangenehme, aber für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft ein, um Antworten zu finden.
  3. 3. Konsolidierung
    1. Juli 2022
    1 Std.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Reece wird immer tiefer in eine komplexe Verschwörung hineingezogen und setzt einen neuen Namen auf seine Liste. In der Zwischenzeit kündigt Verteidigungsministerin Lorraine Hartley eine drastische Überarbeitung der Politik an, um den Special Operators zu helfen. Und Katie entdeckt die Wahrheit darüber, was in Reece' Kopf vorgeht.
  4. 4. Abtrennung
    1. Juli 2022
    1 Std. 2 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Reece reist nach San Francisco, um Antworten auf eine Droge zu finden, mit der alles angefangen haben könnte. Katie versucht, Mike Tedesco umzudrehen, um die Pläne von Capstone für Nubellum zu vereiteln. Tony und sein Team bleiben in der Nähe von Horn, in der Hoffnung, Reece abzufangen, bevor er sein nächstes Ziel tötet.
  5. 5. Unterbrechung
    1. Juli 2022
    53 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Reece reist nach San Francisco, um Antworten auf eine Droge zu finden, mit der alles angefangen haben könnte. Katie versucht, Mike Tedesco umzudrehen, um die Pläne von Capstone für Nubellum zu vereiteln. Tony und sein Team bleiben in der Nähe von Horn, in der Hoffnung, Reece abzufangen, bevor er sein nächstes Ziel tötet.
  6. 6. Vergänglichkeit
    1. Juli 2022
    55 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Die Fahndung des FBI wird intensiver, als sie Reece näher kommen. Ohne die Medikamente verschlimmern sich Reece' körperliche und geistige Symptome. Umgeben von Gesetzeshütern muss ein Mann, der auf seine Mission versessen ist, entkommen, ohne Unschuldige zu töten.
  7. 7. Auslöschung
    1. Juli 2022
    1 Std.
    12
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Reece kehrt nach Coronado zurück, um die Menschen, die ihn am meisten verraten haben, zur Strecke zu bringen. Zurück in den Mauern seines Familienhauses kommen bruchstückhafte Erinnerungen zum Vorschein. Katie spielt mit dem FBI zusammen, um ihre Geschichte zu beenden.
  8. 8. Rückgewinnung
    1. Juli 2022
    1 Std. 2 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, العربية, Català, Čeština, Dansk, Ελληνικά, English [CC], Español (Latinoamérica), Español (España), Euskara, Suomi, Filipino, Français (Canada), Français (France), Galego, עברית, हिन्दी, Magyar, Indonesia, Italiano, 日本語, ಕನ್ನಡ, 한국어, മലയാളം, Bahasa Melayu, Norsk Bokmål, Nederlands, Polski, Português (Brasil), Português (Portugal), Română, Русский, Svenska, தமிழ், తెలుగు, ไทย, Türkçe, Українська, Tiếng Việt, 中文(简体), 中文(繁體)
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, ಕನ್ನಡ, Italiano, தமிழ், עברית, Indonesia, Português (Portugal), Tiếng Việt, Español (Latinoamérica), Ελληνικά, తెలుగు, Français (France), Bahasa Melayu, Français (Canada), Filipino, English, 日本語, Português (Brasil), Nederlands, മലയാളം, English [Audio Description], Español (España), हिन्दी, العربية, Polski, Čeština, Magyar, Türkçe, ไทย, Català, Română
    Auf dem Anwesen von Verteidigungsminister Hartley auf Orcas Island kommt es zum Showdown, als die Wege und Ziele von Reece, Katie, Ben und Tony kollidieren.

Trailer

  • The Terminal List – Staffel 1 : Teaser
    2 Min.
    16

    Lt. Commander James Reece sinnt auf Rache, als er die mysteriösen Mächte untersucht, die hinter der Ermordung seines gesamten Zugs stecken. Frei von der Kommandostruktur des Militärs wendet Reece die Lektionen an, die er in fast zwei Jahrzehnten Kriegsführung gelernt hat, um die Verantwortlichen zur Strecke zu bringen.

Weitere Informationen

Regie
Antoine FuquaEllen KurasMJ BassettFred ToyeTucker GatesSylvain White
Nebendarsteller
Riley KeoughArlo MertzJeanne Tripplehorn
Produzenten
Chris PrattDavid DiGilioAntoine FuquaJack CarrJon SchumacherDaniel ShattuckDavid AugeBrooke RobertsJohn LopezLisa LongMax AdamsKat SamickRonald Cosmo VecchiarelliJared ShawMelanie KirkGwyn ShovelskiJustin Epifanio
Jahr der Staffel:
2022
Sender
Amazon Studios
Inhaltsempfehlung
RauchenAlkoholkonsumsexuelle InhalteNacktheitGewaltSchimpfwörter
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,3 von 5 Sternen

1220 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 73% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 7% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 4% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 5% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 11% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

MaThoBliAm 16. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Pratt, Politik, Pathos und Patriotismus
(OHNE Spoiler!) Ich bin mit eher gemischten Gefühlen an "The Terminal List" herangegangen. Auf der einen Seite mag ich Chris Pratt und ein bisschen Action, aber auf der anderen Seite sind Serien/Filme, in denen ständig das US-Militär gelobpreist wird und man darstellt wie schwer es doch die zurückgekommenen "Helden" haben, nichts für mich. Mit der ersten Episode fängt "The Terminal List" auch genauso an, aber im späteren Verlauf der Serien glätten sich die Wogen zum Glück deutlich.

Natürlich darf man bei "The Terminal List" keine großen Überraschungen erwarten. Jeder der schon Filme/Serien wie z.B. Jack Reacher (2012, 2016), Jack Ryan (2018), J.A.G (1995-2005), oder NCIS (ab 2003) gesehen, oder jemals ein Buch von Tom Clancy gelesen bzw. deren Verfilmungen wie "Jagd auf Roter Oktober" (1990), "Die Stunde der Patrioten" (1992), oder "Der Anschlag" (2002) gesehen hat weiß bereits nach den ersten paar Minuten, wo die Handlung hintendiert.
In "The Terminal List" kommt alles aus diesem Genre vor: korrupte Politiker und Militärs, Menschen an der Spitze die ihre Unverwundbarkeit überschätzen, skrupellose Unternehmer welche nur an Profit denken, Leibwächter/Profikiller die ihren Job mehr oder weniger gut machen, die Medien welche einerseits glauben was man ihnen auftischt, aber andererseits auch unangenehme Fragen stellen, Behörden die sich untereinander in einem Zuständigkeitskleinkrieg befinden, Personen die einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren, jetzt aber trotzdem in der Schusslinie stehen, Menschen die etwas Gutes im Sinn hatten, aber vom Weg abgekommen sind bzw. abgedrängt wurden, ständige Wendungen und nichts ist so wie es scheint und das alles umrahmt vom Glauben an die Bruderschaft der Navy Seals und garniert mit unzähligen Bildern der Stars and Stripes.

Obwohl man nahezu alles in der Serie kommen sieht, ist sie dennoch gut gemacht. Die schauspielerische Leistung ist solide, die Stunts und der Soundtrack ebenfalls richtig gut und die Kameraarbeit ist herausragend. Auch die Chemie zwischen Chris Pratt ("James Reese") und Constance Wu ("Katie Buranek") ist phänomenal und beim Casting von Jai Courtney als den Antagonisten Steve Horn hat man ebenfalls gute Arbeit geleistet. Das Setting stimmt einfach und laut einigen Quellen soll die Produktion für Amazon mit ca. 200 Millionen US-Dollar die bisher teuerste Eigenproduktion sein, was man dieser aber auch ansieht.

Fazit:
"The Terminal List" ist eine Action-Politthriller-Kriminalserie, welche nicht viel Neues bietet, aber dennoch sehr gut gemacht ist, gerade wenn man bedenkt, dass diese für Prime-Kunden inklusive ist, weswegen diese von mir ein "sehenswert" und vier Sterne erhält.
17 Personen fanden das hilfreich
Hans HenningAm 3. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Sehr zu empfehlen - Leider mit gewissen Unterschieden zum Buch
Zwei Dinge gleich vorneweg:
1) Dieses Review enthält Spoiler. Wer zu den Leuten gehört die keine Spoiler wollen sollte hier gleich aufhören zu lesen.
2) Ich habe die Bücher gelesen und bin ein Fan der Reihe. Von daher schaue ich evtl. mit anderen Augen auf die Serie als jemand der ohne Vorkenntnisse dran geht.

Die Serie als solche ist auf jeden Fall zu empfehlen. Gute Action, eine spannende Story. Stören tun mich da einzig die diversen Flashbacks, sowie die Änderungen am Plot des Buches (dazu weiter unten mehr) Kurz: 4 von 5 Sternen.

Als Verfilmung eines Buches habe ich da ein paar mehr Kritikpunkte. Klar ist es praktisch unmöglich, ein Buch 1:1 zu verfilmen. Allein schon durch die verschiedenen Medien gibt es Unterschiede im Erzählstil, im Tempo usw. Man muss Teile weg lassen, evtl. anders anordnen und so weiter.

Was aber in meinen Augen gar nicht geht ist grundlegende Teile der Geschichte zu ändern. Auffälligstes Beispiel: James Reeces Psyche. Ja, hat Schmerzen durch einem Hirntumor, ja er hat sein gesamtes Team verloren und seine Familie wurde ermordet.
In dieser Hinsicht stimmen Serie und Buch überein. Im Buch hat Reece aber zu keinem Zeitpunkt Halluzinationen, oder irgend einen Grund seine Wahrnehmung der Realität anzuzweifeln.

Größer Störfaktor bei diesem „Psycho-Aspekt“ der Serie sind die andauernden Flashbacks: Ein kurzer Rückblick um die Hintergrundgeschichte zu erklären ergibt ja Sinn (z.B. das erste Zusammentreffen von James Reece und Liz Riley). Wenn ich aber zum x-ten Mal die gleichen Szenen aus dem Familienleben der Reeces gezeigt bekomme nervt es irgendwann nur noch.

Zweite ganz große Änderung an der Story (und das ist jetzt ein Spoiler fürs Ende): Verteidigungsministerin Lorraine Hartley. Während sie im Buch ein absolut williges Mitglied der Verschwörung ist und Bereitwillig das Geld nimmt ist ihre Rolle in der Serie deutlich weniger schwarz/weiß. Rein von der Story her sehr gut, aber wieder zu weit von der Vorlage entfernt.

Fazit: Solides Actionkino für Fans von Tom Clancy, Shooter und co. Ich hoffe dass Amazon weiter macht und die restlichen Bücher der Reihe auch noch verfilmt – Dann aber bitte DEUTLICH dichter an der Romanvorlage.
6 Personen fanden das hilfreich
Matthias B.Am 25. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Durchweg spannend
The Terminal List finde ich von Beginn an spannend.
Die ersten Folgen erinnern an klassische Thriller, wer ist nur verantwortlich für den Tod? Kann man Reece trauen? Oder ist er doch derjenige, der sich das alles einbildet?

Die künstlerische Umsetzung finde ich sehr gelungen, von der spannenden Musik bis hin zu starken Einstellungen, die die Spannung bis ins Wohnzimmer tragen und
die einem gerade in den ersten Folgen ständig einen hohen Blutdruck bescheren.

Die schauspielerische Leistung von Chris Pratt finde ich gelungen! Sie passt zu dieser guten Thriller Serie. Es ist auch interessant ihn mal in einer so ernsten Rolle zu sehen, wenngleich ich bei ihm immer an Star-Lord aus den Marvel Filmen denken muss.

Ich habe einige Kritiken gelesen, dass der Film in die rechte Szene einzuordnen ist, weil es hier um einen militärisch ausgebildeten Kämpfer geht, der abseits der Gesellschaft eine Verschwörung aufdeckt, die bis weit nach oben reicht und nur er selber wirklich die Wahrheit sieht.
Tatsächlich vermittelt diese Serie bei mir stärker das Gefühl, dass es sich hier um reale Ereignisse handeln könnte, die gerade jetzt so passieren und das nicht im positiven Sinne. Ich gebe dafür einen Stern Abzug, weil mir die Serie diese Facette zu sehr glorifiziert. Wenn man an die John Wick Filme denkt, wird natürlich auch das Töten glorifiziert, aber man merkt doch, dass dies nicht so ganz der Realität entspricht (hoffe ich zumindest), wodurch eine gewisse positive Distanz zur Story entsteht.
Gleichzeitig zeigt es aber auch wie gut die Serie es schafft, Emotionen zu wecken, weil alles so glaubwürdig wirkt und man hautnah mit in die Geschichte hineingezogen wird.
Deswegen 4 Sterne.
2 Personen fanden das hilfreich
ArneAm 13. September 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Spoiler Free Review
Nach 4 Folgen einfach nur gut.

Die Serie ist für die heutige Zeit ungewöhnlich, keine sozialen Messages, keine Diversity rein um Diversity zuhaben.

Die Story ist interessant, die Charaktere sind gut geschrieben. Absolut überzeugender Action / Thriller.

Chris Pratt ist überragend und der Supporting Cast ist auch gut gewählt.

Die Serie findet einen guten mix aus Action und Dialog, der mich gefesselt hat. Wollte eigentlich nur mal eine Folge rein schauen und habe dann 4 Folgen am Stück geschaut.

Die Serie erinnert mich ein bisschen an die Jack Ryan Filme aus den 90er Jahren.

Ich kann die Serie jedem nur empfehlen.
2 Personen fanden das hilfreich
ShehanaAm 17. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Unfassbar und unglaublich, im besten aller Sinne
***Spoileralarm...ich gehe nicht in die Details, doch es könnte Dinge vorweg nehmen***
Ich habe schon viele Filme und Serien gesehen, aber noch nie ging mir eine derart unter die Haut wie diese. Manch einer mag sagen, sie sei düster, manch einer wird schreiben, sie besäße zu wenig Action oder Tempo, ich jedoch empfinde gerade diese Form der Darstellung eines Mannes, der alles verloren hat und am Rande des Abgrundes steht, unfassbar tiefgründig und erschütternd zugleich.

Viele beschweren sich darüber, dass das Bild zu dunkel sei, aber ich frage mich: wie würde es in mir und um mich herum aussehen, wenn ich alles verloren habe. Da ist kein Licht mehr. Es zeigt die Gemütsverfassung besser als großes Lamentieren darüber. Es wird mit Stimmungen, Licht und Schatten gespielt...es wird heller, erinnert er sich an die guten Dinge in seinem Leben, und es wird dunkel, wird ihm bewusst, dass sein Licht verloren ist. Allzu viel Action, wildes Feuerwerk und stumpfes Geballere alle fünf Minuten würde die ganze Stimmung zerstören.

Man muss sich auf dieses Werk einlassen und sich einfühlen in eine Welt, in der nichts mehr geblieben ist außer dem Wunsch, die Verantwortlichen dem Erdboden gleich zu machen und damit vielleicht den Schmerz zu lindern. Ich will nicht sagen, dass ich ein Verfechter der Selbstjustiz bin, doch ich kann jene verstehen, die das Zepter in die eigene Hand nehmen, besonders wenn es um solche Verluste geht, die einem den Verstand rauben. Es geht nicht immer um Action und Bildgewalt, sondern manchmal auch um die Geschichte, die hinter der Geschichte steht.

Wer ständige, funkensprühende Action haben will, der ist hier definitiv falsch. Da gibt es genug andere Filme und Serien, die sich allein auf ihr Tempo und wilden Szenenwechsel verlassen, wobei oft die Geschichte selbst eher zweitrangig ist. Die Welt ist keine von Action überladene Angelegenheit, sie versetzt dir oft Tiefschläge, die nicht so einfach weggeschoben werden können. Hier werden Verarbeitungsmechanismen gezeigt und Probleme dargestellt, die vielen bekannt sein dürften, die jedoch oft totgeschwiegen werden, weil sie unangenehm sind.
Genauso gibt es in der Welt nicht nur die strahlenden Helden, die immer alles richtig machen und niemals zweifeln an dem, was sie tun. Diese Helden sind langweilig. Jene hingegen, die mit sich selbst kämpfen, die trotz aller Dunkelheit und Schmerzen ihren Weg weitergehen und tun, was andere nicht tun können, die sind es, die der Realität näher kommen.

Fazit der vielen Worte ist: ich bin froh, dass ich einmal einen Protagonisten begleiten konnte, der nicht wie ein Superheld durch alles hindurch gelaufen ist. Er musste kämpfen und es war mir eine Ehre, ihm dabei zur Seite zu stehen. Das mag sich anhören wie es will und manch einer wird sagen: Ehre? Wie verrückt klingt das denn? Doch ich bin sicher, der eine oder andere wird verstehen, was gemeint ist - und das werden jene sein, die diese Geschichte so verstanden haben, wie sie verstanden werden sollte.
7 Personen fanden das hilfreich
☀️SummerNight ✅🔝Am 1. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
► klasse Serie und diesmal ALLES am Stück und nicht jede Woche paar Folgen 👍👍👍
Genau so mag ich Prime Video. Eine neue Serie, im übrigen eine echte Hammer Serie mit sehr viel Potential, wird angekündigt und an Tag X ist die Serie online. Und zwar wirklich Online mit ALLEN Folgen. Das ist für mich Video on Demand.

Positiver Nebeneffekt: Sehr oft - eigentlich zu oft - werden sehr gute Serien durch 1 Sterne Bewertungen zur Veröffentlichungspolitik abgewertet. Das habe ich vor kurzen erst bei der letzten Staffel meiner Lieblingsserie [[ASIN:B09LH8SCVG The Expanse]] erlebt. Natürlich verschwinden die anfänglichen 1 Sterne Bewertungen nicht nach dem die Serie komplett ausgestrahlt wurde und Amazon selbst schafft es auch nicht diesen Mist endlich einmal automatisiert auszusieben.

► kurzer Plot: The Terminal List - Die Abschussliste

In der Action-Thriller-Serie The Terminal List aus dem Hause Amazon kehrt der von Chris Pratt gespielte Navy-SEAL James Reece aus einer gescheiterten Mission zurück nach Amerika. Schließlich muss er feststellen, dass dunkle Mächte ihre Finger im Spiel hatten, gegen die er sich nun zu Wehr setzen muss.

► Handlung

Während eines Einsatzes in Afghanistan geraten der Navy-Seal James Reece (Chris Pratt) und seine Einheit in einen Hinterhalt. Nahezu sein komplettes Team kommt bei dem Vorfall ums Leben. Als James zurück nach Hause kehrt, sind die genauen Erinnerungen an den Hinterhalt verschwommen und wird von Schuldgefühlen zerfressen. Doch plötzlich beginnen Menschen aus seinem Umfeld ums Leben zu kommen.

Schließlich kommen neue Erkenntnisse ans Tageslicht und James muss erkennen, dass sich dunkle Mächte gegen ihn verschworen haben und viel mehr hinter dem Anschlag auf seine Einheit steckt als angenommen. James ist mitten in eine Verschwörung hineingeraten, die bis in die höchsten Kreise der Regierung führt. Als er die grausame Wahrheit erfährt, beginnt für ihn ein blutiger Rachefeldzug. Die beteiligten Menschen, die für den Tod seiner Einheit verantwortlich sind, stehen nun auf seiner Abschussliste.

►🚦 Vorteile und Nachteile 🚦

✅ Chris Pratt wieder perfekt in Szene gesetzt
✅ tolle Action und spannende Handlungen
✅ hochgradige Verschwörungen in den höchsten Kreisen der Regierung
✅ gutes Drehbuch
✅ düstere und tolle Atmosphäre
❌ bei Sonnenschein müssen die Rollos runter durch die sehr vielen dunklen Szenen :-)

➡️ Fazit

Tolle Serie und nach dem Flop mit [[ASIN:B096Z237Z7 The Tomorrow War]] gibt es endlich eine Wiedergutmachung Seitens Amazon Prime Video für Chris Pratt. Er wird toll in Szene gesetzt, das Drehbuch ist spannend und plausibel und die Actionszenen haben es wirklich in sich.

Anschauen? 👍👍👍

Ich hoffe das ich Ihnen mit meiner Rezension ein wenig behilflich sein konnte. Vielen Dank!
173 Personen fanden das hilfreich
Christoph MerkensAm 13. September 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Gute und spannende Unterhaltung
Die Serie nimmt sich Zeit, die viele Serien dieser Art nicht haben. Genau das vermisse ich in modernen Filmen ein wenig. Diese Zeit wird benötigt, damit Situationen und Figuren sich entwickeln können, aber auch um von einem Höhepunkt wieder runter zu kommen.
Die Story ist insgesamt glaubwürdig, auch verleiht die Darstellung des Leides über den Verlust der Familie der Handlung emotionale Tiefe.
Von mir gibt es aber nur 4 Sterne, da mir ein paar Logiklücken aufgefallen sind, die aber der Spannung und dem Handlungsverlauf insgesamt nicht abträglich waren.
2 Personen fanden das hilfreich
FlukiboyAm 17. Juli 2022 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Overall good show.
At first I wasn't sure if this show was something for me and honestly I'm still not entirely sure but I think I enjoyed it. It was interesting to see how a Seal might prepare and fight an enemy. The story was interesting too. Pretty easy to follow as well. I feel like the self justice part of the show wasn't discussed enough. Sure they did Reese and his platoon bad and I understand the frustration and anger that comes with it (to a certain extent at least) but then again aren't Seals trained or chosen on moral grounds as well? He easily defies the country and the constitution he fought for and that he must have believed in. He lost all trust in the justice system despite having enough proof to get stuff done. He went on rampages that hurt innocent people (and or had to be reminded of and kept from doing it). He did to others what made him into this and they let him escape with his life. There was tons of plot armor in general. A bit too much for my taste at some points.

I didn't expect the 2 last people on that list but when they were revealed it seemed kind of typical and cheap for them to be part of it. That was kind of disappointing. (double p ;) )
3 Personen fanden das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen